Archiv der Kategorie: Aktionen

Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für Mai

Im April lesen wir aktuell Der Koffer von Robin Roe. Ich hoffe, das Buch nach meiner aktuellen Lektüre beginnenn zu können, das Osterwochenende bietet sich dafür ja an. Auf Instagram findet ihr alle Fotos zur Aktion. Heute startet dann auch schon die Abstimmung für Mai.

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Mein Kandidat für Mai soll Löffelglück von Tracy Holczer sein. Warum? Es war neben „Der Koffer“ schon mein Favorit im letzen Monat. Wenn ich den Inhalt lese denke ich an eine zuckersüße Geschichte, die man nur gern haben kann. Eine Mumie mit Brille und ein Suppenrestaurant namens Löffel? Ich mag das Buch jetzt schon!

Dani (Brösels Bücherregal)

Ich entscheide mich für: Die wahre Geschichte von Regen und Sturm von Ann M. Martin. Das erste Adjektiv, das mir für dieses Kinderbuch einfällt ist: stark. Ein starkes Kinderbuch, dass ich schon so oft empfohlen habe, weil es sich beim Lesen ganz nah an die Herzgegend lehnt. Ein Buch über Worte, die Liebe zu Worten, Freundschaft, Familie und so viel mehr. Ein Buch, das gegen Ende das Kinn zittern und die Augen glänzen lässt.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Ich nehme die Nominierung für den Jugendliteraturpreis 2017 *yay* zum Anlass, Der Geruch von Häusern anderer Leute endlich aus seiner Folie zu befreien und zu lesen. Es klingt außergewöhnlich und so wie ein echtes Herzensbuch eben klingen muss :)

Nanni (Fantasie und Träumerei)

ich nominiere Wörter auf Papier von Vine Vawter, weil es meine erste große Königskinder-Liebe war und weil es voller Herzensmomente steckt. Es ist eine Art Biografie des Autors, der wegen seines Stotterns vielen Hürden begegnete. Herausforderungen, denen er mutig ins Auge blickte.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Mein Kandidat ist Milchmädchen von G.R. Gemin. Ich finde das Buch hört sich einfach nur unglaublich toll an! Ich bin total neugierig, was es mit dem Dorf auf sich hat.

Sandy (Nightingale’s Blog)

Bei mir soll es Im Jahr des Affen von Que Du Luu sein, welches ja auch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert worden ist. Ich würde das Buch gerne lesen, weil mich der kulturelle Aspekt und das Thema Anderssein sehr interessiert. Es klingt nach einer bunten, quirligen Geschichte mit viel Herz.

Meine Wahl

Ich möchte für Mai nochmal Das Fieber nominieren. Nach „Das Schloss in den Wolken“ habe ich Lust darauf, gleich nochmal in die Vergangenheit einzutauchen, auch wenn die beiden Bücher von der Handlung her wohl unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich verspreche mir von dem Buch eine emotionale und spannende Lektüre.

Die Abstimmung

Wir würden uns freuen, wenn ihr einem der Bücher eure Stimme gebt (und dann vielleicht auch mitlest). Das Formular ist vom 14. April bis 18. April geöffnet!

Hier geht’s zur Abstimmung!

Leseparty zur Leipziger Buchmesse

Morgen beginnt wieder die Leipziger Buchmesse und gefühlt sind alle Bücherwürmer Deutschlands auf dem Weg dorthin. Ich bleibe wie in den Vorjahren allerdings zuhause. 2015 habe ich bereits gezeigt, wie ich mich für die messelosen Tage aufhübsche. Ich freue mich schon auf meinen morgigen Feierabend, der Bademantel ruft!

