Archiv der Kategorie: Rund ums Buch

Interessante oder weniger interessante Ansichten zu Büchern. Meistens sind es Coververgleiche, die ich poste.

DJLP18: Die Nominierungen im Jugendbuch


Heute wurden vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. auf der Leipziger Buchmesse die Nominierten des Deutschen Jugendliteraturpreises 2018 bekanntgegeben. Ich verfolge die Preisverleihung nun schon seit einigen Jahren und habe letztes Jahr zum ersten Mal bewusst versucht, die nominierten Titel zu lesen. Dieses Jahr bin ich etwas früher dran und freue mich schon darauf, die Romane zu entdecken.

Den Fokus möchte ich interessehalber und aus Zeitgründen auf Jugendbücher legen, die in zwei Kategorien vertreten sind. Die übrigen Kategorien verlinke ich an dieser Stelle für weiterführende Informationen:

Nominierungen Bilderbuch
Nominierungen Kinderbuch
Nominierungen Sachbuch

Die Sonderpreise Gesamtwerk und Neue Talente werden 2018 im Bereich Übersetzung vergeben.

Gelesen habe ich von den unten aufgeführten Büchern bisher nur The Hate U Give, das beide Preise mehr als verdient hätte. Fünf der Bücher hatte ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm, den Rest habe ich zumindest mal gesehen oder schon im heimischen Regal. Am meisten freue ich mich darauf, nun endlich Illuminae zu lesen, außerdem klingt Boy in a White Room verdammt spannend.

Was ist eure Meinung zu den nominierten Büchern? Habt ihr einige davon vielleicht schon gelesen?

Herzlichen Glückwunsch an alle nominierten Autoren, Übersetzer, Illustratoren und Verlage!

Nominierungen im Jugendbuch


Tanz der Tiefseequalle
Stefanie Höfler
Beltz & Gelberg
ISBN: 9783407822154

Manchmal ist es diese eine Sekunde, die alles entscheidet: Niko, der ziemlich dick ist und sich oft in Parallelwelten träumt, rettet die schöne Sera vor einer Grapschattacke. Sera fordert Niko daraufhin zum Tanzen auf, was verrückt ist und so aufregend anders, wie alles, was in den nächsten Tagen passiert. Vielleicht ist es der Beginn einer Freundschaft von zweien, die gegensätzlicher nicht sein könnten – aber im entscheidenden Moment mutig über ihren Schatten springen.


Pferd, Pferd, Tiger, Tiger
Mette Eike Neerlin
Aus dem Dänischen von Friederike Buchinger
Dressler Verlag
ISBN: 9783791500348

Lebe lieber ungewöhnlich! Das Leben der 15-jährigen Honey ist mit ihrer skurril-chaotischen Familie schon kompliziert genug. Daher bemüht sie sich, möglichst wenig aufzufallen und widerspricht so gut wie nie. Das führt zwar zu einigen Missverständnissen und Problemen, aber auch zu einer ganz besonderen Freundschaft mit dem krebskranken Marcel. Durch ihn findet Honey zu ihrer eigenen Stimme und ins Leben hinein.


Boy in a White Room
Karl Olsberg
Loewe Verlag
ISBN: 9783785587805

Eingesperrt, ohne Erinnerung, erwacht Manuel in einem weißen Raum. Er weiß weder, wer er ist, noch, wie er hierher kam. Sein einziger Kontakt ist eine computergenerierte Stimme namens Alice, durch die er Zugriff auf das Internet hat. Stück für Stück erschließt sich Manuel online, was mit ihm passiert ist: Bei einem Entführungsversuch wurde er lebensgefährlich verletzt. Doch wie konnte er diesen Anschlag überleben? Ist das tatsächlich die Wahrheit? Und wer ist Manuel wirklich?


