[Neu im Kino] März 2017

02.03. | Trailer

Little Men
02.03. | Trailer

Logan – The Wolverine
09.03. | Trailer

Kong: Skull Island

Bei Little Men kann ich gar nicht genau sagen, was mein Interesse geweckt hat. Ich wollte nach dem Trailer einfach wissen, wie es mit den Familien und der Freundschaft der zwei Jungs weitergeht. Und vielleicht möchte ich einfach mal wieder an die Kindheit erinnert werden.

Eigentlich verrückt: damals nach X-Men 1 war Wolverine meine Lieblingsfigur. Trotzdem oder gerade deswegen war ich von den Wolverine-Soloabenteuern bisher maßlos enttäuscht. Aber aller guten Dinge sind drei, oder? Logan muss es jetzt einfach rausreißen, schließlich wird es Hugh Jackmans letzter Auftritt als Wolverine. Die Trailer sind auf jeden Fall schon grandios, der verlinkte ebenso wie die erste, von Johnny Cashs „Hurt“ untermalte Version.

Kong: Skull Island hat mich trotz Tom Hiddleston und Brie Larson bisher nicht sonderlich interessiert. Der dritte Trailer hat es aber aufgrund der coolen Inszenierung geschafft, dass ich nun doch überlege, mir den Film anzusehen. Den Trend, alte Musik mit modernen Filmen zu verbinden, können wir gerne für ein Weilchen beibehalten. Aber bitte nicht übertreiben, damits auch weiterhin Spaß macht!

09.03. | Trailer

Moonlight
16.03. | Trailer

Die rote Schildkröte
16.03. | Trailer

Die Schöne und das Biest

Moonlight hat gerade den Oscar als bester Film gewonnen und an diesen Moment wird man sich wohl noch lange erinnern. Ich wünsche dem Film, dass er durch die Auszeichnung sehr viel mehr Besucher in Deutschland bekommt, als ihn vielleicht sonst gesehen hätten. Und ich hoffe, dass er auch in meiner Stadt läuft. Kinodienstag, ich komme!

Die rote Schildkröte war ebenfalls für einen Oscar nominiert, hat aber gegen Zootopia/-mania/-tropolis (ich lache immer noch) verloren. Den Zeichenstil finde ich etwas merkwürdig, aber Studio Ghibli hatte bei der Produktion des Films die Finger mit im Spiel, deshalb kommt er zumindest auf meine Merkliste.

Ich habe ein zwiespältiges Verhältnis zu Die Schöne und das Biest. Obwohl ich Disneyfilme generell liebe, konnte ich mich mit dieser „Biest entführt Frau, Frau zähmt Biest“ Story nie anfreunden (mit Dornröschen, Cinderella und Schneewittchen auch nicht wirklich). Emma Watson muss den Film für mich retten. Streng dich an, Emma!

23.03. | Trailer

Life
23.03. | Trailer

Der Himmel wird warten
30.03. | Trailer

Ghost In The Shell

Ein Alien Remake? Life scheint keine besonders originelle Story zu haben, trotzdem spielen einige sehr bekannte Schauspieler mit. Deswegen hoffe ich wie üblich auf eine positive Überraschung. Und ansonsten ist es immer noch Space Horror, der geht doch immer XD

In Der Himmel wird warten geht es um zwei französische Jugendliche, die sich dem Dschihad anschließen wollen. Wer die Medien verfolgt, hat sicherlich schon einmal von ähnlichen Fällen gehört. Ich bin gespannt darauf, welche Geschichte der Film erzählen wird.

Als ehemals passionierte Mangaleserin kenne ich natürlich Ghost In The Shell, eins der Animemeisterwerke der 90er und Inspiration für die Matrixtrilogie. Ich muss gestehen, dass ich damals nicht viel mit dem Anime anfangen konnte, den Manga habe ich bis heute nicht gelesen. Trotzdem freue ich mich sehr auf das 2017er Update mit Scarlett Johansson und werde mir den Film sicherlich im Kino ansehen. Es muss doch endlich mal eine Manga-Realverfilmung geben, bei der man nicht vor Scham im Boden versinkt!

30.03. | Trailer

I Am Not Your Negro
30.03. | Trailer

Life, Animated
30.03. | Trailer

Una und Ray

Dokumentationen schaffen es für gewöhnlich nicht auf diese Liste. I Am Not Your Negro ist die erste Ausnahme, denn die Doku wurde nicht nur für einen Oscar nominiert, sondern dreht sich auch um ein verdammt wichtiges Thema. Einen deutschen Trailer konnte ich leider nicht finden, aber wer braucht den auch schon, wenn Samuel L. Jackson im Original die Tonspur eingesprochen hat??

Life, Animated ist ebenfalls eine Dokumentation, und zwar über einen Autisten und seine ungewöhnliche Beziehung zu Disneyfilmen. Ergänzt wird der Film durch animierte Szenen und das sieht einfach toll aus. Auch hier habe ich leider keinen deutschen Trailer gefunden, der Kinostart scheint außerdem noch nicht so ganz sicher zu sein.

An Una und Ray hätte ich wahrscheinlich vorbeigescrollt, wenn nicht Ben Mendelsohn und Riz Ahmed (beide aus Rogue One) mitspielen würden. Es geht um eine junge Frau, die ihren viele Jahre älteren Nachbar aufspürt. Als sie noch minderjährig war, hatten die beiden eine Beziehung, die ihn ins Gefängnis gebracht hat. Krasser Stoff!

30.03. | Trailer

A United Kingdom
30.03. | Trailer

Die versunkene Stadt Z

A United Kingdom erzählt die wahre Geschichte des Thronfolgers von Botswana, der sich in eine Engländerin verliebt und sie gegen den Protest beider Länder heiratet. Ich denke mal, der Film geht gut aus. Und ich liebe Geschichten gegen alle Widerstände, die gut ausgehen, vor allem wenn sie wahr sind.

Auch Die versunkene Stadt Z basiert auf einer wahren Geschichte eines Entdeckers, der im Amazonasgebiet nach einer geheimnisvollen Stadt sucht. Charlie Hunnam aus Pacific Rim, Spider-Man Tom Holland und der glitzernde Robert Pattinson spielen mit.

Weitere Buchverfilmungen

02.Berlin Syndrom
02.Die Frau im Mond
02.Silence
16.Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei
30.The Boss Baby

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

4 Gedanken zu „[Neu im Kino] März 2017

  1. Wieder einmal ein schöner Überblick! Danke dafür!

    Mich interessieren „Moonlight“, „A United Kingdom“ und „Silence“. Ich hoffe, dass ich mir zumindest einen der Filme im Kino anschauen kann.

    GlG vom monerl

Kommentare sind geschlossen.