Aufreger der Woche

Inzwischen hat sich schon wieder so viel angesammelt, über das ich mich aufrege, dass ich mal wieder einen Aufregpost machen muss XD
Fangen wir doch mal zuhause an: seit Freitagmorgen ist es im Treppenhaus zappenduster. Der Lichtschalter funktioniert nicht. Oder alle Birnen sind durchgebrannt, keine Ahnung. Leider ist es so, dass dieses Treppenhaus fensterlos ist. Freitagmorgen habe ich mich dann in Zeitlupe zum Aufzug vorgetastet, damit ich die Treppe nicht benutzen muss. Gestern mittag hat sich dann anscheinend mein Nachbar erbarmt und eine Lampe aufgestellt. Ich brauch dringend eine Taschenlampe, falls das nochmal passiert…ist ja auch gefährlich sowas. Vor allem weil hier ältere Menschen wohnen. Apropos: Neben mir wohnt so eine alte Frau, über die mir direkt am Anfang gesagt wurde, sie sei sehr schwerhörig und wenn sie zu laut fernsieht, solle man ihr sagen, dass sie ihr Hörgerät anstellen soll. Ha, leichter gesagt als getan. Als ich Donnerstag vom Kino zurückkam, war es 23:30 Uhr und die gute Dame hat in einer Lautstärke ferngesehen, die echt unverschämt war. Mein Bett steht natürlich auch genau vor der Wand, die an ihre Wohnung grenzt. Ich hab ihren Fernseher schon öfter gehört, aber mich bisher nie getraut, ihr darauf mal was zu sagen. Aber Donnerstag hat es mir dann gereicht, ich hab mich vor ihre Tür gestellt und geklingelt. Und geklingelt. Und geklingelt…STURM! Die hat nicht aufgemacht. Also bin ich am nächsten Morgen hin, da war der Fernseher ja aus. Und geklingelt. Und geklingelt, und geklingelt. Und geklopft. Nichts! Dabei hab ich genau gehört, das jemand in der Wohnung war. Das war doch garantiert Absicht. Ich glaube nicht, dass die Frau wirklich so schwerhörig ist. Denn als Donnerstagmittag im Treppenhaus Geräusche waren (schätze mal jemand der am Aufzug gearbeitet hat), wer stand da sofort im Treppenhaus und hat geguckt, was los ist? Meine liebe Nachbarin! Ich hab sie durchs Guckloch gesehen. Und wenn sie das hört, dann ja wohl auch Sturmklingeln. Echt eine Unverschämtheit. Wenn die mir begegnet, kriegt die was zu hören. Tagsüber kann die von mir aus ihre Kiste so laut stellen wie sie will, aber ab 22 Uhr ist Nachtruhe und da hat sie die Lautstärke gefälligst runterzudrehen!
Ebenfalls Donnerstag habe ich bei meinem Telefon- und Internetanbieter Alice angerufen. Auf meinem Kontoauszug ist mir aufgefallen, das mir jeden Monat mehr Geld abgebucht wurde, obwohl ich eigentlich einen Festpreis zahle. Beim Kontrollieren der Onlinerechnung ist mir dann aufgefallen, dass ich für so eine beknackte „Option Internet Security“ bezahle. Das hatte ich vorher gar nicht bemerkt, geschweige denn benutzt. Also hab ich da angerufen, um diese Option zu kündigen. Und wo landet man? Richtig, in einer Warteschleife. Und da wurde mir direkt gesagt, dass ich voraussichtlich fünf Minuten zu warten hätte. Wie können die bitte so genau abschätzen, wann der nächste Mitarbeiter frei wird? Das ist doch ein abgekartertes Spiel, die halten einen einfach so lang in der Leitung, damit man genug für das Telefonat bezahlt. Insgesamt habe ich 8 Minuten gebraucht, um die Option zu kündigen. Da hat es mir auch nicht geholfen, dass die scheißfreundlich waren und mir einen schönen Tag gewünscht haben und was weiß ich nicht alles. Hauptsache mich möglichst lang in der Leitung halten, was?
Hmm, aber jetzt mal was lustiges: meine Kundin der Woche (100 Gummipunkte für diesen genialen Übergang bitte ^_^“). Ich versuche mal die Situation so genau wie möglich wiederzugeben:
Eine Kundin spricht mich an. Jugendlich, nicht besonders intelligent aussehend (tschuldigung…). Kundin: „Da unten ist doch auch noch eine Bücherei. Wenn ich da etwas bestelle, kann ich das auch hier abholen?“ (mit „da unten“ meinte sie weiter die Straße runter).
Ich guck die Kundin an. Und in dem Moment habe ich endlich mal einen Geistesblitz. Ich: „Ähm…nein………wenn Sie etwas bei H&M bestellen, können Sie es ja auch nicht bei C&A abholen.“ Kundin: „Ja, stimmt……………………………………………aber ich dachte, sie gehören vielleicht zusammen oder so…“
Äh, nein? Erstmal sind weder wir noch der Laden unten eine Bücherei, verdammt nochmal. Wieso kennen die nie den Unterschied? Und wieso denken die, jede Buchhandlung ist mit der nächsten vernetzt? War nicht das erste Mal, dass das jemand dachte. Wieso erkennen die Leute, dass C&A und H&M nicht zusammengehören? Das sind beides Geschäfte mit jeweils zwei Buchstaben und einem & und beide verkaufen Klamotten. Die beiden Buchhandlungen haben noch nicht einmal ähnliche Namen. Ganz zu schweigen von der unterschiedlichen Größe der Läden und der vollkommen unterschiedlichen Einrichtung. Das die Kundin nicht sauer darüber war, wie ich sie verarscht hab, zeigt jedenfalls, dass sie nicht wirklich drüber nachgedacht hat, was sie eigentlich sagt.
Und wo ich eben schon beim Unterschied Bücherei/Buchhandlung war, hier noch ein paar durcheinandergewürfelte Sprachaufreger:
Es heißt die Bände und nicht die Bänder, wenn von einer Buchreihe die Rede ist. Es gibt einen Unterschied zwischen das Band und der Band.
Wir leben in Deutschland. Hier kann man über neue Kapitel eines Manga sprechen und nicht über das neueste Chapter. Wenn ich ein Buch vorbestellt habe, wieso muss ich dann sagen, ich habe es gepreordered???????????????????? Und wieso muss eine Synchronstimme overused sein, kann sie nicht stattdessen auch einfach nur zu oft benutzt worden sein?
EDIT: Gerade habe ich in meinem Postfach eine Mail von Alice mit dem Titel „Ihr Einverständnis zur Kontaktaufnahme“ bekommen. Darin bedankt sich Alice dafür, dass ich mein Einverständnis dazu gegeben habe, dass Alice mich in Zukunft kontaktieren darf. Wie bitte? Wann soll ich das bitte gegeben haben? Als ich bei Alice angerufen habe, wurde ich lediglich nach meinem Geburtsdatum gefragt und ob die angegebene Mail noch aktuell ist. Nach meinem Einverständnis haben die mich mal gefragt, damals aber telefonisch am Handy (hab ja jetzt ne neue Nummer, ätsch) und da hieß es, ich müsste meine Bestätigung auf Band aufnehmen lassen. Tja, da war aber Donnerstag keine Rede von. Unglaublich.

