Archiv der Kategorie: Ich lese gerade

Ich lese gerade | Nox: Das Erbe der Nacht

Um dieses Buch bin ich eine ganze Weile herumgeschlichen, bis ich es schließlich mitgenommen habe. Wohl vor allem wegen der interessanten Vermischung der übernatürlichen Wesen. Ich habe zwar bisher nur das erste Kapitel geschafft, der erste Eindruck ist aber schon gut. Und die schwarzen Seiten sind cool *g*

Die ersten drei Sätze:

Seit Anbeginn der Zeit tobt in den Dimensionen des Himmels und der Hölle ein immerwährender Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Engeln und Dämonen. Ein Krieg, der beide Seiten zu ewiger Grausamkeit verdammt und niemals einen Sieger kennen kann, denn die Krieger des Himmels wie auch der Hölle sind unsterblich.
Doch vor fünfhundert Jahren gelangen es dem Dämonenfürsten Asmodis, ein Portal in die Dimension der Sterblichen zu öffnen, und er trug den Krieg in unsere Welt.

Ich lese gerade | Wenn du stirbst…

Der komplette Titel lautet Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie. Richtig einprägsam, oder? Ich freue mich jetzt schon auf Kunden, die in ein paar Monaten nach dem Buch fragen wollen und den Titel nicht mehr so ganz wissen, haha. Ich habe dieses Buch heute angefangen zu lesen und das kam so: ich habe ein bisschen bei Words and Paper rumgestöbert und bin dabei auf den verlinkten Beitrag gestoßen. Marco schreibt öfters über englischsprachige Jugendbücher und die Inhaltsangabe zu Before I Fall von Lauren Oliver hat mir sofort gefallen. Wollte mir dann im Juli das erscheinende Taschenbuch auf englisch bestellen…
Und dann brachte die Post die Carlsen Vorschau. Inklusive der gezeigten Tasche. Die inzwischen mir gehört *muahaha* Als ich den Text auf der Tasche gelesen hab, kam es mir schon irgendwie seltsam bekannt vor. Wie es der Zufall will, handelt es sich bei Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie um Before I Fall! Da hätte man ja auch drauf kommen können, bei DER Coverähnlichkeit ;-)
Jedenfalls freue ich mich sehr über die deutsche Veröffentlichung im August und hoffe, dass das Buch so gut ist, wie es der erste Eindruck verspricht!

Die ersten drei Sätze:

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie, aber bei mir war es nicht so.
Um ehrlich zu sein, fand ich schon immer, dass diese ganze Sache mit dem letzten Augenblick und dem gedanklichen Schnelldurchlauf durchs Leben ziemlich furchtbar klang. Manche Dinge bleiben besser begraben und vergessen, wie meine Mutter sagen würde.

Ich lese gerade | Der Trakt

Nach dem Ende des zweiten Tribute von Panem Teils habe ich mich relativ spontan zur Lektüre von Der Trakt entschieden. Meine Klassenkameradin und Mitazubine hatte das Lesexemplar am Mittwoch gerade beendet und so hab ich es ihr kurzerhand abgeschwatzt, da mich der Text auf dem Rücken sowieso interessiert hatte. Ihre Meinung zum Buch: „wie ein billiger Sat 1 Film“. Bin gespannt =)
Es geht um Sibylle, die nach einem Überfall aus dem Koma erwacht einfach nur zurück zu ihrer Familie will. Doch ihr Ehemann erkennt sie nicht und alle versuchen ihr einzureden, dass ihr Sohn Lukas nicht existiert.

Die ersten drei Sätze:

Als Sibylle sah, wie ihr Junge auf den Beifahrersitz des fremden Autos gezogen wurde, erstarrte sie. Einen Moment lang dachte sie, ihr Herz würde aufhören zu schlagen. Sie hörte noch den erstickten Schrei, den Lukas ausstieß, bevor ein tätowierter Arm aus dem Inneren des Wagens auftauchte und die Tür mit einem Ruck zuzog.

Ich lese gerade | Ugly – Verlier nicht dein Gesicht

Bevor ich das hier jetzt schon wieder vergesse…auch wenn ich mit dem Buch jetzt schon zu 2/3 durch bin XD Ugly ist eine Zukunftsutopie, in der – wie üblich – nicht alles so schön ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Doch zumindest die Menschen sind alle schön, denn jeder Jugendliche unterzieht sich im Alter von 16 Jahren einer Operation, um vom Ugly in einen Pretty verwandelt zu werden. Der Protagonistin Tally wird diese ersehnte Operation allerdings verwehrt, nachdem eine Freundin von ihr aus der Stadt geflohen ist. Tally soll sie zurückholen, oder sie muss für immer eine Ugly bleiben.

Die ersten drei Sätze:

Der Frühsommerhimmel hatte die Farbe von Katzenkotze. Natürlich, dachte Tally, müsste man der Katze eine Zeit lang Katzenfutter mit Lachsgeschmack geben, um die richtigen Rosatöne zu erhalten. Die Wolkenfetzen wirkten ein bisschen zerzaust, sie wurden von einem Wind hoch oben durcheinandergewürfelt.