[Trailer] Love, Rosie – Für immer vielleicht


Sieben Jahre nach P.S. ich liebe dich schafft es also die zweite Verfilmung eines Cecelia Ahern Romans ins Kino. Hier der Trailer:

Darum geht’s

Rosie und Alex sind beste Freunde. Seit ihrer Kindheit. Schon allein deswegen können sie niemals ein Paar werden – oder doch? In Sachen Liebe stehen sich die beiden mal selbst, mal gegenseitig im Weg. Ein gescheiterter Annäherungsversuch hier, eine verpasste Gelegenheit da, und schon sendet das Schicksal die beiden in völlig unterschiedliche Richtungen. Können verschiedene Kontinente, ungewollte Schwangerschaften, desaströse Liebesaffären, Ehen, Untreue und Scheidungen das Band dieser Freundschaft zerreißen? Können Männer und Frauen überhaupt beste Freunde sein? Und gibt es wirklich nur eine Chance für die große Liebe?

Die Hauptrollen spielen Lily Collins (City of Bones; Spieglein, Spieglein) und Sam Claflin (Catching Fire; Snow White and the Huntsman). Ich finde aus dem Trailer wird überhaupt nicht klar, über wie viele Jahre sich die Geschichte hinzieht. Die Inhaltsangabe deutet es wenigstens an, also muss es ja wohl auch im Film vorkommen. Ich bin gespannt und habe mir natürlich mal wieder vorgenommen, das Buch vorher nochmal zu lesen ;)

Filmstart ist der 30. Oktober 2014!

Quelle: Constantin Film

9 Gedanken zu „[Trailer] Love, Rosie – Für immer vielleicht

  1. Ach du liebes Lieschen! Ich liebe das Buch, aber die Verfilmung sieht ja auf dem ersten Blick schon mehr als bescheiden aus. „P.S. Ich liebe dich“ wurde damals auch schon extrem mies verfilmt. Was hat Cecelia Ahern nur geritten, solche Drehbücher abzunicken?!

    1. Ich find als Trailer an sich sieht es eigentlich ganz nett aus. Aber es hat wenig mit der Inhaltsangabe des Buches zu tun.
      Vielleicht findet die Autorin es ja gut, dass ihre Bücher nicht einfach als Film umgesetzt, sondern neu interpretiert werden :)

  2. Ich finde den Trailer gar nicht mal schlecht! Obwohl er mit der Stimmung im Buch irgendwie wenig bis nichts gemeinsam hat oO Du hast Recht. Dass das Buch über ein ganzes Leben ging, das wird hier überhaupt nicht deutlich. Wehe, dass lassen sie weg!
    Ich werde mir den Film aber auf alle Fälle anschauen, ich freu mich schon drauf :)

    1. Wie gesagt, da es in der Inhaltsangabe vorkommt, müsste es ja eigentlich auch im Film zu sehen sein. ich könnte mir z. B. vorstellen, dass sie in der Szene mit „er kommt in 3 Minuten“ nicht mehr zur Schule gehen und schon erwachsen sind, auch wenn man das so aus dem Zusammenhang gerissen leider nicht erkennen kann.

  3. Ich mag das Buch wirklich sehr und der trailer kann mich da nicht so recht überzeugen. Ich werde den Film sicherlich anschauen. Ob im Kino oder später auf DVD wird sich noch zeigen. Ich bin aber skeptisch.

    1. Dann ist es wohl am besten, du siehst Film und Buch später getrennt. Mit ein wenig Glück könnte ja immer noch ein guter Film bei rauskommen, der nur nicht sehr viel mit dem Buch zu tun hat ^^

  4. Das erste woran ich wirklich denken musste, war das der Inhalt des Buches komplett anders ist. Hmm…und das weiß ich, obwohl ich das Buch vor Jaaaahren gelesen habe. Aber irgendwie gefällt mir der Trailer.
    Ob’s was fürs Kino ist, muss ich noch überlegen. Muss nicht unbedingt sein.

  5. Ich hab das Buch mal vor Ewigkeiten gelesen, bin deswegen nicht sicher, aber das war doch komplett in Briefform geschrieben oder? Und zieht sich doch über Jahre hinweg? Wird in dem Trailer gar nicht ersichtlich, sieht eher aus wie High School Drama xD Aber lustig ist es schon. Ich hoffe nur das ist keine Pleite wie P.S. ich liebe dich, den fand ich fürchterlich langweilig.

  6. Also ich muss da eigentlich schon allein wegen der Besetzung (*hust* Sam Claflin *hust*) rein, aber ins Kino schaffe ich es wahrscheinlich gar nicht.
    Und du hast echt recht, dass im Trailer nicht gut rauskommt, über wie viele Jahre sich die Geschichte dann doch zieht. Aber hoffentlich kommt da noch ein zweiter, der das dann geraderücken kann.

Kommentare sind geschlossen.