Wie bei jeder Messe gibt es natürlich auch wieder die Leseparty von Die Liebe zu den Büchern, diesmal in Zusammenarbeit mit Bücherkaffee und Literat(o)ur. Vier Tage lang wird gemeinsam gelesen, was das Zeug hält. Ich hoffe, dass ich selbst auch den Kopf frei genug kriege, um in ein paar Büchern zu versinken. Aber bei all der Bücherliebe, die die Teilnehmer verbreiten werden, wird das sicherlich kein Problem :-)


Ich habe mir vorgenommen, Das Schloss in den Wolken weiterzulesen. Wenn es gut läuft, möchte ich danach gerne Der Circle beginnen, dass schon eine ganze Weile bei mir auf dem Wohnzimmertisch liegt und wieder zurück in die Bibliothek möchte. Das reicht wahrscheinlich auch schon, aber für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich das zweite Buch beende, habe ich mir bereits Nur drei Worte zur Seite gelegt. Ich kenne schon das englischsprachige Hörbuch, möchte die Geschichte um Simon und Blue aber gerne nochmal lesen.

Egal ob ihr auf die Buchmesse fahrt oder an der Leseparty teilnehmt: ich wünsche uns tolle vier Tage!

Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für April

Aktuell liest unsere Königskinder-Runde Das Schloss in den Wolken. Ich bin wie üblich etwas spät dran und habe das Buch noch nicht begonnen. Den anderen gefällt es aber wohl sehr gut, deshalb freue ich mich schon drauf :) Auf Instagram findet ihr alle Fotos zur Aktion. Für April stehen bereits die nächsten Bücher in den Startlöchern. Ihr dürft wie immer mit entscheiden, welches Königskind wir lesen.

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Ich nominiere für April Der Koffer von Robin Roe. Ich finde den Inhalt total ansprechend! Zehntausend-Sterne-Tage und ein Koffer voller Erinnerungen? Und welche Geheimnisse hat Julian? Und warum bringen diese Julian und Adam in Gefahr? Fragen, die ich für mich im April gerne klären würde, denn ich hab echt so richtig Lust auf das Buch!

Dani (Brösels Bücherregal)

Da es letztes Mal leider kaum Aufmerksamkeit bekommen hat, möchte ich Eine Geschichte der Zitrone von Jo Cotterill nochmal die Chance geben: Mit „Eine Hymne auf das Lesen und die Freundschaft“ hat dieses Buch quasi schon meine doppelte Aufmerksamkeit geweckt. Ich liebe Bücher über Freundschaften und zum Thema Lesen brauche ich wohl kaum noch irgendwas sagen. Außerdem versprüht es mit seinem frischen Cover Frühlings- und Sommerflair, was nach einer frostigen Zeit genau das Richtige ist.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Puh, welchen Titel nehm ich nur?! Ich denke ich entscheide mich für Kleiner Wahn. Aus der blauen Serie habe ich bisher noch kein Buch gelesen, obwohl ich sie fast komplett im Regal stehen habe. Der Klappentext verspricht eine sehr bewegende Geschichte die sicher unter die Haut geht. Darauf hab ich gerade echt Lust.

Nanni (Fantasie und Träumerei)

Ich nominiere Der Himmel über Appleton House von S.E. Durrant.
Da ich vor meiner Elternzeit in der stationären Jugendhilfe gearbeitet habe, bin ich sehr gespannt wie das Thema Kinderheim bzw. Pflegefamilie umgesetzt wird. Ich denke, dass uns Leser hier eine sehr tiefgründige und bewegende Geschichte erwartet, die aber zudem von Hoffnung erzählt. Eine Kombination, die ich sehr mag.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Meine Nominierung ist Barney Kettles bewegte Bilder von Kate de Goldi. Ich finde, der Inhalt hört sich einfach nur wunderschön und außergewöhnlich an! Den Aspekt des Filmemachens habe ich zuvor nirgends gelesen, was ich schade finde, da ich die Thematik wirklich toll finde!

Sandy (Nightingale’s Blog)

Da „Der Koffer“ und Barney Kettle schon nominiert wurden, fällt meine Wahl auf ein älteres Schätzchen. Löffelglück von Tracy Holczer müssen wir lesen, weil mir schon beim Lesen des Klappentextes warm ums Herz wurde. Ein Buch über die Sehnsucht nach Geborgenheit und einem Zuhause. Da wird mir ganz blümerantig!

