Schlagwort-Archive: Subabbau

März 2014 im Rückblick

Gelesen



Top und Flop

Partials – Der Aufbruch
von Dan Wells

Partials war spannend und ist damit verdient das beste Buch des Monats. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, den ich mir bei Dan Wells‘ Lesung signieren lassen konnte :)

Die unterirdische Sonne
von Friedrich Ani

Die unterirdische Sonne ist das schlechteste Buch des Monats. Eine Rezension dazu gab es auch, warum genau mir das Buch nicht gefallen hat, konnte ich da aber nicht sagen. Spoiler!

Gelesen: 6 | Neu: 7 | Differenz: SuB um 1 aufgebaut | Gelesene Seiten: 2234

Finstere Orte wurde genauso abgedreht bekloppt aufgelöst wie schon Gone Girl. Wie spinnt die Autorin sich sowas nur zusammen? Und der Himmel rot war so anstrengend, dass ich es nach 70 Seiten abgebrochen habe, obwohl ich da schon zur Hälfte durch war…
Zu Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens gab es eine Rezension und zu Schmetterlinge im Gepäck schreibe ich vielleicht noch eine. War ganz süß :)

Gehortet

Alice im Zombieland (White Rabbit Chronicles #1) Finstere Orte Fragmente. Partials 2 Die Seltsamen (Die Seltsamen, #1) Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks Die unterirdische Sonne Zeitsplitter - Die Jägerin (All Our Yesterdays #1)

Ich glaube ich hatte nur drei Neuzugänge für diesen Monat geplant. Ahahahaha. Dann kam ein Buchhandlungsbesuch. Ein Gewinn bei den Heyne Testlesern. Die Bibliothek. Eine Lesung. Etc. Naja. Alles unter 10 sehe ich als Fortschritt.

Gesehen

Wie üblich habe ich mal wieder „ein paar“ Serien gesehen. Meine Favoriten in diesem Monat sind Once Upon a Time, Teen Wolf und Brooklyn Nine-Nine. Trotzdem freue ich mich darauf, wenn im Mai die letzten Episoden vieler Serien laufen und ich Zeit für die ein oder andere Wiederholung und Aufholjagd habe :)

Tops und Flops im März

# Ein lustiger Abend mit Kollegen und viele tolle Tischtennisspiele in der Pause*
(*Auch wenn ich leider immer verliere…)
# Viel mit meiner Schwester unternommen – das darf gerne so bleiben :)
# Freundschaften zerbrechen sehen und nicht wissen wieso
# Pollen. Pollen Pollen POLLEN!
# Das Glas ist halb voll. Halb leer. Halb voll. Es waren mehr halb volle Tage.

Im April freue ich mich auf

# Eine Wohnzimmerlesung mit Britta Sabbag
# Gleich zwei Bloggertreffen :)
# Divergent zusammen mit Nina im Kino sehen
# Einige vorbereitete neue Blogbeiträge und hoffentlich anhaltende Bloglust

Gebloggt

Bücher
Leseliste März 2014
Neues Verlagslogo für cbt
Rezension: Grüße aus meiner Küche
[Rückblick] März 2012 gestempelt

Film & TV
Erstes Bild zum neuen Sailor Moon Anime
Kinojahr 2014 – Buchverfilmungsspezial
Super 6 Books That I’m Excited To See Turned Into Movies in 2014
Trailer: Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth

Montagsfrage
Montagsfrage: Liest du die Rezensionen zu einem Buch vor oder nach dessen Lektüre?
Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das du aus Prinzip (noch) nicht gelesen hast?
Montagsfrage: Warum schreibst du Rezensionen?
Montagsfrage: Was machst du mit deinen gelesenen Büchern?

Bücher im Februar 2014

GELESENE BÜCHER / GEHÖRTE HÖRBÜCHER





Die Bücherdiebin hat mich im Februar viel Zeit gekostet. Ich kam nur sehr langsam voran, gleiches beim Traumsammler. Zu letzterem wird noch eine Rezension kommen. Skulduggery Pleasant ist zwar immer noch gut und spannend, aber nach sechs Bänden erkennt man doch leider ein immer gleiches Muster. Bin mal gespannt, obs bei den letzten drei Büchern so weitergeht, oder dem Autor nochmal was neues einfällt. Die Welt ist jetzt eigentlich erstmal genug gerettet.

Neuzugänge / Geliehen

Eine Handvoll Worte Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens Two Boys Kissing

DAS BESTE UND DAS SCHLECHTESTE

Diese Bewertung spare ich mir diesmal. Alle Bücher haben entweder 3 oder 4 Sterne bekommen, aber keins davon stach wirklich heraus. Mit Die Bücherdiebin und Traumsammler sind gleich zwei Titel dabei, die ich auch gar nicht in „Gut/Schlecht“ Kategorien einordnen könnte.

FAZIT

Gelesen: 5
Neu: 3
Differenz: SuB um 2 abgebaut
Gelesene Seiten: 2775

Die Hörbücher streiche ich jetzt mal aus der Statistik, zähle sie dafür aber auch nicht mehr zum Subabbau. Ändert eh nicht wirklich was, weil die Hörbücher sowieso immer +- 0 ergaben.

Die Bibliotheksbücher machen mir immer noch den Schnitt kaputt. Sollte mal wieder verstärkt zu eigenen Büchern im Regal greifen. Und das mit den Hörbüchern klappt auch nicht so wie gedacht. Ich hatte es eigentlich so geplant, dass ich sie zusätzlich zu den gelesenen Büchern höre, aber obwohl ich die Kopfhörer nur aufsetze, wenn ich eh nicht lesen kann, ersetzen die Hörbücher die anderen Titel. Mysteriös. Dafür waren die gelesenen Bücher aber auch fast alle dicke Schinken, dementsprechend lange habe ich für sie gebraucht.

