KW 13 | Was bisher geschah

Die Woche im Rückblick

Von Montag bis Freitag hält mich der Alltagstrott gefangen. Arbeiten, Sport, Schlafen, Arbeiten, Schlafen, Schule, Sport…etc. Ich bin allerdings froh, dass ich jetzt erstmal zwei Wochen Ruhe vor der Schule habe, denn diese Tage sind inzwischen die schlimmsten. Kaum betrete ich einen Klassenraum, sinkt meine Stimmung ins Bodenlose. Die unmotivierten Lehrer und teils sehr nervigen Mitschüler helfen da auch nicht gerade. Ein bisschen Urlaub wäre auch ganz schön gewesen, aber das hat aus verschiedenen Gründen (u a. Kommunikationsschwierigkeiten) nicht geklappt. Seufz.

Gestern habe ich mich in das am Donnerstag neu eröffnete Einkaufscenter in der Stadt getraut. Highlight: Vapiano und Frozen Yogurt \o/ Was die Mode angeht: die Frühlingskollektion ist eher so meh. Es gab kaum etwas, was mir richtig gut gefallen hat. Ansonsten wars natürlich brechend voll, lange Schlangen wohin man sah und durch die Gänge wurde man auch mehr geschoben als dass man sich frei bewegen konnte. Bei Saturn bekam man die Mockingjay DVD für irgendwas zwischen 6 und 9 Euro hinterhergeschmissen (das wussten die wohl selbst nicht so recht), aber die auch sehr günstige Blu-Ray war ausverkauft, buhu.

Ich bin sehr gespannt, wie die Besuchersituation in ein paar Wochen/Monaten aussieht, wenn die Anfangseuphorie verflogen ist. Optisch ist das Center auf jeden Fall ein Hingucker. Und dass dafür jetzt die Innenstadt so gut wie leergefegt ist, darüber muss man wohl einfach hinwegsehen *hust* Wäre doch schön, wenn sich da jetzt auch noch ein paar neue Shops ansiedeln würden.

Angelesen

Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling I Was Here Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel

Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel konnte ich in der letzten Woche beenden. Nachdem der Anfang etwas schwierig war, gefiel mir das Buch am Ende dann doch sehr gut. Danach habe ich Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling begonnen, dass teilweise wirklich etwas verrückt ist. Passt aber, schließlich wird die Geschichte von einem 13-jährigen Pubertier erzählt ;)

Angesehen

Bei Shameless geht es mit großen Schritten auf das Staffelfinale zu und ich frage ich, wie das alles bloß enden soll. Dagegen erschienen die Probleme in der ersten Staffel geradezu winzig, gestern habe ich mir nämlich nochmal die ersten beiden Episoden angeschaut.

Glee ist so bisher lala, alles halt schon mal dagewesen,trotzdem bin ich gespannt auf das Finale der Serie. Und bei Grey’s Anatomy hänge ich auch ganz schön hinterher, dabei ist es gerade wieder sehr spannend. Mir gefällt vor allem Geena Davis‘ Gastrolle sehr gut.

Außerdem habe ich zusammen mit Sandy The Spectacular Now auf DVD angeschaut und habe jetzt ein bisschen Angst davor, das Buch zu lesen, da dieses anscheinend alles etwas härter darstellen soll. Und das Ende ist auch ein anderes. Mal schauen, wann ich dazu komme.


Heute war ich mit Sandy im Kino, um mir Insurgent anzuschauen. War so lala und daran ist der Film nur bedingt schuld. So im Rückblick war das Buch wohl doch nicht so gut, wie ich es bewertet habe :-/

Aufgeschnappt

Manchmal findet man ja Artikel auf Blogs oder Aktionen, die man gerne liest. Warum soll man die nicht auch ein bisschen teilen? Würde ich gerne etwas mehr tun, deshalb hier eine kleine Auswahl an Links.

Die YA Autorin Amy Reed berichtet hier darüber, wie wichtig es ist, auch mal über unsympathische weibliche Hauptfiguren zu schreiben und nicht immer nur über das nette, perfekte Mädchen von nebenan.

Kennt ihr das 100 Years of Beauty in 1 Minute Video? Ich wusste gar nicht, dass es dazu mehrere Episoden gibt!

Schon ein Weilchen läuft das Gewinnspiel, bei dem man ein Selfie mit seinem Herzensbuch posten muss. Sogar Annette Frier macht mit XD Bis zum 31. Mai kann man sein Bild noch hochladen.

2 thoughts on “KW 13 | Was bisher geschah

  1. Aaah, Shameless! Ich liebe Shameless,
    hinke allerdings bei der aktuellen Staffel total hinterher. Aber du hast Recht, ich bin auch sehr gespannt was kommt…

    Und was Schule angeht – kenn ich, allerdings von der Arbeit. Das ist auch nicht immer so prickelnd. Vor allem wenn zu wenig Leute und dann besagte Unmotivation…

    Liebe Grüße,
    Linda

    1. Ich freue mich schon, noch sechs Tage!! Aber andererseits hab ich auch ein bisschen Angst. Die Serie ist so fies, dass man nie weiß, was einen erwartet.

      Über die Arbeit könnte ich auch Romane schreiben, aber da da ja immer das Risiko besteht, dass jemand mitliest, lasse ich es ;)

Kommentare sind geschlossen.