Das Kinojahr 2014 – Dezember

Meine Kinojahr Übersicht habe ich in den letzten Monaten leider sehr vernachlässigt. Zumindest für den Dezember möchte ich aber noch die Filme zeigen, die mein Interesse geweckt haben. Wie immer ist die Liste eine rein subjektive Auflistung.

04.12. | Trailer

Dritte Person
04.12. | Trailer

Magic in the Moonlight
10.12. | Trailer

Der Hobbit:
Schlacht der fünf Heere

Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere ist im Dezember natürlich Pflichtprogramm, auch wenn sich bei der Trilogie für mich nie die Begeisterung und Vorfreude eingestellt hat, wie ich sie vor über 10 Jahren für die Herr der Ringe Filme empfand. Ich hoffe sehr, dass der dritte Teil in Düsseldorf auch wieder OV gezeigt wird. Because…Voiceporn!
Bei Dritte Person interessieren mich vor allem die Schauspieler sehr. Aus dem Trailer wird leider nicht ganz klar, was einen erwartet. Sind alle Charaktere real oder nur Figuren aus der Feder des von Liam Neeson gespielten Michael?
Magic in the Moonlight ist mal wieder ein Woody Allen Film. Den werde ich mir sicherlich nicht im Kino ansehen, aber verdammt, der Trailer schafft es doch wieder, mich neugierig zu machen.

11.12. | Trailer

#Zeitgeist
18.12. | Trailer

The Homesman
18.12. | Trailer

Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal

Beim ersten Mal ist mir gar nicht aufgefallen, dass Ansel Elgort in #Zeitgeist mitspielt. Der Trailer sieht auf jeden Fall interessant aus.
Genauso wie der von The Homesman, was eigentlich überhaupt nicht meine Art Film ist, aber irgendwas hat der Trailer an sich.
Bei Nachts im Museum 3 kann man denke ich nicht viel falsch machen, wenn man die ersten beiden Teile mochte. Robin Williams‘ letzter Film als Schauspieler ;_; (Da kommt nur noch einer, wo er mitspricht)

18.12. | Trailer

Serena
18.12. | Trailer

Die Wolken von Sils Maria
25.12. | Trailer

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Aller guten Dinge sind drei haben sich Jennifer Lawrence und Bradley Cooper wohl gedacht und stehen in Serena nach Silver Linings und American Hustle wieder gemeinsam vor der Kamera. Find ich gut :) Interessant übrigens, dass IMDb den Film in einem Satz beschreibt und die dortige Enthüllung im Trailer mit keinem Wort erwähnt wird. Also mal schauen, wie wichtig dieses Detail für den Film wirklich ist.
So langsam scheine ich mich vermehrt für die „kleinen“ Filme abseits von den Hollywood Blockbustern zu interessieren. Die Wolken von Sils Maria ist nämlich auch wieder so einer. Kristen Stewart und Juliette Binoche spielen hier die Hauptrollen. Und Chloë Grace Moretz ist auch mal wieder dabei (Wann geht die eigentlich zur Schule?).
Bei Die Entdeckung der Unendlichkeit muss ich schon heulen, wenn ich nur den Trailer sehe. Der Film erzählt die Liebesgeschichte von Stephen Hawking und seiner Frau Jane. Und dabei natürlich auch den Verlauf seiner Krankheit ALS (Na, wer erinnert sich noch an die Challenge?). Den Namen Eddie Redmayne sollten wir uns wohl merken!

Welche Filme stehen auf eurer Liste?

4 thoughts on “Das Kinojahr 2014 – Dezember

  1. Jetzt hast du mir aber echt zwei Flöhe in die Ohren gesetzt. Der #Zeitgeist Trailer ist wirklich gut. Mal abgesehen von den Darstellern…wusste gar nicht, dass der vom Produzenten von Juno ist.
    Aber auch Die Wolken von Sils Maria ist interessant. Hmm….bei Serena hingegen bin ich nicht sicher. Den werde ich wohl eher im Heimkino gucken.

  2. Die Wolken von Sils Maria hört sich echt nicht schlecht an!
    Die Besetzung finde ich ziemlich interessant! :) Und von Madame Binoche hab ich schon ewig nix mehr gehört und gesehen!

  3. Den Hobbit will ich unbedingt gucken. Aber die anderen Filme klingen auch total interessant, ich wusste gar nicht, dass es mal wieder einen Woody Allen-Film gibt – und sogar mit Colin Firth. Den Film muss ich sehen.
    Viele Grüße, Anna

Kommentare sind geschlossen.