Ein Blick zurück auf „Das Jahr der Königskinder“

Gemeinsam mit sechs anderen Bloggern habe ich 2017 Das Jahr der Königskinder gefeiert. Initiiert von Dani haben wir zwölf Monate lang unsere Liebe zum Königskinder Imprint mit euch geteilt. Jeden Monat stand nach einer öffentlichen Abstimmung ein Roman im Fokus.

Das sind unsere Top 12

Inzwischen sind nicht nur 2017 und die Aktion vorbei, auch das Imprint selbst steht kurz vor dem Abschied, denn das am 21. März 2018 erscheinende, vier Bücher umfassende Programm wird leider das letzte sein. Es bricht uns allen das Herz, hindert uns aber natürlich nicht daran, weiterhin eine Lanze für die KöKis zu brechen.

Mein liebstes Buch

Leider habe ich bisher von den zwölf Gewinnertiteln erst sieben gelesen. Von diesen sieben bot Salz für die See aber definitiv das intensivste und beeindruckenste Leseerlebnis. Die Geschichte um eine zusammengewürfelte Gruppe, die 1945 auf der Flucht vor der Roten Armee Schutz auf dem Schiff Wilhelm Gustloff sucht, geht einem fürchterlich nahe und lässt einen so schnell nicht mehr los.

Für historische Bücher kann ich mich ansonsten nicht begeistern und obwohl Sandy der Autorin Ruta Sepetys zum Start der Aktion bereits vollkommen verfallen war und von ihr schwärmte, hatte ich noch kein Buch von ihr gelesen. Wem es ähnlich geht, sollte daran schnellstens etwas ändern. Ihr werdet es nicht bereuen! Ich freue mich darüber, noch zwei andere Bücher der Autorin vor mir zu haben.

Dieses Buch hat mich am meisten überrascht

Als im März Das Schloss in den Wolken von Lucy Maud Montgomery gewann, war ich skeptisch. Wie modern kann ein Roman, der in den 20ern geschrieben wurde, schon sein? Ich befürchtete antiquierte Ansichten über Frauen und eine verstaubte Handlung. Stattdessen bekam ich mit Protagonistin Valancy eine selbstbewusste junge Frau, die sich gegen die traditionelle Frauenrolle auflehnt und rebelliert. Ich bin dem Carlsen Verlag dankbar, dass er dieses Buch neu aufgelegt hat und ich diese Geschichte so lesen durfte.

Danke!

Danke an meine Teamkollegen Anni, Ina, Nanni, Nils, Sandy und natürlich ganz besonders Dani, ohne die es diese Aktion nie gegeben hätte. Es hat mir großen Spaß gemacht mit euch die Königskinder zu feiern und besondere Geschichten zu entdecken.

Danke an den Carlsen und Königskinder Verlag für die Unterstützung und die Veröffentlichung der tollen Bücher, die wir lesen durften.

Danke an EUCH, die ihr die Aktion jeden Monat mit eurer Abstimmung unterstützt habt und dass ihr gemeinsam mit uns eure Leidenschaft auf Instagram geteilt habt. Einige von euch haben sich auch von unserer Begeisterung anstecken lassen und mit uns gemeinsam die Königskinder gelesen.

Euer Fazit würde uns natürlich auch interessiern: wie hat euch die Aktion gefallen? Habt ihr durch das #JdKöKi Bücher entdeckt, die euch ansonsten nicht aufgefallen wären? Und wenn ja, welche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte missbrauche die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für deinen eigenen Blog. Reine Werbekommentare werden gelöscht.