[Film] Wenn ich bleibe


Wenn ich bleibe ist die Verfilmung des gleichnamigen Buches von Gayle Forman. Der Kinofilm mit Chloë Grace Moretz in der Hauptrolle startete am 18.09.2014 in den deutschen Kinos.

Mia ist eine talentierte Cellistin und hat gute Chancen, an der renommierten Juilliard School aufgenommen zu werden. Doch ein schwerer Autounfall reißt das Mädchen jäh aus dem gewohnten Leben. Ihre Eltern sind sofort tot, sie selbst ist schwer verletzt und beobachtet als eine Art Geist das Geschehen um sie herum. Statt für oder gegen das Studium hat Mia nun eine sehr viel schwierigere Entscheidung zu treffen: soll sie ihrer Familie folgen und loslassen, oder kämpfen und ins Leben zurückkehren? Während die Ärzte alles versuchen, um sie zu retten, reflektiert Mia ihre Beziehung zu ihrer Familie, der Musik und ihrem Freund Adam, der mit seiner Rockband gerade immer bekannter wird.

Das zum Film gehörende Buch habe ich bereits vor über vier Jahren gelesen und rezensiert. Zum Buch gibt es auch noch eine Fortsetzung namens Lovesong, oder jetzt in der neuen Ausgabe „Nur diese eine Nacht“.

Mir hat die Umsetzung des Buches sehr gefallen. Die Schauspieler machen ihre Sache sehr gut, allen voran natürlich Chloë Grace Moretz, die logischerweise am meisten zu sehen ist. Jamie Blackley als Adam ist die perfekte Besetzung und die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach. Perfekt ist auch das richtige Wort für Mias Eltern. Sowohl die Rückblicke in ihre „Rockerzeit“ als auch das spätere Familienleben lassen die zwei unglaublich sympathisch, cool und lässig erscheinen. Solche Eltern hätte wohl jeder gerne.

Das große Highlight des Films ist natürlich der Soundtrack. Insgesondere die Celloszenen mochte ich sehr, obwohl ich eigentlich kein besonderer Klassikfan bin. Man hatte ein wenig das Gefühl, zusammen mit Mia in der Musik versinken zu können. Großes Lob an Chloë Grace Moretz: ich hab zwar keine Ahnung von Cello, aber zumindest für einen Laien sah ihr Spiel echt gut aus :D Bei Gelegenheit muss ich mir unbedingt den Soundtrack zum Film anhören, der auch einige Songs von Adams Filmband „Willamette Stone“ enthält. Die Band ist fiktiv, die Songs aber echt: sie wurden extra für den Film geschrieben und von Adam Blackley eingesungen.

Insgesamt also eine tolle Umsetzung und ein sehr emotionaler Film. Ich empfehle vorsichtshalber Taschentücher einzupacken.

© 2014 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND METRO-GOLDWYN-MAYER PICTURES INC. (THE UNIVERSE EXCLUDING MGM RETAINED TERRITORIES) © 2014 METRO-GOLDWYN-MAYER PICTURES INC. AND WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. (MGM RETAINED TERRITORIES)

4 Gedanken zu „[Film] Wenn ich bleibe

  1. Oh, das klingt aber positiv! Irgendwann wollte ich mir den Film auch noch mal ansehen, aktuell geht das ja aber nicht. Vielleicht leihe ich mir mal die DVD aus, wenn sie erschienen ist.

Kommentare sind geschlossen.