Archive

Pfeffer, Susan Beth: Die Welt, wie wir sie kannten

Originaltitel:
Life as we knew it
Autor/in:

Verlag:

Themen:
,
Reihe:
Last Survivors 1 von 4
Seiten: 410
Preis: 17,90 €, Hardcover
ISBN: 9783551582188
Erscheinungsdatum: 01.03.2010

Miranda beobachtet mit ihrer Familie wie wohl fast alle anderen Menschen auf der Welt gespannt, wie ein Asteroid in den Mond einschlägt. Doch die Astronomen haben sich verrechnet: statt des erwarteten, harmlosen Spektakels wirft der Asteroid den Mond aus seiner Umlaufbahn und stürzt die Welt damit in ein heilloses Chaos. Durch die Veränderung der Anziehungskraft geraten die Gezeiten durcheinander, Tsunamis sind die Folge. Mirandas Mutter hat den richtigen Riecher, als sie ihre Kinder aus der Schule holt, um gemeinsam so viele Vorräte wie möglich im Supermarkt zu ergattern. Schon bald ist „die Welt, wie wir sie kannten“ Vergangenheit und an ihre Stelle tritt eine Welt, in der man niemandem mehr vertrauen kann, die Familie zusammenhalten muss und alle Annehmlichkeiten der Zivilisation wie Strom, Heizung und Kommunikation nach und nach zusammenbrechen.
Miranda versucht sich ein Stück Normalität zu bewahren, indem sie weiterhin Tagebuch führt, um ihre Erlebnisse für die Nachwelt festzuhalten.

In Die Welt, wie wir sie kannten geht die Welt unter. Und Miranda erzählt dies in ihren Tagebucheinträgen so authentisch und mitreißend, dass man fast selbst daran glaubt. Beim Lesen habe ich zwischenzeitlich selbst ganz schön Angst bekommen, wie es mir ergehen könnte, wenn die Welt zuende geht. Obwohl Mirandas Familie selbst von den größten Katastrophen verschont bleibt und nur aus zweiter Hand erfährt, was auf der Welt passiert, ist ihre Lage dennoch bedrückend und keineswegs leichter als die anderer. Miranda stellt sich nicht nur einmal die Frage, was besser ist: sterben, oder leben ohne wirklich zu leben. Eine sehr schwerwiegende Entscheidung, die in der ausweglosen Situation nicht leicht zu beantworten ist. Ich jedenfalls weiß nicht, ob ich mich unter diesen Umständen für das Leben entscheiden könnte.