Und es nimmt kein Ende

Eigentlich hab ich ja gar keine Lust mehr Coverklone zu posten, weil es einfach zu viele geworden sind, aber Sandra hat mir auf Twitter gerade ein Cover gezeigt, dass unbedingt noch in meine Sammlung muss.

Hier und hier nahm die Geschichte ihren Anfang. Und heute geht es weiter mit Claire de Lune, dem ersten englischsprachigen Titel der Sammlung.



Das nimmt beunruhigende Züge an. Ob der Rechteinhaber das Bild wohl zum Schnäppchenpreis anbietet?
Wenn jemand weitere Cover mit diesem Bild finden sollte immer her damit ;-)

5 thoughts on “Und es nimmt kein Ende

  1. :D
    Mit diesem billigen Schnappschuss verdient der Fotograf sicherlich schon Unmengen. Vielleicht ist die Tussi irgendeine bekannte Schauspielerin oder sowas?
    Das Bild an sich finde ich nämlich ziemlich unspektakulär.

  2. So bekannt kann sie nicht sein, sonst würden wir sie ja erkennen ;-) Mir gefällt immer noch das erste Cover am besten, das einzige wo sie ne gesunde Hautfarbe hat. Aber was die Verlage an dem Bild so toll finden verstehe ich auch nicht. Da gibt es doch wirklich schönere!

  3. Also ich finde nur das erste Cover wirklich hübsch! Im zweiten sieht sie viel zu blass aus und das letzte Cover wirkt extrem altbacken.

    Ich frage mich, woher die Verlage ihre Coverbilder bekommen bzw. die Graphiker, scheinen ja nur wenige Quellen zu sein, sonst würden sich die Motive nicht dauernd zu wiederholen. ^^ In Amerika werden die Coverfotos ja auch häufig extra für einen Roman produziert, dann sind sie wirklich einzigartig. :D

Kommentare sind geschlossen.