Schlagwort-Archive: JdKöKi

Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für März

Im Februar lesen wir für das Jahr der Königskinder Alles, was ich sehe. Schaut euch hier die aktuellen Bilder auf Instagram an! Nun suchen wir das Buch für März und ihr dürft wieder entscheiden.

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Ich würde im März gerne Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery lesen. Ich finde das Cover mit seinen Pastellfarben wunderschön und hab mal wieder richtig Lust auf ein Mädchen mit starker Persönlichkeit, das sein Leben einfach selbst in die Hand nimmt. Außerdem spielt es in der Vergangenheit, was eine angenehme Abwechslung zu den ganzen Zukunftsvisionen der Bücher wäre, die ich momentan lese.

Dani (Brösels Bücherregal)

Mein Kandidat für März ist Eine Geschichte der Zitrone von Jo Cotterill: Mit „Eine Hymne auf das Lesen und die Freundschaft“ hat dieses Buch quasi schon meine doppelte Aufmerksamkeit geweckt. Ich liebe Bücher über Freundschaften und zum Thema Lesen brauche ich wohl kaum noch irgendwas sagen. Außerdem versprüht es mit seinem frischen Cover Frühlings- und Sommerflair, was nach einer frostigen Zeit genau das Richtige ist.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Ich würde gerne EIN GLÜCK FÜR IMMER von Ruta Sepetys ins Rennen schicken, denn die Autorin hat mich mit „Salz für die See“ einfach so unglaublich positiv überrascht, das ich nun unbedingt auch diesen Roman von ihr lesen mag. Außerdem sind New Orleans und die Fünfziger Jahre total mein Ding. Dann gibts auch noch Gangster und die Protagonistin besitzt einen Buchladen. Das wird spannend, ich muss es einfach lesen!!! ;)

Nanni (Fantasie und Träumerei)

Ich schicke Winger von Andrew Smith ins Rennen, da ich eine Schwäche für Außenseiter und Individualisten habe. Ryan Dean West scheint einer von diesen zu sein und ich glaube, ihn ein Stück auf seinem Lebensweg zu begleiten wird spannend, witzig und emotional. Ich bin mir sicher Haare raufen und Bauch halten sind inbegriffen.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Ich schicke wieder Wörter aus Papier“ von Vince Vawter ins Rennen. Das Buch hört sich sehr sehr gut und interessant an, wie ich finde. Zudem finde ich das Cover einfach nur wunderschön!

Sandy (Nightingale’s Blog)

Ins Auge gesprungen ist mir dieses Mal Annähernd Alex von Jenn Bennett. Es ist vom Plot einmal ganz anders, als das was ich von Königskinder oft sehe/lese. Eine moderne, liebevolle und tiefgründige Verwechslungskomödie soll dieses Buch sein. Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob’s eine 0815 Liebesgeschichte ist, oder – wie so viele der Königskinder – eine besondere Message in sich trägt.

Meine Wahl

Ich habe mich diesmal für Der Geruch von Häusern anderer Leute entschieden. Das Buch spielt in Alaska und ich kann mich nicht erinnern, schon mal eine Geschichte gelesen zu haben, die in diesem Bundesstaat spielt. Das Börsenblatt beschreibt den Roman als „bildgewaltig, berauschend, magisch“. Klingt perfekt!

Die Abstimmung

Wir freuen uns auf zahlreiche Stimmen, das Formular ist vom 10. Februar bis 14. Februar geöffnet!

Hier geht’s zur Abstimmung!

Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für Februar

Im Dezember habe ich euch das Jahr der Königskinder vorgestellt, eine Bloggeraktion, die von Brösels Bücherregal initiiert wurde. Die erste Runde #JdKöKi ist bereits in vollem Gange, aktuell lesen wir Salz für die See. Schaut euch hier die aktuellen Bilder auf Instagram an!

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Für Februar würde ich gerne „Zwischen zwei Fenstern“ von Dianne Touchell ins Rennen schicken. Finde den Klappentext super, das Cover gefällt mir gut und somit sind alle Kriterien erfüllt um meine Leselust zu wecken…

Dani (Brösels Bücherregal)

Mein Vorschlag ist „Alles, was ich sehe“ von Marci Lyn Curtis. Zu allererst finde ich das Cover zur Inhaltsangabe wieder sehr stimmig. Die Welt aus den blinden Augen von Maggie interessiert mich sehr, denn die Leseprobe verspricht ein authentisches Buch mit einer starken Protagonistin. Außerdem geht es um Liebe, aber das kann aufgrund der Blindheit eindeutig nicht nur oberflächlicher Natur sein.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Auf Umwegen“ von Andrew Smith. Warum?! Weil ich bisher nur Positives über das Buch und den Autor gehört und gelesen habe, zudem soll der Plot ein bisschen verrückt sein und die Farbe blau ist einfach total toll. Das Cover macht mich froh. Warum auch immer. Ich habs gar nicht so mit Pferden….liegt vermutlich an der Farbe ?

