November 2016 im Rückblick

Gelesen

Gelesen: 1 | Gehört: 1 |Neu: 6 | SuB: +6 | Seiten: 832

Im November ist das Lesen bei mir leider wieder viel zu sehr auf der Strecke geblieben. Ich find das so schade, aber es passt irgendwie nie. Entweder die Zeit fehlt oder ich sitze abends auf der Couch und hole Serienepisoden nach. Für 2017 habe ich mir vorgenommen, wieder bewusster Lesezeit einzuplanen und mich nicht von anderen Dingen ablenken zu lassen.

Winter, der Abschluss der Lunar-Chroniken, hat mir dafür wieder sehr gut gefallen. Ein würdiger Abschluss für die Charaktere und ich freue mich schon darauf, die Kurzgeschichtensammlung Stars Above sowie Levanas Geschichte Fairest zu hören.

Gehortet


The Boy in the Striped Pyjamas Carry On Fangirl Fantastic Beasts and Where to Find Them: The Original Screenplay Find Me The Sun Is Also a Star

Ein seltener Anblick bei mir, aber ich habe tatsächlich nur englischsprachige Bücher gekauft/bekommen. The Boy in the Striped Pyjamas, Find me und The Sun Is Also A Star waren teil eines Goodie Bags und besonders auf Nicola Yoons neues Buch freue ich mich schon sehr. Ich hatte es mit nach London genommen, bin aber natürlich nicht zum Lesen gekommen.

Fangirl und Carry On habe ich mir in London bei Waterstones gekauft, sie lagen auf den „Buy one, get one half price“ Tischen und ich dachte mir: warum nicht? Beide Titel werden zwar nächstes Jahr auch auf deutsch erscheinen, aber jetzt werde ich sie trotzdem im Original lesen.

Auch Fantastic Beasts and where to find them habe ich mir in London gekauft. Waterstones hatte eine Reihe von Büchern in dieser Woche um die Hälfte reduziert und sowohl das Skript als auch das Cursed Child Theaterstück waren Teil der Aktion. Wenigstens ein richtiges Schnäppchen :-)

Kinoausflüge

Ich war im November tatsächlich nur einmal im Kino. Na, welcher Film war es? Fantastic Beasts and where to find them natürlich. Es war ganz schön hart, alle anderen direkt nach Kinostart in den Film rennen zu sehen, während ich noch bis zum Ende des Monats warten „musste“, denn ich habe den Film in London geguckt. Mir hat er gut gefallen, auch wenn die Story gerne etwas komplexer hätte sein können. Habt ihr den Film schon gesehen und wenn ja, wie hat er euch gefallen?

Und sonst so

Ich weiß gar nicht, wo der Monat geblieben ist. Ständig habe ich irgendwelche Sachen für meine alte und neue Wohnung erledigt und kam gefühlt nicht zur Ruhe. Objektiv gesehen habe ich wohl immer noch viel Zeit untätig auf der Couch verbracht, aber mir erscheint der Zeitraum trotzdem stressig. Die alte Wohnung ist nun aber übergeben und es stehen nur noch zwei Nebenkostenabrechnungen an, dann kann ich dieses Kapitel endgültig abschließen. In meiner neuen Wohnung gibt es dafür immer noch viel zu tun und es ärgert mich, dass ich für die meisten Arbeiten auf andere Leute angewiesen bin.

Ende des Monats bin ich mit Sandy nach London geflogen. Das hatten wir uns schon lange vorgenommen und es ist toll, dass es endlich geklappt hat. London hat uns mit kaltem, aber über weite Teile sonnigem Wetter belohnt und es war eine schöne Zeit. Ich möchte darüber gerne noch einen ausführlicheren Beitrag posten, hoffentlich schaffe ich das in nächster Zeit.