[Neu im Kino] Mai 2017

Im Mai starten sechs Filme im Kino, die ich gerne sehen möchte. Ganz besonders freue ich mich auf die Buchverfilmung Sieben Minuten nach Mitternacht. Sind für euch auch interessante Filme dabei?

04.05. | Trailer

Regeln spielen keine Rolle
04.05. | Trailer

Sieben Minuten nach Mitternacht
21.05. | Trailer

Digimon Adventure tri. Chapter 1: Reunion

Regeln spielen keine Rolle spielt im Hollywood der 50er Jahre und erzählt die Geschichte einer aufstrebenden Schauspielerin und eines Chauffeurs, die beide bei Howard Hughes unter Vertrag stehen. Für Drehbuch und Regie ist Warren Beatty verantwortlich. Ihr wisst schon, der arme Laudator von den Oscars. Die Hauptrollen spielen Lily Collins (Love, Rosie/City of Bones) und der neue Han Solo Alden Ehrenreich, der sein Glück auch schon mal mit einer Jugendbuchverfilmung versuchte (Beautiful Creatures).

Endlich kommt Sieben Minuten nach Mitternacht ins Kino, nachdem der Film ursprünglich schon im Oktober 2016 starten sollte und seitdem immer wieder verschoben wurde. Ich werde den Film heute im Original sehen, denn hallo, Liam Neeson spricht das Monster! Da kann keine deutsche Synchronisation mithalten. Ich freue mich auf einen emotional und visuell umwerfenden Film und packe vorsorglich Taschentücher ein.

Digimon Adventure tri. Chapter 1: Reunion ist der erste von sechs Filmen, die eine Fortsetzung der ersten beiden Staffeln von Digimon darstellen. Ich hoffe wirklich, dass der Film auch in meinem Kino läuft. In eine andere Stadt werde ich dafür wohl eher nicht fahren, aber am Kinotag würde ich mir den Film vielleicht angucken, einfach aus nostalgischen Gründen. Bis auf einen Sprecher sind wohl alle Originalstimmen zurückgekehrt. Mir ist total egal, worum es eigentlich geht, allein die Vorstellung, das komplette Team wiederzusehen, reicht mir schon. Das Originalintro wurde sogar neu eingesungen, wobei mir alte Version von Frank Schindel besser gefällt. (In meinen Augen sind die Digimon Soundtracks die besten deutschen Animesoundtracks, die es gibt <3)

25.05. | Trailer

Berlin Syndrom
25.05. | Trailer

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache
25.05. | Trailer

Song to Song

Berlin Syndrom hat sicherlich keine innovative Handlung, aber irgendwas hat der Trailer, dass mich dazu gebracht hat, den Film mit aufzunehmen. Max Riemelt (Sense8) spielt Andi, der die Australierin Clare (Teresa Palmer aus Warm Bodies/The Choice/Ich bin Nummer Vier) kennenlernt und sie in seiner Wohnung gefangen hält. Die deutsche Synchronisation mit dem schlechten australischen Akzent von Clare ist (zumindest im Trailer) unerträglich, deshalb werde ich wohl eher auf eine Blu-Ray-Veröffentlichung warten…

Als ich das erste Mal von Pirates of the Caribbean: Salazars Rache gehört habe, habe ich genervt die Augen verdreht. Noch einer? Teil 4 hatte ich schon wieder vergessen, als ich gerade das Kino verließ. Das ist jetzt aber auch schon wieder sechs Jahre her (Verrückt, oder?) und verdammt, nach dem Trailer hab ich doch wieder Bock auf Piraten. Orlando Bloom und Keira Knightley sind diesmal auch wieder dabei. Brenton Thwaites (Er spielt Will und Elizabeth‘ Sohn!!) und Kaya Scodelario sollen anscheinend die Dreierdynamik aus dem ersten Teil wieder zurückbringen, vielleicht klappts ja.

Song to Song ist Terrence Malicks neuer Film. Bei den Trailern zu seinen anderen Werken bin ich fast schon eingeschlafen, Song to Song sieht aber auf den ersten Blick zugänglicher und interessanter aus. Es geht um Musik (Schon wieder, Ryan Gosling?) und laut Beschreibung um zwei Liebesdreiecke, wohl zwischen den Figuren von Ryan Gosling, Michael Fassbender, Rooney Mara und Natalie Portman. Ich lasse mich mal überraschen.

Weitere Buchverfilmungen

04. Einsamkeit und Sex und Mitleid
06. Allmen und das Geheimnis des rosa Diamanten (ARD)
25. Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde
26. War Machine (Netflix)

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

4 Gedanken zu „[Neu im Kino] Mai 2017

  1. Ich freue mich auf einen Filmstart im Mai, der in Deiner Übersicht nicht vorkommt: Alien – Covenant muss ich mir als Fan dieser Reihe unbedingt ansehen.
    Bei Pirates of the Caribbean: Salazars Rache dachte ich mir in etwa das, was Du auch geschrieben hast. Da warte ich erst einmal ab, wie der Film bei anderen ankommt.

    LG Gabi

  2. Ach du schande, der neue Digimon-Song klingt ja doof. Ich habe den alten Soundtrack damals auch geliebt xD Cool, dass der Film mit der alten Crew spielt… aber jetzt sind die so erwachsen (ich hab nie die Folgen geguckt, wo sie älter sind), ganz am Anfang waren sie niedlicher xD

  3. „A Monster Calls“ ist bei mir in diesem Monat auch Pflichtprogramm, allerdings werde ich wohl mit der deutschen Synchronisation vorlieb nehmen müssen, weil bei mir kein Kino in der Nähe den Film im Original zeigt (Bei mir in der Stadt läuft der Film sogar einfach mal komplett gar nicht WTF).

    Den fünften FdK-Film werde ich mir auch nicht entgehen lassen und vorher auch nochmal einen kleinen Marathon der alten Filme zur Einstimmung machen. Wirklich brauchen tue ich eine weitere Fortsetzung zwar nicht, aber der Trailer war dann doch ganz nett. Ich weiß allerdings noch nicht was ich von dem neuen Duo halten soll, in der Kürze des Trailers sah das doch sehr nach Kopie von Will/Elizabeth aus…

    1. Ich hab den Film gestern gesehen und er war ganz nett, wenn auch teilweise ziemlich überspitzt. Aber waren die Filme ja eigentlich immer schon. Wenigstens gabs viel zu lachen :) Das neue Duo gefiel mir tatsächlich überraschend gut, hätte ich nicht gedacht. Bin gespannt auf Teil 6 und hoffe darauf, dass bestimmte Darsteller dann wieder dabei sind.

Kommentare sind geschlossen.