Wochenrückblick #30

Bücherwelten


Nach dem Totalausfall letzter Woche hier also wieder ein Wochenrückblick, auch wenn es eigentlich nichts großartiges zurückzublicken gibt. Daran ist unter anderem die „nette“ Erkältung schuld, die sich auch aufs Foto geschlichen hat. Leider ist sie bei weitem nicht so niedlich, wie sie aussieht. Ich hoffe, mein Jahressoll an Bettlägerigkeit ist mit der einen Woche erfüllt. Mir reichts nämlich!

Gestern habe ich mein erstes Buch für diesen Monat angefangen, haha. Das Narniaheftchen kann man ja kaum zählen, da fehlten mir nur noch 10 Seiten zum Ende… Ich lese jetzt also Türkisgrüner Winter, das immer noch genauso vorhersehbar ist wie der erste Teil, trotzdem aber weiterhin sehr gut unterhält :)

Das Wunder von Narnia von C. S. Lewis:
Ich habe noch nie so lange für 167 Seiten gebraucht XD Der erste Teil der Narniareihe, der für einige Aha-Momente bei mir sorgte. Die Lampe <3 Jetzt bin ich gespannt, inwieweit die Filme mit den folgenden Büchern übereinstimmen.

Bewegte Bilder

Krankheitsbedingt habe ich viel Zeit im Bett verbracht und den Fernseher kann man praktischerweise perfekt in diese Richtung drehen. Mir fehlte einfach die Konzentration für ein Buch oder irgendwas anderes. Von bewegten Bildern berieseln lassen klappt allerdings (fast) immer. Nur bei Herr der Ringe wollte mein Kopf einfach nichts aufnehmen, sodass der erste Teil für mich schon nach zehn Minuten wieder vorbei war. Gestern habe ich dafür endlich mal wieder Aladdin geguckt. Neben Mulan und Arielle einer meiner liebsten Disneyfilme <3 Bei einigen TV Serien habe ich mich übrigens so dermaßen aufgeregt, dass ich mich darüber am liebsten auf dem Blog aufregen würde. Doofe Spoiler. Muss mir da mal was anderes einfallen lassen.

5 thoughts on “Wochenrückblick #30

    1. So langsam ist im Vergleich zum Anfang ein bisschen die Luft raus, aber ich finds immer noch sehr witzig. Die Charaktere sind einfach so herrlich überdreht :)

  1. Die „Erkältung“-Figur hab ich auch und neben einigen anderen auch noch „Diarrhoe“, alles im Büro. Kürzlich haben meine Kollegen der Erkältung die Diarrhoe auf den Kopf gesetzt (sah aus wie Napoleon mit Dreispitz-Hut) und als ich gefragt habe, was das soll, hieß es: Das ist eine „beschissene Erkältung“. Was für ein Kalauer.
    In diesem Sinne: Gute Besserung!
    LG Gabi

Kommentare sind geschlossen.