Archiv der Kategorie: Kurioses

Ich prangere das an!

Noch arbeite ich ja – zumindest zeitweise – im Buchhandel. Und an einem dieser Arbeitstage ist mir mal eben dezent das Gesicht entgleist, denn ich stolperte über das rechte Cover:


Lieber Carlsen Verlag, ich möchte aus meiner Sicht als Buchhändlerin mal ganz subjektiv sagen: das ist Scheiße!! Ich will nicht wissen, wie viele Gelegenheitsleser sich das rechte Buch kaufen und denken, dass es „Breaking Dawn Teil 2“ ist. Das gleiche Buch mit einem dem neuen Film angepassten Cover schreit so dermaßen laut Geldmacherei und Kundenverarsche, dass ich vor Wut rot anlaufe.

„Breaking Dawn Teil 1“ kann man auch immer noch kaufen. „Teil 2“ hat nämlich eine neue ISBN spendiert bekommen. Wahrscheinlich, damit man beide Ausgaben direkt nebeneinander platzieren kann oder was weiß ich.

Übrigens: versucht doch mal, das neue Buch (mit der ISBN 9783551312563) auf carlsen.de zu finden…

Fundstück der Woche KW 37

Eigentlich hatte ich ja schon zwei andere Sachen fotografiert, aber DAS HIER kam heute rein und es verdient es, als Erstes gezeigt zu werden. Oder?


Das Tollste an dem furchtbaren Ding ist nicht nur die vollkommen englischsprachige Verpackung, sondern auch der herzerwärmende Spruch an der Seite. Oh ja, die Kinder werden aufblühen, wenn sie ihre eigene Schönheit und Wahrheit Tag für Tag in diesem Spiegel erkennen…äh ja.

Fundstück der Woche KW 35

Es wird mal wieder Zeit für ein paar sinnfreie Blogeinträge. Deshalb habe ich mir (mit Erlaubnis) spontan die Idee eines Arbeitskollegen geklaut. Ich präsentiere: das Fundstück der Woche!


Das braucht die modebewusste ääääh kleine Dame von heute: Mops Otto im Täschchen. Nur stilecht von Spiegelburgs „Lustige Tierparade“. Und ja, natürlich kann man Otto auch aus seiner rosafarbenen Komfortzone befreien.

Wie man als Buchhändler in Erklärungsnot gerät

Gestern beim Aufräumen hatte ich plötzlich die letzten beiden Exemplare von „Das Lied von Eis und Feuer 7“ in der Hand und dachte nur…ääääääh ja.

Ich hoffe, es fällt keinem Kunden auf, denn wer glaubt mir schon, dass in beiden Büchern der gleiche Inhalt ist? ;-) Die dickere Ausgabe ist übrigens die neue Auflage, ich gehe also mal davon aus, dass der Verlag jetzt einfach dickeres Papier benutzt. Oder vielleicht ist hat die Druckerei auch einfach das falsche Papier verwendet und die nächste Auflage ist wieder dünn?