Schlagwort-Archive: Japanisch

Ein Leben abseits der Bücher

Jetzt habe ich schon wieder über eine Woche nichts von mir hören lassen. Meine Rezensionslust hält sich weiterhin stark in Grenzen und auch auf meinen Feedreader hatte ich die letzten Tage nicht wirklich Lust :-(
Die letzten Tage habe ich deshalb mit ein wenig Abstand von der „Blogosphäre“ verbracht, muss auch mal sein. Währenddessen habe ich nach all der Zeit doch Twitter für mich entdeckt, shame on me. Unter dem kreativen Namen ichbinkreatief (Zu meiner Verteidigung: Rishu gabs schon x_x) erfreue ich das Internet jetzt mit meinen unglaublich wichtigen Gedanken. Und wenn ich die Finger von PC und Handy lasse, dann, ja dann STRICKE ich! Vor ein paar Jahren hatte meine Oma schon versucht, mir Handarbeiten näher zu bringen und ist dabei leider gescheitert. Das klägliche Strickstück, das ich bei ihr angefangen hatte, ist schnell im Schrank gelandet und ich habe es erst nach meinem Münchenurlaub (über den ich eigentlich auch noch berichten wollte) wieder ausgegraben. Schuld daran ist Daniela, die ich in München besucht habe und die mir beim Germany’s Next Topmodel Gucken ein paar Maschen angeschlagen hat ;-) Jetzt versuche ich mich an dem klassischen Einstiegsmodell, einem Schal Marke Eigenbau. Bei meinem Tempo bin ich damit hoffentlich bis zum Winter fertig. Und dann würde ich gerne noch häkeln lernen. Und wieder sticken, das hab ich früher auch gemacht. Und nähen wäre ganz toll, eine Kollegin näht wie eine Weltmeisterin Taschen, ich versuche schon sie zu bezirzen mir einen Kurs zu geben *g*
Ach und dann ist da ja noch mein VHS Japanischkurs, den ich inzwischen im 2. Semester belege. Leider habe ich dieses Jahr schon 3x gefehlt und habe jetzt das erste Mal Verständnisprobleme. Heute habe ich endlich angefangen mir mal eine Vokabelkartei anzulegen und als nächstes möchte ich die bisher gelernte Grammatik wiederholen. So viel ist das ja noch nicht, das sollte zu schaffen sein :-)
„Nebenbei“ räume ich dann noch meine Mangaabteilung Mangaregale um. Ich habe das hier mal verbildlicht. Leider habe ich das an meinen letzten Urlaubstagen nicht komplett geschafft, sodass jetzt noch einige Stapel auf dem Boden rumliegen und mir ein schlechtes Gewissen einreden. Viel zu tun also. In Gedanken schreibe ich auch ganz viele Rezis…ehrlich.

Ich bin noch da

Auch wenn ich in letzter Zeit eher durch Abwesenheit glänze…ich bin noch da. Nur hatte ich wenig Lust, hier irgendwas zu schreiben. In den letzten Wochen habe ich mehr gelesen und TV-Serien geguckt oder einfach nur in der Gegend rumgestarrt. Und wie vielleicht aufgefallen ist, habe ich mich besonders schwer mit den regelmäßigen Tick Tack Einträgen getan. Und deshalb fallen die jetzt auch weg. Schluss, aus. Immer wenn ich bei einer Situation dachte „Ach, das könntest du ja mal bloggen“ fiel mir ein, dass ja erst noch das nächste Tick Tack darauf wartete, gepostet zu werden. Und da habe ich keinen Bock mehr drauf. Jetzt schreib ich einfach wieder das, was ich will und wann ich will, ohne selbst auferlegte Regeln =)
Die Seiten zählen Challenge habe ich deshalb nach rechts unter das Buchcover verschoben. Das werd ich ab sofort immer dann aktualisieren, wenn ich ein Buch beendet habe. Was mir die lästige Seitenzusammenzählerei von angefangenen Büchern erspart. Apropos: die „Ich lese gerade“ Kategorie ist ja auch schon seit einer Weile weggefallen, vorrangig weil die meisten Bücher, die ich gelesen habe, noch nicht erschienen waren. Da kann ich ja dann schlecht die ersten drei Sätze posten…vielleicht bekomm ich das in Zukunft wieder etwas regelmäßiger hin.
Aus Faulheit war ich auch mit den Coverbildern nicht immer aktuell: nach Wintermädchen habe ich inzwischen Die Radleys, Weiblich, Single, tot – spukt und 3096 Tage von Natascha Kampusch gelesen. Bei letzterem kann ich nur meinen Respekt aussprechen, ich kann und will mir gar nicht genau vorstellen, wie grauenvoll die Zeit in Gefangenschaft gewesen sein muss. Auch wenn das Buch da natürlich einiges an Vorstellung auslöst…
Jetzt lese ich gerade Schattenblüte von Nora Melling, einer deutschen Autorin. Was war ich überrascht, als da vor zwei Tagen eine Nachricht von ihr in meinem Lovelybooks Postfach lag. Wobei, wenn ich selbst ein Buch geschrieben hätte, würd ich wahrscheinlich auch auf glühenden Kohlen sitzen was die Meinung der Leser angeht =)

So, das wars fürs erste. Gleich muss ich mich auf den Weg machen, denn heute findet das erste Mal der Japanischkurs an der VHS statt, für den ich mich angemeldet habe. Bin richtig aufgeregt! Nancy konnte ich auch überreden, sich anzumelden, sodass wir den Kurs jetzt zusammen besuchen, juchu ^^