The Hate U Give
Angie Thomas
Aus dem Englischen von Henriette Zeltner
cbt
ISBN: 9783570164822

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen…


Mehr Schwarz als Lila
Lena Gorelik
Rowohlt Berlin Verlag
ISBN: 9783871341755

Mit siebzehn ist das Leben kompliziert. Alex trägt lieber Schwarz als Lila, ihr Vater schweigt die meiste Zeit, und ein Papagei soll ihr die Mutter ersetzen. Die besondere Freundschaft mit Paul und Ratte ist das, was Alex an ihrem Leben liebt. Die gefühlte Eintönigkeit lassen die drei in Mutspielen hinter sich, bei denen es keine Grenzen gibt. Und dann taucht Johnny Spitzing auf, der junge Referendar, den sogar Alex gut findet. Auf der Klassenfahrt nach Polen jedoch macht Johnny ihr klar, dass sie nur seine Schülerin ist; Ratte, die sich verliebt hat, entfernt sich; und ihr bleibt nur noch Paul, den Alex, von tausend Gefühlen überrannt, küsst – am unpassendsten Ort der Welt, in Auschwitz. Jemand fotografiert, das Bild geistert durchs Netz, und plötzlich reden alle über Alex und die Jugend von heute, der Papagei entfliegt, Paul verschwindet, und Alex erkennt: «Das ist jetzt mein Film, und das Leben muss ich ganz alleine steuern.»


Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß
Manja Präkels
Verbrecher Verlag
ISBN: 9783957322722

Landleben zwischen Lethargie und Lebenslust. Mimi und Oliver sind Nachbarskinder und Angelfreunde in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie spielen Fußball miteinander, leisten den Pionierschwur und berauschen sich auf Familienfesten heimlich mit den Schnapskirschen der Eltern. Mit dem Mauerfall zerbricht auch ihre Freundschaft. Mimi sieht sich als der letzte Pionier – Timur ohne Trupp.
Oliver wird unter dem Kampfnamen Hitler zu einem der Anführer marodierender Jugendbanden. In Windeseile bringen seine Leute Straßen und Plätze unter ihre Kontrolle. Dann eskaliert die Situation vollends …

Nominierungen der Jugendjury


Der Junge auf dem Berg
John Boyne
Aus dem Englischen von Ilse Layer
S. Fischer Verlag
ISBN: 9783737340625

Als Pierrot seine Eltern verliert, nimmt ihn seine Tante zu sich in den deutschen Haushalt, in dem sie Dienst tut. Aber dies ist keine gewöhnliche Zeit: Der zweite Weltkrieg steht unmittelbar bevor. Und es ist kein gewöhnliches Haus: Es ist der Berghof – Adolf Hitlers Sommerresidenz.
Schnell gerät der Junge unter den direkten Einfluss des charismatischen Führers. Um ihm seine Treue zu beweisen, ist er zu allem bereit – auch zum Verrat.


Das Jahr, in dem ich lügen lernte
Lauren Wolk
Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
Carl Hanser Verlag
ISBN: 9783446254947

Erst ist es ein Stock, der Annabelle trifft, dann die Hand, die sich um den Hals eines Vogels schließt, und schließlich der gespannte Draht, der für James lebensbedrohlich wird. Das ist Betty, das neue Mädchen in Annabelles Klasse, die letztendlich das ganze Dorf gegen den kauzigen Außenseiter Toby aufbringt. Doch Annabelle durchschaut ihre Lügen und falschen Anschuldigungen. Und sie kennt Toby, der ihr schon oft zur Seite gestanden hat. Als Betty plötzlich verschwindet und alle Finger auf Toby zeigen, nimmt Annabelle ihren ganzen Mut zusammen und versucht, seine Unschuld zu beweisen.


Den Mund voll ungesagter Dinge
Anne Freytag
Heyne fliegt
ISBN: 9783453271036

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.


Bis die Sterne zittern
Johannes Herwig
Gerstenberg Verlag
ISBN: 9783836959551

Leipzig, 1936. Am ersten Tag der Sommerferien wird der 16-jährige Harro in eine Prügelei mit Hitlerjungs verwickelt. Unverhofft bekommt er Hilfe von Gleichgesinnten, die wie er nichts mit der Nazi-Ideologie zu tun haben wollen. In dem Jahr, das folgt, ändert sich für Harro alles. Reibereien mit den Eltern und Ärger in der Schule, Nächte am Lagerfeuer, politische Aktionen, erste Liebe. Und über allem die bange Ahnung, dass sein wildes Treiben gefährliche Konsequenzen haben kann.


Illuminae. Die Illuminae-Akten_01
Amie Kaufman und Jay Kristoff
Aus dem Englischen von Gerald Jung und Katharina Orgaß
dtv
ISBN: 9783423761833

Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten und übernimmt nun das Kommando.


