[Neu im Kino] Juni 2017

Ich bin wie üblich „etwas“ spät dran, heute ist schon der dritte Donnerstag des Monats. Die meisten Filme meiner Liste laufen also inzwischen schon. Habt ihr vielleicht schon einen oder sogar mehrere der vorgestellten Filme gesehen? Und wenn ja, wie haben sie euch gefallen?

01.06. | Trailer

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
08.06. | Trailer

Die Mumie
08.06. | Trailer

Whitney: Can I Be Me?

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie ist die gleichnamige Verfilmung des Buches von Lauren Oliver. Es geht darin um eine Schülerin, die nach einem Autounfall in einer Zeitschleife feststeckt und erkennt, dass sie sich nur daraus befreien kann, wenn sie ein besserer Mensch wird. Die Rechte wurden bereits vor Erscheinen des Buches 2010 verkauft und gedreht wurde der Film Ende 2015, wir haben also mehr als genug gewartet. Das Buch fand ich damals super. Der Film ist gut umgesetzt, allerdings fand ich die Weiterentwicklung hier nicht so gut gelungen wie in der Vorlage.

Die Mumie habe ich mir gestern im Kino angeschaut. Die 1999er Version, selbst ein Remake, mag ich sehr gerne und die Trilogie steht in meinem DVD-Regal. Einer Neuverfilmung stand ich kritisch gegenüber, nach dem ersten Trailer war aber klar, dass es sich eher um eine Neuinterpretation als um die gleiche Story handelt. Zusätzlich stellt der neue Streifen eine Einführung in das von Universal Studios geplante „Dark Universe“ dar, das ähnlich wie die Marvel und DC Universen verschiedene Figuren zusammenbringen soll. Ich denke, ich werde passen. Der Film hat mir nicht besonders gefallen, da konnte auch Tom Cruise nicht viel retten.

Whitney: Can I Be Me? ist eine Dokumentation über das Leben von Whitney Houston, die ich mir gerne irgendwann mal ansehen würde, aber nicht unbedingt im Kino. Von ihrer Karriere habe ich nur am Rande mitbekommen, als Kind hat man da ja nicht so viel Ahnung von. Aber ich mochte Bodyguard sehr ;)

15.06. | Trailer

All Eyez On Me
15.06. | Trailer

Loving
15.06. | Trailer

Wonder Woman

All Eyez On Me dreht sich ebenfalls um einen Musiker, allerdings nicht als Dokumentation, sondern als Biopic. Tupac Shakur starb bereits 1996, ihn kenne ich noch weniger als Whitney Houston. Gerade deshalb finde ich es spannend, mehr über ihn zu erfahren.

Ich freue mich, dass Loving nun doch ins Kino kommt, zeitweise war plötzlich kein Starttermin mehr verfügbar. Der Film erzählt die wahre Geschichte von Richard und Mildred Loving, die vor das oberste Bundesgericht in den USA zogen, um gegen das Verbot von Mischehen zu klagen.

Wonder Woman werde ich am Samstag sehen und nachdem ich den finalen Trailer (verlinkt, leider nur auf englisch) gesehen habe, freue ich mich richtig drauf. Eigentlich hatte ich gar keine Lust mehr auf einen weiteren DC-Superheldenfilm, weil mich Suicide Squad so enttäuscht hat und auch Batman v Superman unglaublich langweilig war. Aber den ersten Kritiken nach zu urteilen, brauche ich mir bei Wonder Woman keine Sorgen zu machen. Ich hoffe sehr, dass der Film mir gefallen wird. Und das er den Weg für mehr weibliche Superhelden in Hauptrollen ebnet!

15.06. | Trailer

Der wunderbare Garten der Bella Brown
22.06. | Trailer

Du neben mir
22.06. | Trailer

Innen Leben

Der wunderbare Garten der Bella Brown hatte ich bisher so gar nicht auf dem Schirm, aber der Trailer sieht süß aus. Dacht erst, dass es ein französischer Film sei, es ist aber eine englische Produktion. Jessica Brown Findlay kennt man aus Downton Abbey (hab ich immer noch nicht gesehen), Jeremy Irvine aus Gefährten und Stonewall (und bald aus Fallen – Engelsnacht, ahahaha) und Andrew Scott ist auch dabei, muss ich wirklich sagen, was seine bekannteste Rolle ist? :D