Meine Wahl

Ich möchte im April gerne Milchmädchen von G. R. Gemin lesen. Das Cover strahlt unbändige Lebensfreude aus und dass sich die Handlung um zwölf Kühe dreht, klingt so verrückt und lustig, dass ich unbedingt wissen möchte, wie sich diese Geschichte entwickelt!

Die Abstimmung

Wir würden uns freuen, wenn ihr einem der Bücher eure Stimme gebt (und dann vielleicht auch mitlest). Das Formular ist vom 17. März bis 21. März geöffnet!

Hier geht’s zur Abstimmung!

Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für März

Im Februar lesen wir für das Jahr der Königskinder Alles, was ich sehe. Schaut euch hier die aktuellen Bilder auf Instagram an! Nun suchen wir das Buch für März und ihr dürft wieder entscheiden.

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Ich würde im März gerne Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery lesen. Ich finde das Cover mit seinen Pastellfarben wunderschön und hab mal wieder richtig Lust auf ein Mädchen mit starker Persönlichkeit, das sein Leben einfach selbst in die Hand nimmt. Außerdem spielt es in der Vergangenheit, was eine angenehme Abwechslung zu den ganzen Zukunftsvisionen der Bücher wäre, die ich momentan lese.

Dani (Brösels Bücherregal)

Mein Kandidat für März ist Eine Geschichte der Zitrone von Jo Cotterill: Mit „Eine Hymne auf das Lesen und die Freundschaft“ hat dieses Buch quasi schon meine doppelte Aufmerksamkeit geweckt. Ich liebe Bücher über Freundschaften und zum Thema Lesen brauche ich wohl kaum noch irgendwas sagen. Außerdem versprüht es mit seinem frischen Cover Frühlings- und Sommerflair, was nach einer frostigen Zeit genau das Richtige ist.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Ich würde gerne EIN GLÜCK FÜR IMMER von Ruta Sepetys ins Rennen schicken, denn die Autorin hat mich mit „Salz für die See“ einfach so unglaublich positiv überrascht, das ich nun unbedingt auch diesen Roman von ihr lesen mag. Außerdem sind New Orleans und die Fünfziger Jahre total mein Ding. Dann gibts auch noch Gangster und die Protagonistin besitzt einen Buchladen. Das wird spannend, ich muss es einfach lesen!!! ;)

Nanni (Fantasie und Träumerei)

Ich schicke Winger von Andrew Smith ins Rennen, da ich eine Schwäche für Außenseiter und Individualisten habe. Ryan Dean West scheint einer von diesen zu sein und ich glaube, ihn ein Stück auf seinem Lebensweg zu begleiten wird spannend, witzig und emotional. Ich bin mir sicher Haare raufen und Bauch halten sind inbegriffen.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Ich schicke wieder Wörter aus Papier“ von Vince Vawter ins Rennen. Das Buch hört sich sehr sehr gut und interessant an, wie ich finde. Zudem finde ich das Cover einfach nur wunderschön!

Sandy (Nightingale’s Blog)

Ins Auge gesprungen ist mir dieses Mal Annähernd Alex von Jenn Bennett. Es ist vom Plot einmal ganz anders, als das was ich von Königskinder oft sehe/lese. Eine moderne, liebevolle und tiefgründige Verwechslungskomödie soll dieses Buch sein. Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob’s eine 0815 Liebesgeschichte ist, oder – wie so viele der Königskinder – eine besondere Message in sich trägt.

Meine Wahl

Ich habe mich diesmal für Der Geruch von Häusern anderer Leute entschieden. Das Buch spielt in Alaska und ich kann mich nicht erinnern, schon mal eine Geschichte gelesen zu haben, die in diesem Bundesstaat spielt. Das Börsenblatt beschreibt den Roman als „bildgewaltig, berauschend, magisch“. Klingt perfekt!

Die Abstimmung

Wir freuen uns auf zahlreiche Stimmen, das Formular ist vom 10. Februar bis 14. Februar geöffnet!

Hier geht’s zur Abstimmung!