The Hate U Give
Angie Thomas
Aus dem Englischen von Henriette Zeltner
cbt
ISBN: 9783570164822

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen…

Sechs Bücher, auf die ich mich im ersten Halbjahr 2018 freue

In 2018 werden wieder Millionen neuer Bücher erscheinen, knapp 90.000 davon allein in Deutschland. Diese Masse an Text macht es notwendig, als Leser kräftig auszusieben. Ich habe noch gar keinen richtigen Überblick darüber, welche Bücher uns im neuen Jahr erwarten, aber diese sechs Titel haben bereits meine Aufmerksamkeit geweckt. Ein neues Buch pro Monat zu lesen ist ein niedrig angesetztes Ziel, aber immerhin warten ja noch hunderte ungelesene „alte“ Bücher in meinen Regalen.


Let’s Talk About Love | Claire Kann | Swoon Reads | 23.01.2018 | englischsprachig
Die Gabe | Naomi Alderman | Heyne | 12.03.2018
We were eight years in power | Ta-Nehisi Coates | Hanser | 12.03.2018

Let’s Talk About Love schaffte es noch sehr kurzfristig auf diese Liste, nachdem @herrbooknerd auf Twitter eine Liste mit Buchempfehlungen postete. Die Protagonistin ist biromantisch und asexuell. Ich bin noch skeptisch, inwieweit die Asexualität in dem Buch wirklich eine Rolle spielen wird. Denn seien wir mal ehrlich: 90 % der Teenies in amerikanischen Love-Storys sind auf dem Papier doch asexuell. Immer schön züchtig bleiben, vielleicht mal Händchen halten. Ich bin gespannt, wie die Autorin Claire Kann hier etwas Besonderes schaffen will.

Vor einer Weile geisterte die englische Originalausgabe von Die Gabe durch die Social Media Kanäle und erregte auch meine Aufmerksamkeit. „Die Gabe“ äußert sich in elektrischen Stromstößen, die Frauen auf der ganzen Welt plötzlich aussenden können. Da Margaret Atwood dem Buch ihre (wahrscheinlich gekaufte) Empfehlung ausspricht, setze ich darauf, dass es sich nicht um eine einfache Superheldengeschichte handelt, sondern sich die Autorin mit den Auswirkungen dieser neuen Machtverhältnisse auseinandersetzt. Das könnte interessant werden!

We were eight years in power sammelt mehrere Essays des Autors Ta-Nehisi Coates zur Obama-Ära. Schon merkwürdig, die deutsche Politik interessiert mich meistens recht wenig, aber über den 44. Präsident der Vereinigten Staaten und seine Arbeit möchte ich Essays lesen. Freiwillig. Pff.

Feminist Fight Club | Jessica Bennett | Lübbe | 29.03.2018
Wie man die Zeit anhält | Matt Haig | dtv | 20.04.2018
Leah on the Offbeat | Becky Albertalli | Balzer + Bray | 24.04.2018 | englischsprachig

Schon seit die deutsche Version von Feminist Fight Club angekündigt wurde, machen mir die Kollegen aus dem Buchclub den Mund wässrig, dass dieses Buch total toll sei. Bei mir hats gewirkt, ich will das Buch unbedingt lesen! Und Tipps, wie man sich am besten im Büro behauptet, können wir wahrscheinlich alle gut gebrauchen!

Von Wie man die Zeit anhält hörte ich zuerst durch die angekündigte Verfilmung mit Benedict Cumberbatch. In dem Buch geht es um einen Geschichtslehrer, der über 400 Jahre alt ist, also ganz offensichtlich gelernt hat, „wie man die Zeit anhält“. Der Plot erinnert stark an den Film „Für immer Adaline“ – mal sehen, was Matt Haig draus macht.

Leah on the Offbeat von Becky Albertalli ist natürlich Pflichtlektüre. In dieser Fortsetzung zu „Simon vs the Homo Sapiens Agenda“ (Deutsch: Nur drei Worte) spielt Simons beste Freundin Leah die Hauptrolle. Fortsetzung! Mehr will ich eigentlich gar nicht wissen. Ich erwarte nicht weniger als genauso gute Unterhaltung wie bei Ihren ersten beiden Büchern, Frau Albertalli! No pressure!

