Oktober 2015 im Rückblick

Gelesen

Gelesen: 2 | Neu: 14 | SuB: +13 | Seiten: 780

Der Oktober war lesetechnisch noch deprimierender, als die Monate davor. Erklärungen habe ich dafür keine, mein Regal schreit allerdings danach, dass ich wieder mehr Bücher in die Hand nehme. Der Re-Read von Legend im Rahmen unserer Leserunde hat mir sehr gut gefallen, dass zweite Buch war dafür eher ein Griff ins Klo.

Gehortet


33 Adressat unbekannt Auf der richtigen Seite Bis ans Ende der Geschichte Dschihad Calling Die Geschichte der Einsamkeit Junge Hunde Liebe ist was für Idioten. Wie mich. Novecento Requiem (Delirium, #3) Ruinen S. Der Wörterschmuggler Zwischen uns nur der Himmel

Die Buchmesse war sehr nett zu mir. Bis auf drei Titel habe ich die Bücher alle aus Frankfurt mitgebracht. Ein paar habe ich auf der Messe direkt weiterverschenkt, weil ich sie wahrscheinlich eh nie gelesen hätte. Hoffentlich trifft das auf die anderen 11 Bücher nicht zu :)

Gebloggt

Bücher
Frankfurter Buchmesse 2015: Ein Rückblick
Neues bei Skoobe im September
Rezension: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Rezension: Selber wenn du mich belügst

Film & TV
Neu im Kino: Oktober

Ein Gedanke zu „Oktober 2015 im Rückblick

  1. Herje. :( Vielleicht geht es jetzt, nach dem Kopfstress, wieder besser mit dem Lesen. „Liebe ist was für Idioten…“ ist ein gutes Buch zum wegschmökern.

Kommentare sind geschlossen.