Im März gibt es ja viele tolle Neuerscheinungen. Trotzdem würde ich diesmal endlich gerne die -3 (oder mehr) schaffen. Für den März plane ich deshalb „nur“ drei Neuzugänge. Ich sollte dann aber auch mal wieder mehr als fünf Bücher schaffen, sonst gibt das nichts…

Bücher im Januar 2014

GELESENE BÜCHER / GEHÖRTE HÖRBÜCHER

Ein Moment fürs Leben Ein Tag, zwei Leben Die Diablerie bittet zum Sterben (Skulduggery Pleasant, #3) Sabotage im Sanktuarium (Skulduggery Pleasant, #4) Wildwood
Numbers -  Den Tod vor Augen Das Rosie-Projekt Die Katastrophe (Das Tal Season 1, #2)

Ein Moment fürs Leben von Cecelia Ahern | Rezension
Nachdem ich mich längere Zeit nicht mehr an Cecelia Aherns Bücher getraut habe, bin ich sehr froh, dass mir Ein Moment fürs Leben so gut gefallen hat. Vielleicht traue ich mich in naher Zukunft dann auch nochmal an „Vermiss mein nicht“, das der Grund für diese Autorenpause war :)

Ein Tag, zwei Leben von Jessica Shirvington
Hierzu möchte ich eigentlich auch noch eine Rezension schreiben. Habe ich bei Skoobe gelesen. Ganz nette Geschichte, die man nicht gelesen haben muss, aber die ganz gut unterhält.

Skulduggery Pleasant 3 und 4 von Derek Landy
Ist schon komisch mit der Reihe: ich kann nicht sagen, dass mir irgendwas daran nicht gefällt, aber bis auf die coolen Sprüche könnte ich auch nichts hervorhaben, was mir besonders GUT gefällt XD Macht auf jeden Fall Spaß zu lesen und die Bände 5 bis 7 warten nur noch darauf, ebenfalls angefangen zu werden.

Numbers: Den Tod vor Augen von Rachel Ward
Vom ersten Band war ich ja schon etwas enttäuscht und hatte eigentlich nicht vor, weiterzulesen. Aber dann kamen die positiven Stimmen aus allen Ecken. Ganz anders sei der zweite Band, viel spannender, nicht so blöde Sprache und und und. Sie hatten alle recht! Und als Hörbuch war es erst recht super! Fast schon schade, dass ich den dritten Band wieder „nur“ gedruckt verschlingen kann.

Das Tal – Die Katastrophe von Krystyna Kuhn
Den ersten Band fand ich ja noch ganz gut, aber ich verstehe die Fortsetzung nicht. Was ist denn das für eine komische Schule, in der Schüler mehrere Tage verschwinden können, um auf einen Berg zu kraxeln? Hmm. Ich habe noch drei Fortsetzungen als Hörbüch hier liegen, lohnen die sich, oder kann ich mir das sparen?

Neuzugänge / Geliehen

Ein Tag, zwei Leben Die Liste der vergessenen Wünsche Selection (The Selection, #1) Rebellion der Restanten (Skulduggery Pleasant, #5) Traumsammler Über mir der Himmel
Numbers -  Den Tod vor Augen Das Rosie-Projekt Die Katastrophe (Das Tal Season 1, #2)

DAS BESTE UND DAS SCHLECHTESTE

Das Rosie-Projekt
von Graeme Simsion

Dieser Titel ist das beste Buch des Monats, denn es hat mir super gefallen und mir gezeigt, dass Hörbücher DOCH was für mich sind. Und zwar auf dem Weg zur Arbeit, wenn ich mir kein Buch vor die Nase halten kann ;)

Wildwood
von Colin Meloy

Es tut mir furchtbar leid Ric, aber Wildwood ist das schlechteste Buch, und das, obwohl es ein Notizbuch war (für böse Kommentare war es dann doch nicht schlecht genug XD). Es hat mich einfach nicht gepackt und deswegen habe ich es abgebrochen.

FAZIT

Gelesen: 8
Neu: 9
Aussortiert: 2
Differenz: SuB um 1 abgebaut
Gelesene Seiten: 2775

Wo kommen nur die ganzen Neuzugänge her? Ach ja, ich habe drei Bücher getauscht, drei durch Kooperationen bekommen (kommt noch), eins aus der Bibliothek ausgeliehen und zwei „alte“ Hörbücher gehört, die ich bisher nicht zum SuB gezählt habe >.< Dafür habe ich mich aber immerhin von zwei ungelesenen Büchern getrennt. Also zumindest gedanklich, natürlich stehen sie noch im Regal, weil ich sie nicht verkauft bekomme. Vorsatz für den Februar (mal wieder): weniger neue Bücher! Aber mindestens zwei werden es wohl, der SuB Abbau Extrem Aufgabe winke ich also nur liebevoll aus der Ferne zu ;)

Der ganze SuB in einem Glas


Ich habe im Dezember angefangen, mir auch eins dieser „Book Jars“ zu machen, die unter Buchbloggern gerade sehr beliebt sind. Die Idee ist schnell erklärt: man schreibt alle seine ungelesenen Bücher auf Zettel und wirft sie in ein Glas. Und dann kann man losen, was man als nächstes liest.

Manche machen alle Zettel einfarbig, manche sortieren nach Genre und und und. Ich habe mich für eine Sortierung nach Jahren entschieden und insgesamt 545 Zettelchen geschrieben. Fragt mich nicht, wie dieser Berg Papier in dieses Glas gepasst hat. Im Dezember wars ja schon voll und da fehlte noch die Hälfte (= alles grüne).

Und jetzt drückt mir die Daumen, dass ich für 2014 keine neue Farbe benötige ;)