Archiv der Kategorie: TV-Serien

Neben Bücher lesen bin ich auch begeisterter Serienjunkie. Und zu ein paar TV-Serien habe ich auch meine Meinung mal online gestellt. Und zwar zu diesen hier:

American Horror Story
Awake
Game of Thrones
Glee
Harper’s Island
White Collar

Erster Eindruck

Chuck
Don’t Trust the B– in Apartment 23
Fringe
Life Unexpected
The Vampire Diaries

Erstes Bild zum neuen Sailor Moon Anime

Vor ein paar Tagen ist das erste Bild zum neuen Sailor Moon Anime veröffentlicht worden:


Quelle: Sailor Moon 20th Anniversary Project Official Site

Sieht es nicht toll aus? *-* In der Zeichnung ist Naoko Takeuchis Stil so gut umgesetzt, dass ich mich schon richtig darauf freue, wie es in Bewegung aussehen wird. Einen offiziellen Titel hat die Serie jetzt auch bekommen, sie wird Pretty Guardian Sailor Moon Crystal heißen, ab Juli ausgestrahlt werden und auch weltweit per Stream anschaubar sein. Na hoffentlich stimmt das <3 Jetzt habe ich richtig Lust, den Manga von vorne anzufangen, denn die neue TV Serie wird sich ja sehr eng an diese halten. Da könnte man doch mal sein Gedächtnis auffrischen.

Möge die Macht des Mondes mit euch sein!


Sagt das Zauberwort und ihr habt die Macht, denn Sailor Moon ist ab heute zurück im deutschen Fernsehen! VIVA wird alle 200 199 Episoden der Serie ausstrahlen (wenn Episode 89 dabei wäre, wäre das ja eine kleine Sensation).

Die Serie wird montags bis freitags ausgestrahlt und Viva wird jeweils drei Episoden zeigen. Los geht’s heute um 17:35 Uhr! Samstags (19:20 bis 20:55 Uhr) und sonntags (17:25 bis 19:45 Uhr) werden zumindest die Episoden von Mo bis Do wiederholt. Auch online sollen die Episoden nach der Ausstrahlung verfügbar gemacht werden.

Ich werde auf jeden Fall heute Abend vor dem Fernseher sitzen und „Macht der Merkurnebel, mach auf!“ schreien, denn das war immer meine Lieblings-Sailorkriegerin ;)

Süß ist übrigens auch ein Teil der Viva Newsmeldung zur neuen Sailor Moon Serie:

Darin soll Zoisite zum Beispiel ein Typ sein, Uranus ein Zwitter und Serena/Usagi bi! So lange sie die Hauptstory nicht verfälschen, sind wir damit einverstanden.

Liebes Viva, da müsst ihr euch aber noch ein bisschen besser informieren. Zoisite war schon immer ein Mann, auch wenn man in Deutschland (und den USA) meinte, ihm eine weibliche Stimme verpassen zu müssen. Was den Rest angeht: da wüsste ich ja gerne mal, auf welche Quelle sie sich berufen o_O

Der Monat in Serie #2

Ein Wunder, dass ich diesen Monat überhaupt etwas anderes gesehen habe als Doctor Who! Ich bin David Tennant vollkommen verfallen, nähere mich aber mit großen Schrittens seinem Ende als Doctor :'( Trotzdem bin ich schon gespannt auf Matt Smith und Steven Moffats Umsetzung der Serie.

Neu auf Sendung

Nashville | Trailer
Eine Serie über Countrymusik? Klingt jetzt nicht so interessant, aber Connie Britton und Hayden Panettiere (mit fürchterlicher Frisur!!) spielen mit und der Trailer hat mich neugierig gemacht. Die erste Episode hat mir auch gefallen, ich werde auf jeden Fall noch weitergucken. Ich hoffe nur, dass die Serie nicht bald schon wieder abgesetzt wird…


True Love | Trailer „Neu auf Sendung“ ist vielleicht etwas spät, denn diese fünfteilige Miniserie lief schon im Juni. Ich habe aber erst diesen Monat die erste Episode geguckt. David Tennant und Billie Piper spielen mit, also MUSS ich die Serie ja sehen :D David ist ganz schön alt geworden, wo sind die fluffigen Haare geblieben??