Welche Titel stehen auf euren Merklisten für 2018? Gibt es Must-Reads, die ich auf keinen Fall verpassen sollte und die auf meiner Liste fehlen? Immer her mit den Tipps!

DJLP17: Wer gewinnt?

Heute um 17:30 Uhr geht’s los, im Saal Harmonie der Messe Frankfurt wird der Deutsche Jugendliteraturpreis in insgesamt sieben Kategorien verliehen. Aber wer macht am Ende das Rennen? In den Kategorien Bilderbuch, Kinderbuch und Sachbuch kann ich mir kein Urteil erlauben, da ich keins der Bücher gelesen habe und ich mich in den Bereichen auch wenig auskenne.

Für den Sonderpreis Gesamtwerk 2017 gibt es keine Nominierungen und auch vom Sonderpreis Neue Talente 2017 habe ich keinen Titel gelesen – meine völlig ins Blaue hineingeratene Vermutung ist, dass Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen gewinnt. Das Buch liegt nämlich noch auf meinem Schreibtisch und ich möchte es lesen, außerdem habe ich bisher nur Gutes gehört. Sehr qualifizierte Einschätzung also ;-)

Alle Nominierten findet ihr auf der Website des Deutschen Jugendliteraturpreises.

Nominierte Titel im Jugendbuch

Vierzehn Warten auf Gonzo Eins Eisvogelsommer Der Geruch von Häusern anderer Leute

Da ich Eisvogelsommer nicht gelesen habe, fällt es für mich aus der Wertung raus, sorry. Ebenso Warten auf Gonzo, das für mich von den verbleibenden fünf Titeln der schwächste war. Vierzehn würde ich den Preis sehr gönnen, aber im Vergleich zu den anderen Büchern hat das Buch am wenigsten zu sagen.

Eins, Der Geruch von Häusern anderer Leute und Im Jahr des Affen bleiben übrig. Ich kann mich zwischen diesen Büchern nicht entscheiden, sie sind für ich alle verdiente Gewinner. Ich könnte mir aber vorstellen, dass Im Jahr des Affen bei der Jury die Nase vorn hat, weil das Thema Flüchtlinge noch immer das Land bewegt. Ich bin sehr gespannt und lasse mich überraschen!

Nominierte Titel für den Preis der Jugendjury

Vierzehn Wir beide wussten, es war was passiert Eins Mein bester letzter Sommer Mit anderen Worten: ich

Beim Preis der Jugendjury fällt mir die Entscheidung leicht, denn sie ist verdammt subjektiv: Nur drei Worte muss einfach gewinnen! Ich habe das Buch geliebt und gönne es der Autorin von Herzen. Sehr gut vorstellen könnte ich mir nach meinem Re-Read aber auch, dass Mit anderen Worten: ich gewinnt. Aber da ich aus dem Alter nun auch schon eine Weile raus bin, habe ich keine Ahnung, wie die heutigen Jugendlichen so ticken und welches Buch sie letztendlich ausgewählt haben. Es bleibt spannend!

Was glaubt ihr, welche Bücher das Rennen machen?

DJLP17: Die besten Jugendbücher 2017


Bereits zum 61. Mal wird am 13. Oktober auf der Frankfurter Buchmesser der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen. Der Preis wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet, die Preisträger bestimmt eine vom Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. gewählte Kritikerjury.

Im Gegensatz zum Deutschen Buchpreis, für den nur deutschsprachige Werke nominiert werden können, sind beim Deutschen Jugendliteraturpreis auch Einreichungen internationaler Literatur möglich, sofern diese ins Deutsche übersetzt wurde. Insgesamt gibt es fünf Kategorien: Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch, Sachbuch und Preis der Jugendjury. Außerdem gibt es noch den Sonderpreis für das Gesamtwerk und zum ersten Mal in diesem Jahr den Sonderpreis „Neue Talente“, mit dem deutsche AutorInnen gefördert werden sollen, die im Vorjahr „mindestens ein herausragendes literarisches Werk“ veröffentlicht haben.

