Jahresrückblick 2015: Immer wieder Reihen


Meine Statistiken haben es schon ausgespuckt: 2015 habe ich hauptsächlich Einzelbände gelesen. Nur 21,6 % waren Bücher aus Reihen. Eigentlich ist mir das auch ganz recht so, wären da nicht die Reihen, die schon in meinem Regal stehen und gelesen werden wollen.

Begonnen


Ms Marvel und Saga sind Comics, von denen diverse Blogger so schwärmten, dass ich mir die ersten Bände kurzerhand bestellte. Ich habe dann aber schnell gemerkt, dass aus mir wohl keine große Comicleserin mehr wird. Ich mochte die Titel zwar, aber ein >>Wow<< Gefühl stellte sich nicht ein und für die kurze Lesezeit ist mir das viele Geld auch zu schade. Wenn die Bibliothek mehr Comics auf deutsch oder englisch hätte, sähe die Sache wahrscheinlich anders aus, aber so werde ich die Reihen wohl in naher Zukunft nicht fortführen.

Legend und The Raven Boys waren Re-Reads, ersteres für die gemeinsame Leserunde mit Dani, Henrik und Sandy. Von The Raven Boys hatte ich vor einer Ewigkeit bei einer Aktion mal das Hörbuch kostenlos heruntergeladen und habe es deswegen nochmal mit der Reihe versucht. Ich fand das Buch zwar besser als beim ersten Mal, aber ich muss nicht dringend die Fortsetzungen lesen oder hören. Irgendwann mal. Gleiches gilt für Sturmnacht, den ersten Band der Harry Dresden Bücher. Ich glaube, meine Bibliothek führt die, aber es eilt nicht.

Den zweiten Band von Der verschollene Prinz werde ich hingegen wohl lesen, wenn er erscheint. Das habe ich in meiner Rezension schon so angekündigt und dabei bleibt es auch, in der Hoffnung, dass das zweite Buch mehr zu bieten hat :)

Fortgeführt

Reihen, die ich 2015 fortgeführt, aber nicht beendet habe:

Von Gone hatte ich mir noch 2014 vor der Frankfurter Buchmesse!! die komplette Reihe ausgeliehen. 2015 habe ich dann Band 3 bis 5 gelesen und den letzten Band wieder zurückgebracht, weil jemand anderes ihn vorgemerkt hatte. Plan für 2016: den letzten Band ausleihen und lesen. Kann doch nicht so schwer sein.

Das Magisterium wollte ich gar nicht fortsetzen, habe dann aber durch Zufall das Hörbuch bekommen. Hätte ich mir sparen können. Kein Band 3 für mich, diesmal aber wirklich!

Beendet

Im 2014er Reihenbeitrag hatte ich mir vorgenommen, die Legend und Divergent Trilogien zu beenden. GESCHAFFT!! Es sind sogar zwei abgeschlossene Reihen mehr geworden, ich bin stolz auf mich. Jaja, andere lachen darüber, für mich ist das aber viel.

Darauf freue ich mich 2016

Ich möchte gerne den letzten Band der Gone Reihe lesen. Außerdem habe ich mir kurz vor der Frankfurter Buchmesse die letzten Bände der Delirium und Partials Trilogien gekauft, sodass es sich hier anbietet, diese beiden Reihen jeweils in einem Stück zu lesen. Die ersten Bände wären dabei jeweils Re-Reads. Mehr nehme ich mir besser nicht vor, lieber tief stapeln ;)

3 Gedanken zu „Jahresrückblick 2015: Immer wieder Reihen

  1. Hi Rishu,

    ooooooh Harry Dresden ist eine wundervolle Reihe. Bei mir subben ein paar Teile und bis Buch 5 habe ich schon gelesen.

    Legend subbt auch noch *schäm*
    LG
    Denise

  2. Die Partials Trilogie zu beenden, wäre allerdings eine Idee. Muss ja Band 2 und 3 noch lesen. Überhaupt hatte ich es auch mehr mit Einzelbänden in 2015.

  3. Hallöchen liebe Anja,
    ich bin eigentlich nicht so der Reihen-Leser, wenn ich das mache, dann muss mich das auch echt packen. Ich habe jetzt aber auch mal wieder eine Triologie angefangen. Von Jason Segel „Nightmares“. Bisher ist es echt süß und wenn ich denn mal wieder zum Lesen komme, werde ich auch den zweiten Teil noch lesen.
    Von deinen Reihen habe ich die Bestimmung bis zum zweiten Teil als Hörbuch gehört und den dritten abgebrochen, weil es mir zu doof wurde. ^^

    Liebst, Lotta

Kommentare sind geschlossen.