[Neu im Kino] September 2017

Hallo Disziplin, wo warst du im September wieder? Ich schaffe es einfach nicht, meine Kinobeiträge zeitnah zu erstellen und das ärgert mich. Deshalb hier wieder mal eine KinoRÜCKschau auf die Kinostarts im September:

07.09. | Trailer

The Circle
07.09. | Trailer

Meine Cousine Rachel
21.09. | Trailer

Kingsman: The Golden Circle

The Circle kann man sich als eine Verschmelzung sämtlicher Social Media Anbieter zu einem großen Konzern vorstellen. Die Protagonistin Mae fängt dort an und ist von der Unternehmensphilosophie sofort begeistert. „Teilen ist heilen“ ist das Motto, welches auch über sämtliche Grenzen und Gesetze hinweg praktiziert wird. Ein spannender und düsterer Blick in eine mögliche Zukunft, der leider nicht ganz den Biss der Buchvorlage erreicht, aber trotzdem schlucken lässt. Recht nah am Originaltext, aber sehr gestrafft und mit leicht anderer Charakterentwicklung.

Kostümdramen interessieren mich selten, aber die Kombination aus Rachel Weisz, Sam Claflin und der musikalischen Traileruntermalung hat mein Interesse an Meine Cousine Rachel geweckt. Werde aber wohl eher aufs Heimkinorelease warten.

Den Vorgänger von Kingsman: The Golden Circle habe ich erst dieses Jahr gesehen, war von der visuellen Umsetzung aber sehr begeistert. Der Trailer zum zweiten Teil geht in eine ähnliche Richtung und auch wenn die Story quasi nicht vorhanden sein soll, freue ich mich auf erneut grandiose Kampfszenen. Ich freue mich schon drauf, wenn es wieder heißt „Manners Maketh Man“!

21.09. | Trailer

Schloss aus Glas
21.09. | Trailer

Amelie rennt
21.09. | Trailer

The Book of Henry

Schloss aus Glas war eines dieser Bücher, die mir gleich zu Anfang meiner Ausbildung im Buchhandel auffielen. Der Titel war schon gut 1 1/2 Jahre als Taschenbuch erhältlich, lief aber immer noch super. 10 Jahre ist das jetzt her, gelesen habe ich das Buch bis heute nicht. Autorin Jeannette Walls arbeitet in diesem Buch ihre eigene Kindheit auf. Brie Larson übernimmt im Film ihre Rolle, Woody Harrelson und Naomi Watts spielen ihre Eltern.

Mit deutschen Filmen kann ich leider selten etwas anfangen. Aber der Trailer zu Amelie rennt hat mich gleich angesprochen, denn die Hauptdarstellerin Mia Kasalo ist mir darin sehr positiv aufgefallen. Sie spielt Amelie, die aufgrund ihres schweren Asthmas in eine Klinik in den Bergen geschickt wird und ausbüxt.

The Book of Henry hat ziemlich schlechte Kritiken bekommen, trotzdem steht der Film schon lange auf meiner Wunschliste. Der titelgebende Henry ist hochbegabt und versucht, das Nachbarsmädchen vor ihrem Stiefvater zu retten. Naomi Watts ist auch hier in der Rolle der Mutter zu sehen, Henrys kleiner Bruder wird von Jacob Tremblay (bekannt aus Raum) gespielt. Außerdem ist auch Maddie Ziegler dabei, die man hierzulande bisher vor allem aus Sias Musikvideos kennt.

21.09. | Trailer

Norman
28.09. | Trailer

Victoria & Abdul

So ganz weiß ich ja noch nicht, worum es in Norman überhaupt geht. Richard Geres Figur Norman kauft einem erfolglosen Politiker ein paar Schuhe und dieser wird ein paar Jahre später erfolgreich, wovon Norman dann wiederum profitiert. Ich mag Richard Geres ruhige Ausstrahlung immer sehr gerne.

Von Victoria & Abdul habe ich gerade erst gehört, auch von der wahren Geschichte dahinter wusste ich bisher nichts. Queen Victoria freundet sich mit einem indischen Diener an, der sie dann in Sprachen und indischer Kultur unterrichtet. Judi Dench gefällt mir in der Rolle schon mal sehr gut, besonders wie bissig sie im Trailer ist. „Ich bin Kaiserin von Indien, also lassen Sie eine [Mango] schicken.“ :’D

Weitere Buchverfilmungen

15. Der weite Weg der Hoffnung (Netflix)
28. Es

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte missbrauche die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für deinen eigenen Blog. Reine Werbekommentare werden gelöscht.