Ich werde die Verleihung dieses Jahr zum vierten Mal besuchen und habe mir erstmals vorgenommen, möglichst viele der Titel vorher zu lesen. Da mein „Zuhause“ das Jugendbuch ist und ich mit den anderen Kategorien nicht so viel anfangen kann, verlinke ich euch an dieser Stelle die Beiträge einiger Blogkollegen, die bereits über den Preis berichtet haben:

Influenza Bookosa (Bilderbuch)
Damaris liest (Kinderbuch)
Favolina und Junior (Sachbuch)

Bei Brösels Bücherregal könnt ihr den nominierten Titel Eins übrigens gerade inklusive persönlicher Signierung der Autorin gewinnen.

Weitere Informationen zum Deutschen Jugendliteraturpreis findet ihr auch auf der offiziellen Seite.

Nominierte Titel im Jugendbuch

Vierzehn Im Jahr des Affen Warten auf Gonzo
Eins Eisvogelsommer Der Geruch von Häusern anderer Leute

Bis auf Eisvogelsommer (Rezension bei lost pages) habe ich hier tatsächlich alles gelesen und würde auch fast allen gelesenen Titeln den Preis ohne Widerspruch gönnen. Jedes Werk ist auf seine eigene Art besonders:

In Vierzehn hat mich insbesondere die ungewöhnliche Erzählperspektive begeistert, außerdem hat die Geschichte einen großen Sog entfacht, obwohl das Buch nur so kurz ist.

An Im Jahr des Affen mochte ich den Gruß aus den 90ern und die Frage danach, was eigentlich Heimat bedeutet.

Mit Warten auf Gonzo habe ich mich etwas schwergetan. Den Protagonisten fand ich schwierig, er macht aber im Laufe des Buches eine interessante Entwicklung durch.

Auch wenn ich mit der Versform in Eins nichts anfangen kann (für mich sind das einfach nur Sätze, die künstlerischer angeordnet werden), hat mich die Geschichte der beiden siamesischen Zwillingsmädchen sehr berührt und auch zum Weinen gebracht. Ein Appell für mehr Akzeptanz und Mut.

Der Geruch von Häusern anderer Leute bringt dem Leser das Leben im Alaska der 70er näher. Es sind völlig verschiedene Geschichten unterschiedlicher Charaktere, die aber alle irgendwie früher oder später zusammenfinden und es war großartig. Ich habe das Buch dank Leseflaute insgesamt vier Monate lang gelesen und ein schlechtes Gewissen deswesen. Sicherlich würde ich es noch viel besser finden, wenn ich den Roman an einem Stück gelesen hätte. Das werde ich irgendwann nachholen müssen!

Nominierte Titel für den Preis der Jugendjury

Vierzehn Wir beide wussten, es war was passiert Nur drei Worte
Eins Mein bester letzter Sommer Mit anderen Worten: ich

Den Preis der Jugendjury verleiht, wie der Name schon sagt, eine Jury, die aus Jugendlichen besteht. Genauer gesagt handelt es sich um Mitglieder von sechs Leseclubs, die in ganz Deutschland verteilt sind. Jeder Leseclub stellt einen Titel zur Wahl, danach wird abgestimmt. Neben den bereits oben nominierten Vierzehn und Eins habe ich von dieser Liste noch Nur drei Worte und Mit anderen Worten: ich gelesen.

Nur drei Worte habe ich vor zwei Jahren im englischen Original als Hörbuch gehört und war begeistert von dem zuckersüßen Roman, der statt des „Problemthemas“ Homosexualität die Liebesgeschichte in den Vordergrund rückt. Ich freue mich riesig auf die kommende Verfilmung, die nächstes Jahr im März anlaufen soll.

In Mit anderen Worten: ich berichtet die Ich-Erzählerin Sam von ihrem Leben mit Zwangsstörungen und wie ein geheimer Dichterclub ihr dabei hilft, zu sich selbst zu finden. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass die Autorin Medikamente und Therapie als notwendig und wichtig darstellt und Liebe hier nicht das Allheilmittel für alles ist.

Bis zur Verleihung

…werde ich jeden Tag eins der Bücher rezensieren und am Ende meinen Tipp abgeben, wer denn wohl gewinnen könnte. Wie in den Vorjahren werde ich die Verleihung außerdem am Freitag ab 17:30 Uhr wieder live auf Twitter begleiten, dieses Jahr unter dem Hashtag djlp17.

Welche Bücher von der Liste habt ihr bereits gelesen? Und was denkt/hofft ihr, wer das Rennen machen wird?