Jahresrückblick 2015: Tops, Flops und der Rest

Tops



Die Bücher sind in alphabetischer Reihenfolge. Ich bin sehr überrascht, dass 4 meiner Highlights Hörbücher sind. Und dann auch noch alles englische. Weniger überraschend ist hingegen, dass bis auf Der Marsianer alle Bücher zeitgenössische Romane sind. Das hatte sich ja 2014 schon abgezeichnet.

Außerdem sieht man an der Auswahl sehr schön, dass ich momentan bis auf wenige Ausnahmen eher Bücher mit „besonderen“ Figuren lieber mag als 0-8-15 Charaktere. Die Figuren in meinen Lieblingsbüchern haben schwere Krankheiten, sind Außenseiter, rebellieren gegen das System, haben gerade Freunde durch Suizid verloren, sind depressiv, Nerds, schwul, intersex und transgender. Und so darf das auch gerne bleiben. Ich halte die Augen nach genau solchen Büchern weiter offen :)

Flops


Er & Sie. Anatomie einer Liebe
Heart. Beat. Love Mr. Chartwell

Insgesamt sind es nur 11 Bücher, die 1 oder 2 Sterne Bewertungen bekommen haben. Zwei abgebrochene sind darunter. Mehr will ich dazu auch gar nicht sagen. Halten wir uns nicht mit den schlechten Büchern auf :)

Die grausame Wahrheit in Zahlen

Ich habe 74 Bücher gelesen.
Das sind insgesamt 24.895 Seiten.
Ø: 6,2 Bücher und 2.075 Seiten pro Monat / 68 Seiten pro Tag
Mein SuB lag zum 01.01.2015 bei 605 Büchern, ich beende das Jahr mit 616/617. Leider liefern mit Goodreads und Google Docs da unterschiedliche Zahlen.

2015 habe ich insgesamt 107 neue Bücher bekommen, da ist alles mit drin: gekauft, geliehen, geschenkt etc. Immer noch nicht unter 100, aber immerhin wieder ein paar weniger als das Jahr davor. Ich rechne es jetzt einfach als Erfolg, dass das im Schnitt nur 9 Bücher pro Monat sind und keine zweistellige Zahl mehr. Da ich mich ja so gerne selber quäle, zähle ich auch immer, wieviele von den Neuzugängen ich auch im selben Jahr lese. Das waren immerhin 63, sodass „nur“ 44 auf dem SuB verbleiben. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass ich nur 11 alte Bücher gelesen habe.

Insgesamt habe ich 2015 23 ungelesene Bücher aussortiert, sodass mein SuB nur um moderate 12 Bücher gestiegen ist. Das sah schon mal ganz anders aus ;)

Meine Google Docs Tabelle von Crini (gibt’s auch für 2016 zum Download) habe ich wieder für ein paar Diagramme verwendet:


Ich finde es ja sehr interessant, die Diagramme vom Vorjahr mit diesen hier zu vergleichen bzw. allgemein mein Leseverhalten so aufgeschlüsselt zu sehen. Bei Reihen und Einzelbänden sieht man immer noch deutlich, dass ich kaum Lust auf Reihen hatte und deswegen hauptsächlich in sich abgeschlossene Geschichten gelesen habe. 2014 habe ich sehr viel mehr Bücher von männlichen Autoren gelesen, das finde ich schade, dass es sich wieder zurückentwickelt hat. Aber ich achte auch nicht besonders darauf, welches Geschlecht der Autor hat. Klappentext und Cover sind bei mir die größten Einflussfaktoren. Auch bei der Zielgruppe hat sich nur geringfügig etwas geändert, der Adult-Anteil hat sich nur ein bisschen gesteigert.

Meine Vorsätze für 2016

An erster Stelle: Spaß am Lesen haben! Nicht unter Druck setzen! Ist schließlich ein Hobby und keine Arbeit. Trotzdem nehme ich mir natürlich wie jedes Jahr vor, meinen SuB abzubauen. Damit ihr was zu lachen habt. Aber diesmal habe ich es schließlich fast geschafft. Noch ein paar Bücher weniger anschaffen, wieder ein paar mehr lesen und dann klappt das. Vielleicht.

Außerdem möchte ich mehr Bücher lesen, deren Hauptfiguren nicht weiß und heterosexuell sind. Und generell mehr Bücher, die „anders“ sind und nicht nach Schema F verlaufen. Ich möchte überrascht werden, neue Welten entdecken und dabei vielleicht auch noch etwas lernen. Darum habe ich mich dieses Jahr auch wieder bei der Weltenbummler-Challenge angemeldet. Ich möchte die Welt in Büchern bereisen!

