Schlagwort-Archive: Coverklone

Nachgemachte Cover und Titel: wie sich Verlage gegenseitig kopieren

Beim Durchblättern der aktuellen Vorschauen habe ich mich mal wieder des öfteren über die Einfallslosigkeit der Verlage aufgeregt. Da wird teilweise so dreist kopiert, dass einem der Mund offen stehen bleibt und man sich fragt, warum sich die Verlage oder Coverdesigner nicht dagegen wehren. Hier mal ein paar aktuelle Beispiele:


Jojo Moyes läuft gut. Sehr gut. Da hat man sich bei Blanvalet wohl gedacht, dass man sich davon eine Scheibe abschneiden könnte, indem man Wenn ich bleibe sowie die Fortsetzung Nur diese eine Nacht (vormals Lovesong) einer Neugestaltung unterzieht. Für Wenn ich bleibe ist es wohlgemerkt schon das zweite neue Cover, das Hardcover sah ganz anders aus als das erste Taschenbuch.
Ich muss zugeben, dass die neuen Cover echt schick aussehen. Aber sie schreien auch PLAGIAT!

Wer kennt das Buch nicht, Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand? Der Titel ist skurril und trotz der Länge einigermaßen einprägsam, die Covergestaltung sticht aus der Masse heraus. und was macht btb? Der 50-Jährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte veröffentlichen. Da ist nicht nur ein Elefant drauf (geht’s noch offensichtlicher?), sondern der Titel ist auch noch eine so deutliche Anlehnung an den Bestseller, dass selbst ein Blinder das sehen würde. Noch dazu beginnt der erste Satz der Inhaltsangabe mit „Die 50 liegt weit hinter ihm“ … der Typ ist noch nicht mal 50!!
Die alte Dame ist der Vollständigkeit halber auch dabei. Hier sind die Parallelen nicht so offensichtlich, aber dennoch erkennbar. Wir können uns wohl in Zukunft auf viele Buchtitel alla „Die soundsoalte Person, die dies machte und jenes tat“ freuen.


„Oh. Ein Jugendbuch über Götter. Cool. Lasst uns das Originalcover nehmen, den Jungen rausschneiden, seine Klamotten ändern und dann in den Hintergrund einen Götterkopf kopieren, der nur gaaaaanz leicht an die Gestaltung der Percy Jackson Bücher erinnert. Merkt bestimmt keiner. Aber lasst uns zur Sicherheit den ersten Band in blau statt grün gestalten, dann sind wir auf der sicheren Seite. Ja, so machen wir das.“

Was haltet ihr davon? Anscheinend geht die Strategie der Verlage auf, sich bei der Gestaltung und Benennung neuer Bücher an vorherigen Erfolgen zu orientieren, denn sonst würden sie es ja nicht immer wieder machen. Ich hatte vor ein paar Jahren hier schon mal so einen Fall, bei dem das Cover letztendlich nochmal geändert wurde, weil die Parallelen zu offensichtlich waren. Aber das ist wohl leider die Ausnahme.

Mich persönlich nervt es tierisch. Ich erinnere mich noch an die große Flut von Cecelia Ahern Kopien, die alle himmelblau mit weißer Schrift waren. Oder die allgegenwärtigen erotischen Blütenkelche, die zu Hunderten in den Regalen stehen. Nicht zu vergessen Familienromane mit geschwungenen Treppen und vielen vielen Blumen. Und ich denke über niedliche Tiere auf einfarbigem Hintergrund müssen wir auch nicht mehr reden.

