Das Jahr der Königskinder: Abstimmung für Mai

Im April lesen wir aktuell Der Koffer von Robin Roe. Ich hoffe, das Buch nach meiner aktuellen Lektüre beginnenn zu können, das Osterwochenende bietet sich dafür ja an. Auf Instagram findet ihr alle Fotos zur Aktion. Heute startet dann auch schon die Abstimmung für Mai.

Zur Erinnerung: Was ist #JdKöKi?

Jeden Monat möchten wir ein Buch aus dem Königskinder Imprint in „königlichem Glanz“ erstrahlen lassen. Wir werden das Buch lesen und über den Monat verteilt immer wieder über unsere sozialen Kanäle über das Buch sprechen und Fotos posten. Dadurch möchten wir euch zeigen, warum wir die Bücher so besonders finden und euch im Idealfall ebenso für die Geschichten begeistern.

Ihr sollt aber nicht nur passive Mitleser sein! Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr die Bücher mit uns gemeinsam lest und eure Liebe für die Königskinder unter dem Hashtag #JdKöKi mit uns teilt. Deshalb möchten wir euch gerne mit entscheiden lassen, welches Buch als nächstes königlich geehrt wird. Dazu hat sich jeder von uns einen Titel aus dem Königskinder Verlag ausgesucht und zur Wahl gestellt:

Anni (Bücherstapel)

Mein Kandidat für Mai soll Löffelglück von Tracy Holczer sein. Warum? Es war neben „Der Koffer“ schon mein Favorit im letzen Monat. Wenn ich den Inhalt lese denke ich an eine zuckersüße Geschichte, die man nur gern haben kann. Eine Mumie mit Brille und ein Suppenrestaurant namens Löffel? Ich mag das Buch jetzt schon!

Dani (Brösels Bücherregal)

Ich entscheide mich für: Die wahre Geschichte von Regen und Sturm von Ann M. Martin. Das erste Adjektiv, das mir für dieses Kinderbuch einfällt ist: stark. Ein starkes Kinderbuch, dass ich schon so oft empfohlen habe, weil es sich beim Lesen ganz nah an die Herzgegend lehnt. Ein Buch über Worte, die Liebe zu Worten, Freundschaft, Familie und so viel mehr. Ein Buch, das gegen Ende das Kinn zittern und die Augen glänzen lässt.

Ina (Ina’s Little Bakery)

Ich nehme die Nominierung für den Jugendliteraturpreis 2017 *yay* zum Anlass, Der Geruch von Häusern anderer Leute endlich aus seiner Folie zu befreien und zu lesen. Es klingt außergewöhnlich und so wie ein echtes Herzensbuch eben klingen muss :)

Nanni (Fantasie und Träumerei)

ich nominiere Wörter auf Papier von Vine Vawter, weil es meine erste große Königskinder-Liebe war und weil es voller Herzensmomente steckt. Es ist eine Art Biografie des Autors, der wegen seines Stotterns vielen Hürden begegnete. Herausforderungen, denen er mutig ins Auge blickte.

Nils (Instagram @bunteschwarzweisswelt)

Mein Kandidat ist Milchmädchen von G.R. Gemin. Ich finde das Buch hört sich einfach nur unglaublich toll an! Ich bin total neugierig, was es mit dem Dorf auf sich hat.

Sandy (Nightingale’s Blog)

Bei mir soll es Im Jahr des Affen von Que Du Luu sein, welches ja auch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert worden ist. Ich würde das Buch gerne lesen, weil mich der kulturelle Aspekt und das Thema Anderssein sehr interessiert. Es klingt nach einer bunten, quirligen Geschichte mit viel Herz.

Meine Wahl

Ich möchte für Mai nochmal Das Fieber nominieren. Nach „Das Schloss in den Wolken“ habe ich Lust darauf, gleich nochmal in die Vergangenheit einzutauchen, auch wenn die beiden Bücher von der Handlung her wohl unterschiedlicher nicht sein könnten. Ich verspreche mir von dem Buch eine emotionale und spannende Lektüre.

Die Abstimmung

Wir würden uns freuen, wenn ihr einem der Bücher eure Stimme gebt (und dann vielleicht auch mitlest). Das Formular ist vom 14. April bis 18. April geöffnet!

Hier geht’s zur Abstimmung!