Coverklone Teil 6

Vorschau durchgeblättert und Coverklon entdeckt. Das Bild gab es doch schon mal? Richtig, Die Prophezeiung der Schwestern von Michelle Zink hatte eins der Mädchen auch schon, zumindest zur Hälfte und mit glänzenderen Lippen ;-) (Ich hab mir mal erlaubt das Cover zu spiegeln, damit der Vergleich deutlicher wird.)

Auf den nächsten Coverklon bin ich gestoßen, als ich mir aufgrund der Titel-Verteidiger Kolumne vom Börsenblatt die Website des Rotbuch Verlags angeschaut habe. Dabei bin ich auf den nachfolgenden ersten Titel gestoßen. Das Bild sprang mir sofort ins Auge und ich war mir 100%ig sicher, es schon auf einem anderen Krimicover gesehen zu haben. Leider wusste ich weder den Titel noch war ich mir beim Verlag sicher. Letztendlich habe ich wie eine Besessene fast alle deutschen Krimi Neuerscheinungen im Taschenbuch von Januar 2010 bis Mai 2011 durchgesehen, um das zweite Cover zu finden!! Ich bin schon etwas verrückt, oder? XD Aber ich war erfolgreich:

Denn dieser arme Vogel hat es doppelt schwer, er wird nämlich gleich auf zwei Buchcovern gemeuchelt. Erst muss er bei Henner Kottes Natürlich tot! dran glauben und im Februar 2011 bringt ihn auch Inge Löhning in So unselig schön zur Strecke. Er ruhe in Frieden!
Ich meine da auch (leider?) einen kleinen Trend entdecken zu können. Seht selbst:


Da gefällt mir Sarahs Entdeckung der Schmetterlinge weitaus besser. Lieber lebendige Schmetterlinge als tote Vögel.

3 thoughts on “Coverklone Teil 6

  1. oh.. die armen tiere auf den fotos.. ich hoffe, das wird nicht wirklich ein trend T-T

    ja stimmt, sie schemcken wirklich gewöhnungsbedürftigt, zumidnest die die ich probiert habe.. an das päckchen bin ich bische rnoch nicht rangegangen. das ist iwie zu schade XD

Kommentare sind geschlossen.