Wochenrückblick #29

Bücherwelten


Wie angekündigt habe ich mir gestern endlich endlich endlich Kirschroter Sommer gekauft, welches ich auch als nächstes lesen werde :) Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte und nach den Lobeshymnen davon überzeugt, dass es mir auch gefallen wird. Und wehe wenn nicht ;)
Im Zug habe ich außerdem kurzerhand Alice’s Adventures in Wonderland angefangen. Der große Pluspunkt eines E-Readers, wenn einem die aktuelle Lektüre ausgeht :D Es ist nur „leider“ eine hauseigene Ausgabe, die keine ISBN oder sowas hat. Deswegen läuft das Buch ausnahmsweise mal unabhängig von Goodreads.

Beendet habe ich:

(E-Book) Crossfire: Versuchung von Sylvia Day:
Tja, was soll ich sagen? Ich wusste eigentlich schon vorher, dass das Buch wohl nichts für mich sein wird, hatte aber die Hoffung, positiv überrascht zu werden. Umsonst gehofft. Ich fand es schrecklich. Die „Handlung“ war wie erwartet kaum vorhanden und im Großen und Ganzen ging es um die Dauergeilheit von Eva und Gideon und ihre Fähigkeit, den exakt gleichen Sex auf den unterschiedlichsten Untergründen immer wieder nachzuturnen.

Flamingos im Schnee von Wendy Wunder:
Jaja, ich habe eine Schwäche für Bücher über Todkranke und so wurde ich auch hier wieder nicht enttäuscht. Natürlich wurden am Ende auch wieder ein paar Tränen verdrückt, aber des tragischen Themas hat das Buch eine positive Botschaft. Eindeutige Leseempfehlung! So, jetzt muss ich mich aber wirklich bald mal an den „miesen Verräter“ wagen!

Margos Spuren von John Green:
Mein erstes John Green Solo. Ich hatte an den Autor spektakulär hohe Erwartungen, was mir das Buch leider ein wenig kaputtgemacht hat. Es liest sich ganz gut und sehr flott, aber wo ist das Besondere, dieser „WOW“ Effekt, den alle bei seinen Büchern zu haben scheinen? War das Buch einfach nur ein schlechter Einstieg oder ist John Green am Ende nichts für mich? Wäre schade, denn ich habe ja noch ein paar Bücher von ihm vor mir.

Bewegte Bilder

Gestern lief Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte im Fernsehen, den ich bisher noch nicht gesehen hatte. Ohne mich sonderlich an den zweiten Teil erinnern zu können würde ich sagen, dass das der schwächste Teil der Reihe ist. Sonderlich viel ist da ja nicht passiert :-/

Umso besser fand ich Silver Linings, den ich heute zusammen mit Sandy gesehen habe. Trotz des eigentlich ernsten Themas stellenweise ein sehr humorvoller Film. Ich frage mich, wieso Bradley Cooper noch für den dritten Hangover Teil unterschrieben hat, denn diese Filmreihe ist inzwischen doch deutlich unter seinem Niveau… Und Jennifer Lawrence, hach <3 Muss dringend mehr Filme mit ihr sehen, ich find sie toll!

20 thoughts on “Wochenrückblick #29

  1. Also wenn John Green nichts für dich ist, bist du eventuell nicht allein. x) Ich kenne bisher nur ein Buch von ihm, das scheinbar allseits geliebte „Looking for Alaska“. Fand es zwar gut, hat mich jetzt aber auch nicht direkt umgehauen.

    1. Oje, dann bin ich ja mal gespannt. Eine wie Alaska hab ich noch nicht gekauft, aber Die erste Liebe usw. und natürlich Das Schicksal ist ein mieser Verräter stehen hier noch.

      1. Gut fand ich es ja trotzdem, und so wie alle vom miesen Verräter schwärmen, kann ich mir kaum vorstellen, dass er so gar nicht gefallen könnte … aber zwischen „mögen“ und „lieben“ ist dann immer noch ein Unterschied. Ich drück aber einfach mal die Daumen, dass dir diese Bücher besser gefallen. :)

  2. Ich glaube, du hast mich mit den gelesenen Büchern inzwischen überholt (ist ja auch nicht schwer). Wann waren nochmal deine Prüfungen? Das muss ich dringend wieder aufholen, ich kann dich nicht gewinnen lassen!

