Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für Dezember

Die letzte Abstimmung ist da! Im Dezember geht unser Jahr der Königskinder zuende. Schön wars, auch wenn wir natürlich traurig sind, wenn es vorbei ist. Aber das heißt ja nicht, dass es keine Königskinder mehr zu lesen gäbe. Ich werde die wundervollen Geschichten auf jeden Fall weiter sammeln und freue mich schon auf viele spannende und ergreifende Lesestunden.
Auf Instagram findet ihr unter dem Hashtag #JdKöKi alle Bilder zur Aktion.

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Der 13. Stuhl von Dave Shelton ist mein Wunschkandidat für die letzte Abstimmungsrunde. 13 Stühle, 13 Gestalten, 13 Kerzen und 13 Geschichten. Was steckt dahinter? Ich erwarte Spannung und vielleicht auch ein bisschen Gänsehaut. Die perfekte Kombi bei verschneiten Tagen mit Tee und einer warmen Decke!

Dani (Brösels Bücherregal)

Lange habe ich überlegt, welcher mein letzter Kandidat beim Jahr der Königskinder sein soll. Es wurden quasi alle schon einmal nominiert und letztlich entschied ich mich für meinen persönlichen Liebling der Königskinder. Die wahre Geschichte von Regen und Sturm ist im Bereich Kinderbuch eingestuft, ich würde es jedoch als erwachsenes Kinderbuch bezeichnen. Ruth ist ein so bezaubernder Charakter, die Freundschaft zu ihrem Hund ist einfach ergreifend und dieses Drama hat mir glatt einige Tränen in die Augen geschossen. Mitten ins Herz und nie wieder raus.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Damit mir die Entscheidung leichter fällt, hab ich mir ne Liste gemacht und alle Titel notiert, dann hab ich alle Titel gestrichen die wir schon nominiert haben und übrig geblieben sind: Sophie Soundso, Ein weiter Weg, Der 13. Stuhl. Letzteren hat Anni ja vorgeschlagen und deshalb entscheide ich mich jetzt einfach für Sophie Soundso, weils anders ist, hab ich mir sagen lassen und weils blau ist und weil das blaue Programm tatsächlich das einzige ist, das zwar komplett in meinem Regal steht, von dem ich aber bisher noch keinen einzigen Titel gelesen habe.

Nanni (Fantasie und Träumerei)

Ich nominiere Cavaliersreise. Die Bekenntnisse eines Gentlemans von Mackenzi Lee. Überall werden Rufe laut nach Diversity, Toleranz und den Blick über den Tellerrand im Jugendbuchgenre. Homosexuelle Paare sind gewünscht, starke Mädchenfiguren, die sich nichts gefallen lassen und ihren Weg gehen – genau das bietet „Cavaliersreise“. Gepaart mit wunderschöner Sprache ist es eins der besondersten besonderen Bücher des Königskinder Verlags.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Ich nominiere Wörter auf Papier von Vince Vawter. Das Buch war das erste Buch, welches ich für #JdKöki nomiert habe und nun wird es das letzte sein. Nach wie vor bin ich sehr neugierig, was die Geschichte rund um den stotternden Victor für uns bereithält und was er für Menschen kennenlernt und was er von ihnen mitnehmen kann.

Sandy (Nightingale’s Blog)

Jenseits des Meeres von Jon Walter ist eine Geschichte, wie man sie leider genauso gut in der Tageszeitung lesen könnte. Die Flüchtlings- und Bürgerkriegsthematik ist immer wieder erschütternd und ich möchte unbedingt erfahren, wie der Autor diese verarbeitet hat.

Meine Wahl

Den letzten Monat möchte ich gerne wie den ersten beginnen: mit einem Buch von Ruta Sepetys. Deshalb nominiere ich Ein Glück für immer. Das Buch spielt im New Orleans der 50er Jahre und allein dieses Setting finde ich schon so spannend, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte.

Die Abstimmung

Wir würden uns wie immer sehr freuen, wenn ihr einem der Bücher eure Stimme gebt. Das Formular ist vom 17. November bis 21. November geöffnet.

Hier geht’s zur Abstimmung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte missbrauche die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für deinen eigenen Blog. Reine Werbekommentare werden gelöscht.