Coverklone #17

Der letzte Beitrag ist schon wieder ewig her. Dabei fehlt es weiß Gott nicht an Material! Einige der Links gammeln jetzt doch tatsächlich schon über ein Jahr in meinem virtuellen Notizbuch. Dazu gehört dieser Beitrag von Bücher – lost in translation.
Auf Goodreads gibt es eine Liste, bei der einem fast die Augen rausfallen. Da wurde ein Fotoshooting so richtig ausgeschlachtet: That Girl & Hot Guy from the Obsidian Cover.

ich sehe doppelt


Bloodlines – Magisches Erbe | The Edge of Never


Dann bin ich eben weg | Love you, hate you, miss you


Suddenly Royal | Mein Herz zwischen den Zeilen


Von wegen Liebe | Rush Me (entdeckt von Lena)


Dark Angel’s Summer | Zapomniane

Und die Dame sieht mir verdächtig nach der Vorderansicht eines schon älteren Coverklons aus:


Ocean Rose: Erfüllung | Juliet Immortal
Das erste Cover war schon letztes Mal dabei.

ich sehe dreifach


Wake up | Die Liga der Guten | La Caza



Goldmann Vorschau | Ein Herzschlag danach | Revived
(Man beachte die entweder drauf- oder wegretuschierte Jacke!)

ich sehe zu viel!


Dark Mission – Fegefeuer | Because It Is My Blood | All These Things I’ve Done | Because It Is My Blood | The Blessed

Coverklone #16

Bereits im letzten Jahr habe ich einige Links zu Blogbeiträgen gesammelt, in denen ebenfalls Coverklone gezeigt werden. Da wäre einmal Sabrinas Ein Motiv, zwei Varianten, Sheerisans
Rezension zu Dämonen des Lichts und noch Soleils Ambivalente Männer.

Und jetzt geht’s weiter mit meinen gesammelten Coverklonen. Nochmal vielen Dank an alle, die die Augen aufhalten und mich mit Material versorgen :D

Ich sehe doppelt


Er steht einfach nicht auf dich | Bekenntnisse einer Ex (Entdeckt von Tascha)


La vie et moi | Dash & Lily’s Book of Dares (Entdeckt von Tascha)


The Truth About You & Me | Second Hearts (Entdeckt von Yvo)


Across the Universe | Full Count (Entdeckt von Ricarda)


Sag, dass du nur mir gehörst | Gesetz der Rache (Entdeckt von Bettina)

Ich sehe dreifach


Starters | Still Life | Neustart im Kopf


Die Versuchung der Zeit | Die Augen des Schmetterlings | Alles ohne Lena (Entdeckt von Ellie)

Gleiches Covershooting


Ocean Rose: Erfüllung | Schloss der Engel

Coverklone #15

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe der nicht enden wollenden Coverklonbeiträge. Ich habe noch Material für einen, wenn nicht sogar zwei weitere Posts dieser Art. Echt unglaublich, dass der Nachschub nicht versiegt! An dieser Stelle danke an alle, die mir bei Twitter Links zu Klonen schicken <3

Ich sehe doppelt

Die häufigste Variante ist das doppelte Cover. Davon haben sich auch wieder mal reichlich angesammelt:


Blutbraut | Die Konstrukteure der Welt (Entdeckt von Sandra)


Zuckerguss | Dumpfbacken


Das Lächeln der Frauen | Me Before You (bei der Frisur wurde etwas nachgeholfen o_O)


Splitterndes Glas | Drowning Instinct

Ich sehe dreifach

Schon seltener und darum besonders faszinierend: drei Bücher mit dem gleichen Coverbild.


Meeresschatten | Partials 1 – Aufbruch | Dark Waters (Für Nr. 3 danke an Sandra :))


Dämonenfalle | Die Dämonenfängerin | Five Flavors of Dumb

Ich muss besoffen sein

Sechs Bücher und auf allen ist tatsächlich das gleiche Bild zu sehen? Ist das möglich? Ja, ist es (Die spinnen, die Römer Verlage):


In der Hitze der Nacht | Gefährliche Wahrheit | Gebieterin des Wassers
Mitternachtsspuren | Dublin Street | …und der Preis ist dein Leben 3 (Ursprünglicher Beitrag von Irina)