[Neu im Kino] November 2017

Nachdem ich es im Oktober komplett versäumt habe, meine Kinoübersicht online zu bringen, bin ich im November noch verhältnismäßig früh dran. Aber wie immer ist das Motto: Zu viele Filme, zu wenig Zeit. Welche Filme sprechen euch an?

02.11. | Trailer

The Secret Man
02.11. | Trailer

Professor Marston & The Wonder Women
09.11. | Trailer

Mord im Orient Express

The Secret Man erzählt den Watergate-Skandal von 1972 aus der Sicht des Informanten „Deep Throat“ Mark Felt, der Journalisten die entscheidenden Informationen zur Affäre lieferte. Von Watergate hat wahrscheinlich jeder schon mal gehört, aber mit den genauen Hintergründen habe ich mich nicht beschäftigt. Ich mag FBI-Geschichten, deswegen werde ich mir den Film sicherlich irgendwann mal ansehen.

Professor Marston & The Wonder Women ist ebenfalls ein biographischer Film, der sich um den Schöpfer von Wonder Woman dreht. Da ich bis auf den Wonder Woman nicht viel über diese Comicfigur kenne, bin ich sehr gespannt auf diese Entstehungsgeschichte bzw. den Erfinder dahinter.

Mord im Orient Express ist die gleichnamige Neuverfilmung des bekannten Agatha-Christie-Romans. Der Film wartet mit einem beeindruckenden Starensemble (u. a. Johnny Depp, Daisy Ridley, Judy Dench u. v. m.) und einer wunderschönen Kulisse auf, inhaltlich konnte mich der Film aber nicht so überzeugen. Für Kenner der Vorlage wird die Auflösung des Falls sowieso klar sein, aber selbst wenn man den Roman nicht gelesen hat, ist ziemlich schnell offensichtlich, was Sache ist, das fand ich etwas schade. Christie-Kenner kritisieren anscheinend, dass der Hercule Poirot aus dem Film wenig mit der Buchvorlage zu tun hat.

09.11. | Trailer

Suburbicon
16.11. | Trailer

Justice League
16.11. | Trailer

The Big Sick

Suburbicon ist der neue Film der Coen-Brüder, der gemeinsam mit George Clooney entstand, der auch Regie führt. Die Hauptrollen spielen Matt Damon, Julianne Moore und Oscar Isaac. Das Leben einer Familie wird bei einem Einbruch auf den Kopf gestellt und danach scheint das Chaos zu regieren und einige Tote zu fordern. Sieht ziemlich verrückt aus.

Nach dem gelungenen Film Wonder Woman habe ich mich trotz vorheriger Enttäuschungen auf Justice League gefreut und werde den Film auch Anfang Dezember sehen. Aber nachdem ich alle Trailer gesehen habe, bin ich schon wieder etwas ernüchtert…diese CGI-Schlacht sieht mehr nach Computerspiel als nach Realität aus und kann mich so gar nicht vom Hocker reißen. Ich hoffe sehr, dass sich der erste Eindruck nicht bestätigt. Und wenn, hoffe ich immerhin auf viel Screentime für Wonder Woman. Seufz.

Von The Big Sick habe ich letzten Monat das erste Mal gehört, der Film war in den USA im Sommer wohl ein Überraschungserfolg. Kumail Nanjiani und Emily V. Gordon erzählen mit ihrem Drehbuch das erste Jahr ihrer Liebesgeschichte nach. Seine Familie erwartet, dass er eine pakistanische Frau heiratet, während er sich in eine Weiße verliebt. Als sie ins Koma fällt, muss er sich mit beiden Familien auseinandersetzen. Der Trailer hat mich sofort angesprochen und ich hoffe wirklich, dass ich den Film im Kino sehen kann. Aktuell läuft er in der Nähe leider nur in einem Filmkunstkino in Düsseldorf.

23.11. | Trailer

Battle of the Sexes
23.11. | Trailer

Detroit
30.11. | Trailer

Coco – Lebendiger als das Leben

Ganz schön viele biographische Filme diesen Monat. Auch Battle of the Sexes ist so einer, unnötiger deutscher Untertitel inklusive („Gegen jede Regel“ – gleichzeitig auch ein Footballfilm aus dem Jahr 2000). Emma Stone und Steve Carell verkörpern die Tennisspieler Billie Jean King und Bobby Riggs, die 1973 in einem Schaukampf gegeneinander antraten. Ich habe mit Tennis nicht viel am Hut, mag aber beide Hauptdarsteller und der Trailer sah sympathisch aus.

Auch Detroit basiert auf wahren Ereignissen. Regisseurin Kathryn Bigelow stellt eine Begebenheit während der 67er Aufstände in Detroit nach. John Boyega, Anthony Mackie und Will Poulter spielen mit. Ich habe noch keine Kritiken gesehen, bin aber verwundert, dass sowohl Drehbuchautor als auch Regisseurin Weiße sind.

Unnötige Untertitel, zweiter Teil. Coco – Lebendiger als das Leben ist der neue Disney/Pixar Film. Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass der Frozen-Vorfilm „Olaf taut auf“ aggressiver beworben wird als der Hauptfilm selbst, aber vielleicht täusche ich mich. Der Protagonist Miguel verirrt sich am Tag der Toten in die Unterwelt und hat dort die Gelegenheit, gemeinsam mit seinen Vorfahren ein Familiengeheimnis zu lüften. Durch das Totenfest bedingte optische Ähnlichkeiten zu „Manolo und das Buch des Lebens“ sind nicht von der Hand zu weisen, inhaltlich kann ich es nicht beurteilen, da ich Manolo leider nicht gesehen habe. Ich freue mich auf gewohnt schöne Disneyunterhaltung.

30.11. | Trailer

Flatliners

Flatliners ist ein Remake des gleichnamigen Films von 1990. Damals spielten Kiefer Sutherland, Julia Roberts und Kevin Bacon mit. Heute sind es Ellen Page (Juno), Diego Luna (Rogue One) und Nina Dobrev (The Vampire Diaries). Keine Ahnung, wieviel der neue mit dem alten Film wirklich noch zu tun hat, aber der grobe Rahmen ist auf jeden Fall gleich: die Protagonisten experimentieren mit Nahtoderfahrungen und sind dabei ein bisschen zu risikofreudig. Der Trailer ist für meinen Geschmack schon ein bisschen zu gruselig, aber vielleicht gehe ich trotzdem rein.

Weitere Buchverfilmungen

09. Hexe Lilli rettet Weihnachten
09. Simpel
23. Paddington 2
30. Genauso anders wie ich

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

Ein Gedanke zu „[Neu im Kino] November 2017

  1. Hi Anja,

    Mord im Orientexpress möchte ich mir auf jeden Fall gerne anschauen, bei den anderen Filmen finde ich den ein oder anderen ganz spannend, weiß aber noch nicht, ob ich sie mir im Kino anschauen werde.

    Liebe Grüße
    Desiree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte missbrauche die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für deinen eigenen Blog. Reine Werbekommentare werden gelöscht.