Archiv der Kategorie: Ich lese gerade

Ich lese gerade | Burn Bright

Im Rahmen von Miss Bookiverse‘ Buchtour darf ich das Buch Burn Bright lesen, das nur in Australien zu haben ist. Gestern ist es endlich bei mir angekommen und ich freue mich schon sehr es zu lesen. Von außen ist das Buch jedenfalls schon toll, der Schriftzug schimmert und der Einband fühlt sich samtig weich an <3

Die ersten drei Sätze:

Retra pressed her fingers to her thigh. The intense pain from her obedience strip had receded to a steady throb and nausea. Perhaps that was the worst it would get, now that she’d left the compound.

Bisher sieht das Buch übrigens wie ungelesen aus und ich werde mich anstrengen, dass es mich auch in diesem Zustand wieder verlässt :-)

Ich lese gerade | Spiral

Als ich mir die Inhaltsangabe zu Spiral durchgelesen habe, war mein erster Gedanke: entweder es ist genial oder ich kann es in die Schublade Entsorgt einordnen (wobei auch das Buch ja durchaus genial sein kann, lesen werde ich aber es sicherlich nicht ;-)).
Jetzt versuche ich es also herauszufinden und bin sehr gespannt. Das Buch sieht mit seinem giftgrünen Schnitt schon mal echt toll aus, im schlimmsten Fall taugt es halt nur als hübscher Regalschmuck.

Die ersten drei Sätze:

Liam Connor sah es voller Entsetzen, während er an Deck der USS North Dakota stand. Dort vor ihm, das war die Wahrheit, er sah es deutlich durch sein Fernglas: vier amerikanische Seeleute in dem leuchtend roten Rettungsboot, allesamt jung und voller Leben, nicht älter als Connor selbst.
„DREHEN SIE AB!“, befahl der Kommandant durch das Megaphon.

PS: Stolpert noch jemand beim Lesen des zweiten Satzes oder bin ich nur zu blöd?

Ich lese gerade | Drei für immer

Eigentlich bin ich ja noch an dem Krimi dran, aber…seufz. Seite 134 und der schon in der Inhaltsangabe Totgesagte lebt immer noch. Wann geht’s denn endlich los? Ich hätte mir doch einen Psychothriller nehmen sollen ~_~
Kurzerhand habe ich deswegen jetzt Drei für immer von Marie-Aude Murail, der Autorin von Simpel, angefangen. Da geht es um drei Geschwister, die nach dem Tod ihrer Mutter ein neues Zuhause suchen und zusammenbleiben wollen.
Den Krimi habe ich aber noch nicht ganz abgeschrieben. Ich werde mich zwingen, da noch weiterzulesen. Die Auflösung interessiert mich ja eigentlich schon…

Die ersten drei Sätze:

Seit zwei Jahren wohnte in der Rue Mercœur 12 in Paris die Familie Morlevent. Im ersten Jahr drei Kinder und zwei Erwachsene. Im zweiten Jahr drei Kinder und ein Erwachsener.

Ich lese gerade | Hello Kitty muss sterben

Gestern habe ich noch mit Nancy über dieses Buch geredet und ihr ein paar Stellen daraus vorgelesen. Wir waren uns einig, dass es nicht das beste Buch ist, von dem man Zitate auf den Blog stellen sollte. Aber andererseits…es wird bestimmt lustig zu beobachten, mit welchen Stichwörtern die nächsten Besucher meinen Blog finden XD
Deswegen also hier jetzt doch die ersten drei Sätze dieses nicht ganz jugendfreien Buchs (hat sich noch jemand unter dem Titel etwas ganz anderes vorgestellt?):

Die ersten drei Sätze:

Es fing alles mit meinem fehlenden Jungfernhäutchen an.
Eine Woche vor meinem achtundzwanzigsten Geburtstag beschloss ich, mich selbst mithilfe eines Silikondildos zu entjungfern, der mit einer Schicht aus zweiprozentigem Lidocaingel eingeschmiert war.
Silikondildos sind am besten.