    Und es freut mich extrem, dass die Crossfire nicht gefallen hat! Ich glaube, diese ganze erotische Literatur, die gerade auf E L James folgt, ist durch die Reihe weg Mist XD

  3. Ich muss gestehen, ich habe Crossfire geradezu verschlungen und das obwohl „Shades of Grey“ immernoch hier rum-subt und das Genre eigentlich gar nicht meins ist…

    Kirschroter Sommer hab ich auch noch auf dem Kindle – habs letztes Jahr von der Autorin zugeschickt bekommen und nur durch Zufall mitbekommen, dass es jetzt sogar „gedruckt“ wird.

    Wünsche Dir viel Spaß bei der Lektüre und einen guten Start in die neue Woche!

    LG
    Cleo

    1. Und du fandest das gut? Wieso? XD Das war doch echt alle paar Seiten das gleiche Schema. Sex, Streit, einer rennt weg, Versöhnungssex und wieder von vorne los.

      Dir auch einen guten Start in die Woche :)

      1. Warum ich’s genau gut fand und auch mit gutem Gewissen 5 Bäumchen vergeben werde, muss ich noch ergründen und werde in mich gehen :)

  4. Schön, dass dir „Flamingos im Schnee“ auch gefallen hat. DSiemV hat meine Ma auch gerade gelesen ( hatte ich ihr geschenkt) und mir vorhin gesagt, dass sie fix und fertig war.

    Also, ich habe vorhin geschwärmt und tu es wieder…Jennifer Lawrence ist soooo toll! Bringe dir beim nächsten Treffen Winter’s Bone mit. Und in noch einem Film ist sie zu sehen. Weiß nur nicht mehr welchen. :(

    LG

    1. Fix und fertig? :( Aber fand sie es gut?
      Jaaa zu Winter’s Bone XD Die hat ja noch in mehreren Filmen mitgespielt, meinst du jetzt du hast noch ne DVD mit ihr zuhause oder nur allgemein?

  5. Dann habe ich also in den nächsten beiden Monaten die Chance, dich wieder einzuholen, muhahahaha! Aber wahrscheinlich werde ich es eh nicht schaffen … Scheiß Bachelor-Arbeit!

  6. Versuch’s mal unbedingt noch mit nem anderen John Green Buch :) Paper Towns ist mein letztliebstes von ihm. Alaska ist trauriger und die Katherines eher lustig… na ja und TFIOS ist einfach alles zusammen :D

    1. Klar, ich werde die anderen Bücher auf jeden Fall auch noch lesen, wenn ich sie schon hier habe :) Hoffe auch stark darauf, dass sie mir besser gefallen werden.

  7. Oh je, du musst dich mal an TFIOS versuchen. Das ist meiner Meinung nach das Beste von Green. Dicht gefolgt von den Katherines, obwohl das ja auch nicht bei allen so beliebt ist.

    Und du liest Kirschroter Sommer! *-* Ich hoffe es gefällt dir! :)

  8. Deine Kissen sind echt toll <3

    Von Silver Linings hat mir gestern auch eine Freundin vorgeschwärmt, fand den Trailer auch ganz witzig, aber die Synchronstimme von Jennifer Lawrence… Ich komm damit irgendwie nicht klar – In Panem hat sie gut gepasst, aber in dem Film und auch in dem neuen Film "The House at the end of the Street" (oder so) finde ich sie überhaupt nicht passend zu ihr…
    Werde mir den Film wenn er auf DVD kommt aber auch mal ansehen ;-)

    1. Das Kissen hat mir eine Kollegin genäht <3
      Ich kann mich ehrlich gesagt überhaupt nicht dran erinnern, wie die deutsche Stimme von ihr in Tribute von Panem war oder auch in X-Men. Fand die Stimme zu ihrer rotzigen Art aber eigentlich ganz passend :D

  9. yay, 5 Sterne für die Falmingos! :D
    Ich glaub wenn dir das gefallen hat, dann wird dir der böse Verräter auch gefallen! Wobei das was ganz anderes war im Vergleich zu den anderen John Green Büchern. Ich mag sie so, weil ich auf diese Geek-Charaktere stehe und was er dabei so mit rein bringt (bei Kathrine die Fußnoten <3 bei Alaska die 'Letzten Sätze').

    1. Ich mag solche Charaktere ja eigentlich auch, aber bei Margos Spuren war davon jetzt nicht soviel zu sehen, außer dass Radar ständig an seiner Wikipediakopie rumbastelt :-/

    1. Na der läuft doch grad erst, den kannst du noch gar nicht auf DVD haben *hihi* Das ist genauso ein Film wie The Cabin in the Woods. Würde ich VIELLEICHT wegen Jennifer Lawrence sehen wollen, traue mich aber nicht so recht.

Kommentare sind geschlossen.