Februar 2016 im Rückblick

Gelesen

Gelesen: 3 | Gehört: 2 |Neu: 0 | SuB: -3 | Seiten: 1.950

Drei gelesene Bücher scheint mein neuer Standard zu werden. Schon verrückt, wie sich die Zeiten ändern können. Ich weiß gar nicht, wie ich vorher so viele Bücher geschafft habe. Wo verschwindet nur meine Lesezeit hin? ^^“ Immerhin war alles was ich gelesen oder gehört habe mindestens ok. Von Die vielen Leben des Harry August habe ich mir mehr erhofft, bei Jugendbüchern fehlt mir derzeit generell der Wow-Faktor und auch die zwei anderen Titel waren zwar gut, aber keine Bücher, die sich in mein Hirn gebrannt haben. Ich fürchte, in ein paar Monaten werde ich sie alle vergessen haben…

Gehortet

Ja, es ist wahr: ich habe im Februar kein Buch gekauft, geliehen oder sonstwie erhalten. Wohoo :D

Und sonst so

Im Februar lief endlich Deadpool im Kino. Nach der genialen Marketingkampagne konnte ich es kaum erwarten, den Film endlich zu sehen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Wenn man genauer drüber nachdenkt, ist die Story ziemlich banal und bietet kaum etwas neues, aber der krasse Humor macht den Film einfach zu etwas besonderem. War sehr unterhaltsam, wie Deadpool sich selbst, die X-Men und sogar das Filmstudio auf die Schippe nimmt.

Ansonsten ist der Monat ziemlich schnell verflogen und war eher unspektakulär…

Gebloggt

Bücher
Challenge: Gedruckte Seiten und bewegte Bilder
Rezension: Die sieben Tode des Max Leif

Film & TV
Neu im Kino: Februar 2016
Neu im Kino: März 2016

6 Gedanken zu „Februar 2016 im Rückblick

  1. Argh, das mit „Die vielen Leben des Harry August“ ist echt schade. Dann werde ich doch lieber die Finger davon lassen, habe keine große Lust auf nur mittelmäßige Bücher. Lag es denn an der Geschichte, oder war das Hörbuch einfach nicht gut umgesetzt?

    1. Der Sprecher hat mir gut gefallen, aber man hätte aus so einer Geschichte einfach sehr viel mehr machen können, es war geradezu langweilig, wie einfallslos die Autorin war. Ich kann Sebastians Kommentar unter dir eigentlich nur zustimmen.

  2. Wie kannst du dir kein Buch zugelegt haben?! Das ist…GRUSELIG! :D Nee, ernsthaft…wirklich cool. Ich loose dagegen nur ab.
    Hoffe, das du bald wieder ein Buch findest (egal, welche Sparte), dass dich mal wieder so richtig flasht.

    1. Jaaa, schon verrückt, ne? Aber keine Sorge, wird sicher kein Dauerzustand. Und danke, das hoffe ich auch!!!!

  3. KEIN NEUES BUCH BEKOMMEN? ERFOLGREICHER SUB-ABBAU? Bist du krank? :D

    Von Harry August war ich auch eher enttäuscht, von der Idee her fand ich es echt spannend aber ich fand’s schon blöd dass die eigentliche Geschichte erst nach fast einem Dutzend der 15 Leben anfängt und insgesamt war mir das Buch auch einfach viel zu geschwätzig. Außerdem war die Hauptfigur langweilig und ich bin mir auch nicht sicher ob das mit den Zeitschleife-Erklärungen immer alles so logisch war, ich glaube die Autorin hat sich das manchmal ganz schön einfach gemacht^^

    1. Ja, krank bin ich wirklich, aber das hat wenig mit den fehlenden neuen Büchern zu tun :P Wer kaum liest, brauch auch keine neuen Bücher, oder? Könnte aber sein, dass ich bald wieder schwach werde. Mir gings bei Harry August auch ähnlich. Da war so viel Potenzial, stattdessen immer diese Belanglosigkeiten und die schrägen Erklärungen, wie genau die Leute sich Nachrichten durch die Jahrhunderte schicken. Das war so wirr, dass ich oft daran vorbeigehört habe.

Kommentare sind geschlossen.