666 Park Avenue | Trailer
Bei Serien bin ich schlimmer als bei Büchern, die ich oft nach dem Cover aussuche: wirf mir einen Schauspielernamen hin und ich bin Feuer und Flamme! Als ich also gesehen habe, dass Terry O’Quinn aus Lost hier mitspielt, war die Serie automatisch auf meiner „will ich sehen!“ Liste. Ich fand die erste Episode schon sehr gruselig (bin ja leicht zu beeindrucken), spürte danach aber kein Verlangen, unbedingt am Ball zu bleiben. Mal sehen, der zweiten Episode gebe ich auf jeden Fall noch eine Chance und zur Not kann ich die Serie ja auch später in einem Rutsch gucken.


Primeval: New World Auf diese Serie war ich sehr gespannt, weil Niall Matter (Eureka) und Sara Canning (The Vampire Diaries) mitspielen. Kenne die Vorgängerserie nicht, die werde ich also auch noch gucken „müssen“ ;-) Der Anfang gefällt mir sehr, die Dinos sehen toll aus <3

Willkommen zurück!


American Horror Story ist noch seltsamer als in der ersten Staffel. Aliens und dämonische Besessenheit…okeeeee? Werde wahrscheinlich nur wegen Zachary Quinto weitergucken. Uuuund vielleicht ein bisschen wegen Evan Peters :D The Mentalist kann mich in der mittlerweile fünften Staffel nicht mehr so begeistern wie am Anfang, deshalb hinke ich da jetzt auch schon einige Episoden hinterher. Supernatural gucke ich auch nur noch aus Gewohnheit, obwohl ich mich natürlich immer wieder freue, Jensen zu sehen. Beim Rest: YAY, endlich zurück <3

Die anderen aktuell laufenden Serien


Fringe pausiere ich gerade, da hab ich gerade absolut keine Lust drauf. Ist genau wie bei Chuck, da wollte ich auch nicht mehr weitergucken, als ich wusste dass das Ende naht :-( Ich will nicht, dass es vorbei ist!! Glee macht gerade EINEN. VERDAMMTEN. MONAT. PAUSE! Noch eine Woche, bis es weitergeht. Wiesoooooo? Den Rest verfolge ich mehr oder weniger regelmäßig. Besonders Castle ist wieder toll <3

Dafür war auch noch Zeit


Von Grimm habe ich jetzt endlich mal die erste Episode geguckt. War nett, werde ich aber erst später weitergucken. Wirkte so ein bisschen wie Supernatural, nur mit Märchen. Nichts wirklich neues.
Doctor Who hat mich am häufigsten vor den Bildschirm gezerrt. 4 Staffeln in einem Monat und ich hab noch einiges vor mir, hach <3 Ich möchte nach London und alle DVDs aufkaufen und am liebsten auch Merchandise. Gut, dass mein Geldbeutel da ein Wort mitzureden hat und mich für wahnsinnig erklärt.

Sträflich vernachlässigt / Leider nicht geschafft



Mehr Serien gehen einfach nicht gleichzeitig, deshalb mussten einige Serien zurückstecken. Bei Beauty and the Beast ist die Frage, ob sich das Anfangen überhaupt lohnt oder die Serie bis dahin nicht schon eingestellt ist. Bei Arrow hört bzw. liest man vor allem: nackter Oberkörper XD Gibts auch ne Story? Ist die Story WICHTIG? Oder darf man einfach lechzend vor dem Bildschirm hocken?

