[Neu im Kino] März 2018

Eigentlich könnte ich jetzt schon meine Kinovorschau für April posten. Aber im März sind einige interessante Filme angelaufen, die ich euch noch zeigen möchte. Gesehen habe ich bisher nur Pacific Rim 2: Uprising, für mehr reichte die Zeit nicht. Aber das ist ja das Schöne an Filmen – sie sind geduldig. Ist für euch im März auch etwas Interessantes dabei?

08.03. | Trailer

Molly’s Game
15.03. | Trailer

Tomb Raider
15.03. | Trailer

The Florida Project

Von der wahren Geschichte um Molly Bloom, die hochkarätige Pokerturniere im Untergrund veranstaltete und deren Buch für Molly’s Game als Vorlage diente, habe ich noch nie gehört. Ich verspreche mir aber aufgrund der mitwirkenden Jessica Chastain und Idris Elba einen guten und spannenden Film.

Die Tomb Raider Filme von 2001 und 2003 habe ich damals gerne gesehen, die Spiele kenne ich nur vom Zugucken. Der Trailer sieht cool aus und ich freue mich darüber, dass Lara Croft nun nicht mehr als Sexbombe inszeniert werden muss. Im Kino sehen werde ich den Film wohl nicht, aber ich freue mich auf eine Gelegenheit, ihn von der Wohnzimmercouch aus sehen zu können.

In The Florida Project spielt die sechsjährige Moonee die Hauptrolle und der Trailer reichte schon, um sie als aufgewecktes und nicht auf den Mund gefallenes Mädchen zu präsentieren. Die Kleine war mir sofort sympathisch. So richtig weiß ich noch nicht worum es eigentlich geht, anscheinend um das Alltagsleben im Motel. Willem Dafoe erhielt für seine Rolle eine Oscarnominierung als bester Nebendarsteller.

22.03. | Trailer

Pacific Rim 2: Uprising
22.03. | Trailer

I, Tonya
22.03. | Trailer

Thelma

Was habe ich mich auf Pacific Rim 2: Uprising gefreut! Der erste Teil war mein persönlicher Ersatz für den nie realisierten Neon Genesis Evangelion Realfilm und war sichtlich von japanischen Mecha-Animes inspiriert. Auch der zweite Teil schreit „Hallo, das habt ihr bei NGE schon mal gesehen!“ Macht trotzdem Spaß. Der Film setzt 10 Jahre nach Teil 1 ein, bis auf Mako Mori und die zwei Wissenschaftler Dr. Newton Geiszler und Dr. Hermann Gottlieb kehrt keiner aus dem alten Cast zurück.

Parallen zu NGE? Welche? (Spoiler)
– Ganz wie in Neotokyo lassen sich im Pacific Rim Tokyo Gebäude in die Erde fahren.
– Die Kaijus, die doch angeblich im ersten Teil „nur“ die Städte verwüsten und Menschen töten, wollen im neuen Film den Third Impact Weltuntergang auslösen, indem sie versuchen Kontakt zu/m Lilith/Adam Fuji herzustellen.
– Von Engeln Kaiju befallene Dummysysteme mit Mechas in weißem Design!!

I, Tonya basiert auf der wahren Persönlichkeit Tonya Harding, die als Eisläuferin bekannt wurde. Der Clou an der Sache: der Drehbuchautor interviewte die Beteiligten und bekam so widersprüchliche Aussagen, dass er diese in den Film einbaute und eine Mockumentary daraus machte. Ich bin sehr gespannt auf den Film, werde ihn aber wahrscheinlich auch erst auf DVD sehen.

Thelma ist ein norwegischer Fantasyfilm über eine Studentin, die sich von ihrer religiösen Familie löst, um in Oslo zu studieren. Dort verliebt sie sich in eine Freundin. Ihre unterdrückten Gefühle entladen sich in übernatürlichen Fähigkeiten. Das klingt ziemlich cool und ich hoffe, dass der Film die Vorschusslorbeeren der guten Kritiken auch verdient hat.

29.03. | Trailer

Im Zweifel glücklich
29.03. | Trailer

Unsane: Ausgeliefert
29.03. | Trailer

Vor uns das Meer

Ich würde gerne sagen „Mir gefallen die ernsteren Filme, die Ben Stiller in den letzten Jahren macht.“ Weiß ich aber eigentlich gar nicht, denn ich habe nur Walter Mitty gesehen – den mochte ich. Daran sollte ich etwas ändern. Aber trotzdem: mir gefällt, was ich im Trailer zu Im Zweifel glücklich sehe und ich *glaube*, ich mag Ben Stiller in all seinen melancholischen Rollen. Hoffen wir mal, dass es auch ein guter Film ist ;-)

Die Hauptfigur in Unsane – Ausgeliefert sucht Hilfe im Kampf gegen einen Stalker und wird gegen ihren Willen in eine Psychiatrie eingewiesen. „The Crown“ Darstellerin Claire Foy spielt die Hauptrolle. Das und die Tatsache, dass der komplette Film auf/mit einem iPhone entstand, machen mich sehr neugierig.

Zu Vor uns das Meer habe ich im London die ersten Plakate gesehen. Rachel Weisz und Colin Firth reichten schon, um mein Interesse zu wecken. Ich bin so oberflächlich. Auch dieser Film basiert auf wahren Begebenheiten.

Weitere Buchverfilmungen

01. Call Me by Your Name
01. Red Sparrow
01. Das schweigende Klassenzimmer
08. Death Wish
08. Operation: 12 Strong
22. Peter Hase
29. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

Ein Gedanke zu „[Neu im Kino] März 2018

  1. Na ja, ob Lara Craft wirklich nicht mehr als Sexbombe in dem Film inszeniert wird? ;) Ich bezweifle ein bisschen, dass uns der male gaze da wirklich erspart bleibt.

    Und mit Ben Stiller scheint es wie mit Jim Carrey zu sein: in Komödien nicht auszuhalten, aber in ernsten Filmen plötzlich überraschend gut ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte missbrauche die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für deinen eigenen Blog. Reine Werbekommentare werden gelöscht.