Du neben mir ist eine weitere Jugendbuchverfilmung, die auf der gleichnamigen Vorlage von Nicola Yoon basiert. Die Geschichte um ein schwerkrankes Mädchen, das das Haus nicht verlassen darf und sich in den Nachbarsjungen verliebt, fand ich beim Lesen wirklich toll und auch der Plottwist hat mir gut gefallen. Leider habe ich seitdem einige kritische Stimmen zum Buch gehört und gelesen und stehe der Geschichte selbst auch kritischer gegenüber. Der Trailer hilft da leider nicht, weil er noch stärker die Botschaft propagiert, dass Maddys Leben nicht lebenswert ist und sie nur glücklich werden kann, wenn sie das Haus verlässt und einen Freund hat. Ansehen werde ich mir den Film trotzdem, aber er hat einen schalen Beigeschmack. Viel mehr freue ich mich deshalb darüber, dass die Hauptdarsteller mit zwei weiteren Buchverfilmungen ins Kino kommen werden: Amandla Stenberg wird die Hauptrolle in „The Hate U Give“ übernehmen und Nick Robinson hat bereits „Simon vs the Homo Sapiens Agenda“ abgedreht, Kinostart ist der 29. März 2018.

In Innen Leben geht es um eine Gruppe unterschiedlicher Familien, die im gleichen Haus ausharren müssen, während vor der Tür der syrische Bürgerkrieg tobt. Schon der Trailer zerreißt einem das Herz. Den Film werde ich mir eher zuhause anschauen, auf DVD oder als Stream, sobald verfügbar.

22.06. | Trailer

Life, Animated
29.06. | Trailer

Fairness – Zum Verständnis von Gerechtigkeit
29.06. | Trailer

Wilson – Der Weltverbesserer

Life, Animated war bereits auf meiner Märzliste, ist aber offensichtlich doch nicht gestartet. Jetzt also im Juni. Der Film ist eine Dokumentation, und zwar über einen Autisten und seine ungewöhnliche Beziehung zu Disneyfilmen. Ergänzt wird der Film durch animierte Szenen und das sieht einfach toll aus.

Fairness – Zum Verständnis von Gerechtigkeit ist ebenfalls eine Dokumentation. Die Macher reisen anscheinend um die Welt und beschäftigen sich mit Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit. Spannendes Thema, wie ich finde.

Wilson – Der Weltverbesserer basiert auf einer Graphic Novel. Der vielbeschäftigte Woody Harrelson spielt die titelgebende Hauptfigur. Wilson erfährt, dass er eine Tochter im Teenageralter hat und seine Ex-Frau diese zur Adoption freigegeben hat. Daraufhin versucht er, seine Familie wieder zusammenzubringen.

Weitere Buchverfilmungen

01. Gregs Tagebuch: Böse Falle!
01. In Zeiten des abnehmenden Lichts
08. The Dinner
29. Axolotl Overkill
29. Nur ein Tag
29. Sommerfest
29. Die Verführten

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

Ein Gedanke zu „[Neu im Kino] Juni 2017

  1. Ich hab’s in den letzten Wochen leider gar nicht ins Kino geschafft und hinke nun ein wenig hinterher, ich glaube die kommenden Wochen werden stressig :D

    Ich muss immer noch Fluch der Karibik 5 gucken und auch „Die Mumie“ würde ich schon gerne noch im Kino sehen – auch wenn alle sagen dass der Film eher mies ist aber auch ich mag die alten Filme sehr und auch wenn ich mich selbst dafür hasse gucke ich Tom-Cruise-Filme einfach gerne :D

    „Wonder Woman“ hatte ich nicht unbedingt auf meinem Zettel, aber nachdem ja scheinbar jeder von dem Film begeistert ist habe ich schon hohe Erwartungen und will doch rein.

    Ansonsten reizt mich im Juni eigentlich nichts besonders, Transformers 5 ist noch im erweiterten Kreis – auf der einen Seite sind die Filme immer gleich, auf der anderen find ich sie aber dann doch immer recht unterhaltsam :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Bitte missbrauche die Kommentarfunktion nicht als Werbeplattform für deinen eigenen Blog. Reine Werbekommentare werden gelöscht.