Was sind denn eure Vorsätze? Und welche Challenges helfen euch dabei, sie umzusetzen?

14 Gedanken zu „Jahresrückblick 2015: Tops, Flops und der Rest

  1. Ach, man sieht bei dir doch eindeutig eine Tendenz zum Besseren! Weniger Neuzugänge, etwas ausgemistet, Spaß beim Lesen haben wollen – so passt das doch! :D Ich bin sehr gespannt, wie dieses Jahr so für dich wird, wenn du vielleicht wieder mehr Zeit und Ruhe zum Lesen findest. :)

    1. Mir ist sogar heute morgen noch eingefallen, dass ich die Hörbücher und geliehenen Bücher gar nicht von den Neuzugängen abgezogen hab, dann sind es nämlich nochmal einige weniger. Es wird *g*

      1. Tsts, da musst du deine Statistik aber unbedingt ergänzen! :D

        „Es wird“ ist gut – langsam, aber stetig und hoffentlich in diesem Jahr mit viel Spaß beim Lesen! :D

        (Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, dass deine Statistik nicht korrekt ist – sie sieht so professionell aus. :D)

  2. Damit wir was zu lachen haben. *lach* Du wieder.
    Ich finde den Schnitt wirklich nicht schlecht. Schließlich hattest du eine ziemlich lange Leseflaute. Also, auf ein neues Jahr mit super spannenden Büchern und netten Shopping Ausflügen. ;P

      1. Leider. SuB Abbau Extrem verpflichtet.
        Aber vielleicht ab und zu als Belohnung, oder Bücher streicheln ist ja auch schön.

  3. Ich glaube ich sollte #rausmitderdicken endlich mal lesen – das Buch bekommt so oft so gute Kritiken!
    Daß Die Besteimmung so bei Dir durchgefallen ist, macht mir jetzt ein wenig Sorge… ich fand den 2. Teil sehr schwach und hatte eigentlich gehofft, daß der 3. Teil es wieder ausreißt?!
    Layres fand ich jetzt nicht schlecht, allerdings habe ich das Buch gelesen und weiß daher nicht, ob und wie das Hörbuch ggf. gekürzt wurde.

    Auf ein tolles Lesejahr 2016 :-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Tut mir leid, aber die Bestimmung war echt nix. Es hat schon seinen Grund, warum die Film 3 und 4 umschreiben ^^“ Layers war ein ungekürztes Hörbuch.

      Ich wünsche dir auch ein ganz tolles Lesejahr :)

  4. Hallo, in meiner Begeisterung an eurem SUB-Challenge mitzumachen und die Stapel in der ganzen Wohnung zu reduzieren (bereits minus 1!) ist mir beim anmelden ein Fehler unterlaufen: mein „-3“ soll natürlich heissen dass ich im Januar den SUB um drei Exemplare reduziere und nicht erhöhe. Kannst du das vielleicht bitte korrigieren?!
    lG
    antje

    1. Hallo antje, bitte kommentiere das nächste Mal unter dem Challengebeitrag :) Ich habe dein Abbauziel korrigiert. Viel Erfolg!

  5. Ich liebe Statistiken besonders wenn sie so schön bunt in Diagrammen dargestellt werden :)
    Auch bei mir war „Der Marsianer“ einer meiner Highlights. Ein großartiges Buch mit einem wunderbaren Humor.
    Deine Neujahrsvorsätze sind toll. Und ich glaube bei (fast) jedem Blogger steht da irgendwo SuB-Abbau :D

    Viel Erfolg mit deinen Zielen
    Tessa

  6. Hey falls du ein Buch suchst dass nicht wieder eine Liebesgeschichte zweier heterosexuellen ist dann empfehle ich dir „NUR DREI WORTE“ von Albertalli, Becky. Das Buch erscheint 26.2. dieses Jahr. Da ich angehende Buchhändlerin bin hab ich das Buch schon gelesen und muss sagen dass ich wirklich begeistert war. Es ist einfach eine ganz andere Liebesgeschichte von zwei Jungs, die sich ineinander verlieben, aber einfach wunderschön geschrieben und echt toll :D
    Zudem sind viele Jugendbücher über das Thema Liebe, Krankheit und Tod. Mit der Zeit wird das sehr anstrengend aber ich kann versprechen es sind ein paar richtig gute dabei :D

    1. Hallo Magda,
      vielen Dank für den Tipp, aber schau mal bei mir unter „Tops“. „Simon vs the Homo Sapiens Agenda“ ist die englische Version von „Nur drei Worte“ *g* Ich schließe mich deinem Urteil also ohne Widerrede an ;)

Kommentare sind geschlossen.