3 Gedanken zu „Aufreger der Woche

  1. Deine Nachbarin klingt ja richtig nett o_____O
    Ich sags ja immer wieder: Alte Leute sind die Schlimmsten – die haben es faustdick hinter den Ohren.
    Hoffentlich kannst du das mit der klären, auch alte Leute müssen sich an die Nachtruhe halten.

    Bei deinen tollen Beispielen der rudimentären Ãœberreste unserer Sprache hast du noch ein super Wort vergessen. Nämlich *trommelwirbel* der Verlag – die Verlage (NICHT Verläge)!
    (Und auch sehr schön: DAS Kommentar :D)

  2. Woah, das war viel x3 Aber viel verständliches! Ich hätte mich ebenso aufgeregt, beosnders über diese alte Schabracke! Ich würde die jetzt, nur vom Lesen her, so gerne fertig machen! Ich hasse alten Menschen eh. Pfui! Und das mit dem Licht ist ja uach die Höhe, echt mal… Jau, besser ist es, dass du dir eine Taschenlampe besorgst :3

    LOL Die Kundin des Tages xD *rofl* Gut so, ich finds spitze, dass du ihr Parole geboten hast, mit dem Vergleich, einfach Herrlich! xD Selten so geschmunzelt x3

    Bei der Sache mit Chapter, sage ich da auch immer ^^“ Ich bin ebenso dumm wie alle anderen ;__; Naja, aber ich sage das immer, weil ich Chapter imemr grad vom lesen (des jeweiligen Chapters) im Kopf habe x3 (Dennoch irgendwie unentschuldbar) xD Was ich auch abgrundtief hasse ist diese Bänder Geschichte, ich könnte kotzen! =___=

    Und das mit Alice ist ja wohl das allerletzte! Ich hasse sowas auch, ich fidne das so wiederlich, nur um noch ein wenig mehr Profit machen zu können ey… tzz…

    Wünsch dir einen schönen Abend, Bye Greetings erri

Kommentare sind geschlossen.