Webserie: Dating Rules from my Future Self


Dating Rules from my Future Self ist eine Webserie, deren Episoden man sich auf Youtube oder Hulu anschauen kann. Natürlich nur, wenn man Einwohner der USA ist – oder sich anderweitig zu behelfen weiß ;-) Bisher gibt es zwei Staffeln, die erste hat 9 und die zweite 6 Episoden, die jeweils zwischen 6 und 10 Minuten lang sind. Viel Zeit für große Storylines bleibt also nicht, trotzdem ist die Serie aber sehr unterhaltsam.

| Worum geht’s?
Die Idee ist schnell erzählt: die schüchterne Lucy, Hauptcharakter der ersten Staffel, hat während eines Meetings die spontane Idee, eine Art Zeitreiseapp zu entwickeln. Man soll seinem zukünftigen Ich SMS schreiben können, um sich so Tipps für alle Lebenslagen zu holen. Was wie eine verrückte Idee klingt, wird für Lucy schon kurz darauf Wirklichkeit, als sie Textnachrichten von einer unbekannten Person erhält. Diese beschwört sie eindringlich, ihren Freund Brendan nicht zu heiraten. Die mysteriöse SMS-Schreiberin behauptet, Lucy selbst in 10 Jahren zu sein und verkündet, dass Lucy einsam und allein enden wird, wenn sie Brendan nicht den Laufpass gibt.
Nach demselben Prinzip funktioniert auch die zweite Staffel der Serie, in der die Hauptfigur Chloe nicht nur Textnachrichten erhält, sondern gleich per Livevideo mit ihrem zukünftigen Ich chattet.

Lucy Lucy ist die Hauptfigur der ersten Staffel und entwickelt in der Zukunft die App, mit der man sich mit seinem vergangenen Ich unterhalten kann. Sie ist schüchtern und wird als „geeky“ beschrieben. Ob man direkt ein Geek ist, nur weil man handyverrückt ist und mit dem Fahrrad fährt, sei mal dahingestellt. Schüchtern ist sie auf jeden Fall und Selbstvertrauen hat sie auch definitiv keines. Sie lässt sich von ihrem Freund/Verlobten wie ein Kind behandeln und durch die Gegend schubsen, wie es ihm gefällt, bis ihr 10 Jahre älteres Ich eingreift.
Chloe In der zweiten Staffel wird Lucy von Chloe als Hauptfigur abgelöst. Chloe ist das genaue Gegenteil ihrer Vorgängerin, nämlich eine Rampensau, die ständig Party macht und bei ihrem Bruder und dessen Freundin wohnt. Sie glaubt nicht an die Liebe und hat deshalb keine Beziehung. Ihr 10 Jahre älteres Ich nimmt per Videochat Kontakt zu ihr auf und versucht ihr ins Gewissen zu reden. Statt von einem Bett ins nächste zu hüpfen soll Chloe sich bemühen, eine erwachsene, langfristige Beziehung zu jemandem aufzubauen, um nicht ungeliebt und von allen verlassen zu enden.

| Wer spielt mit?
Shiri Appleby ist Lucy und spielte vor „Dating Rules“ eine Hauptrolle in Life Unexpected, außerdem hatte sie einen längeren Handlungsbogen in Emergency Room. Chloe alias Candice Accola dürfte vor allem The Vampire Diaries Fans ein Begriff sein, denn da ist sie bereits von Anfang an als Caroline dabei. Ansonsten habe ich nur noch Taylor Kinney erkannt, der hier Dave spielt und ebenfalls aus The Vampire Diaries bekannt ist (außerdem ist er mit Lady GaGa zusammen – wieso merke ich mir sowas???).

| Was ist so toll an der Serie?
Ach ich find sie einfach süß <3 Die wenigen kurzen Episoden lassen sich auch mal eben so weggucken und machen echt Spaß. Anspruchsvolle TV Kost darf man hier natürlich nicht erwarten, dafür ist viel zu wenig Zeit. Aber eine nette Alltagsgeschichte mit einem klitzekleinen Schuss Science-Fiction garniert ist schon drin. Wer also weiß wie es geht oder gerade in den USA ist, der sollte mal einschalten. Ich hoffe auf eine dritte Staffel :D | Mal reinschnuppern?