Nanni (Fantasie und Träumerei)

Ich nominiere „Die Anarchie der Buchstaben“ von Kate de Goldi. Das Buch möchte ich schon seit Erscheinen lesen, denn ihr Roman „Abends um 10“ hat mir sehr gut gefallen. Leider ist „Anarchie der Buchstaben“ auch wieder in Vergessenheit geraten.
Es interessiert mich, da der Klappentext eine außergewöhnliche Protagonistin (wie auch schon in „Abends um 10“) und Geschichten in der Geschichte verspricht. Zwei Romaneigenschaften, die ich sehr gerne mag. Ich glaube, dass de Goldi einen sehr besonderen Roman geschrieben hat, der leider viel zu unbekannt ist.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Wörter auf Papier“ von Vince Vawter. Mir ist das Buch sofort durch das tolle Cover aufgefallen. Als ich dann den Klappentext durchgelesen habe, war es wie um mich geschehen, da sich die außergewöhnliche Idee der Geschichte einfach nur wunderschön anhört!

Sandy (Nightingale’s Blog)

Die wirkliche Wahrheit“ von Dan Gemeinhart. Das Buch liegt noch ungelesen in meinem Regal und ich schäme mich dafür. Der Plot liest sich herzzereißend- und erwärmend zugleich. Ein kranker Junge, der mit seinem Hund Beau von Zuhause wegläuft um einen Gipfel zu erklimmen, während seine beste Freundin versucht ihn zu finden. Eine Geschichte über das Leben und tiefe Freundschaft. Klingt dramatisch, tief traurig und hoffnungsvoll? Richtig. Das brauche ich, das will ich. BÜTTÖÖÖ! Außerdem schwört mein Lieblingsbooktuber auf die Bücher von Gemeinhart.

Meine Wahl

Bisher habe ich mich mit dem zweiten Königskinder-Programm schwer getan, weil mir die Covergestaltung leider so gar nicht gefällt. Es heißt ja aber nicht umsonst „Don’t judge a book by its cover“, deswegen habe ich für Februar „Das Fieber“ ausgewählt. Ich habe Lust auf eine ernsthafte Lektüre und die Inhaltsangabe dieses Buches verspricht eine heldenhafte Protagonistin in einer schwierigen Zeit.

Die Abstimmung

Und, ist ein Titel dabei, der euch besonders interessiert? Dann freuen wir uns vom 13. Januar bis 17. Januar auf eure Stimme!

Hier geht’s zur Abstimmung!

Das Jahr der Königskinder | #JdKöKi

Als vor zwei Jahren das erste Programm des Königskinder Imprints von Carlsen erschien, habe ich mich auf den ersten Blick in die Bücher verliebt. Jedes Programm wird in einem einheitlichen Design gestaltet und die Titelauswahl ist immer etwas Besonderes. Deshalb freue ich mich immer sehr auf die Ankündigung neuer Bücher des Verlags. Leider teilen anscheinend viele Buchhändler und Buchkäufer diese Ansicht nicht, sodass die Königskinder nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die sie eigentlich verdient hätten.

Gott sei Dank gibt es aber einige Blogger, die genauso begeistert von dem Imprint sind wie ich, unter anderem Dani Brösels Bücherregal. Sie hat für 2017 das Jahr der Königskinder ausgerufen. Zu siebt möchten wir euch nächstes Jahr jeden Monat ein Königskind näher vorstellen und euch zeigen, warum ihr den Titeln unbedingt eine Chance geben solltet.

Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb habt ihr ab Februar 2017 ein Mitspracherecht: jeder von uns sieben Bloggern wird pro Monat ein Buch zur Wahl stellen und ihr habt es dann in der Hand, welcher Titel als nächstes königlich geehrt wird.

Wer sind wir?

Die Aktion läuft über sieben Blogs/Instagramaccounts. Auf einem davon befindet ihr euch gerade ;-) Und das sind meine Mitstreiter:

Anni (Instagram @buecherstapel)
Dani (Brösels Bücherregal)
Ina (Ina’s Little Bakery)
Nanni (Fantasie und Träumerei)
Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)
Sandy (Nightingale’s Blog)

Das erste Königskind


Im Januar werden wir gemeinsam Salz für die See lesen. In den letzten Monaten hat Sandy mir von dem Buch schon ordentlich vorgeschwärmt, weshalb ich es mir auf der Frankfurter Buchmesse gekauft habe. Nun ich freue mich darauf, es endlich lesen zu können.