April 2014 im Rückblick

Gelesen

Gelesen: 3 (+ 1 Reread) | Neu: 8 | Differenz: SuB um 5 aufgebaut | Gelesene Seiten: 1420

Dieser Lesemonat war wohl nix. Ich habe jede Menge Bücher angefangen, aber keins konnte mich dauerhaft fesseln, sodass ich letztendlich kaum eins beendet habe. Besonders lange aufgehalten hat mich Eine Handvoll Worte, an dem ich über einen Monat gesessen habe, obwohl es im Rückblick wirklich nicht schlecht war. The Sea of Monsters hatte genau wie das erste Buch nur am Rande mit dem Film zu tun und gefiel mir auch wie beim ersten Teil besser als die Verfilmung.

Ein wirklicher Flop war diesen Monat glücklicherweise nicht dabei, auch wenn ich von Böser kleiner Junge etwas enttäuscht war. Bei all den Lobeshymnen zu Stephen King habe ich einfach mehr erwartet.

Gehortet

An und für dich Glasgow RAIN Hier könnte das Ende der Welt sein Interview with the Vampire (The Vampire Chronicles, #1)
Klammroth Pandablues Stolperherz Winter People - Wer die Toten weckt

Ach was soll ich sagen? Die Bücher meinen es einfach zu gut mit mir. Mimimi.
Rezensionsexemplare + Buchtausch + Bloggertreffen + Lesungskäufe = 8 Neuzugänge.

Gesehen

Brooklyn Nine-Nine und The Crazy Ones sind jetzt beide in der Staffelpause. Werde ich definitiv im Herbst weitergucken, diese Comedys machen einfach Spaß :) How I Met Your Mother ist ja komplett vorbei. Zeit für mich, mal Staffel 3 bis 8 nachzuholen, haha. Once Upon A Time ist auch in diesem Monat wieder einer meiner Favoriten. Die OMG! und WTF? Momente wechseln sich gleichmäßig ab. Wenn nicht so viele bescheuerte Lösungen dabei rauskommen würden, wärs perfekt.

Tops und Flops im April

# Die Wohnzimmerlesung mit Britta Sabbag, super lustig!
# Das Bloggertreffen in Essen hat sehr viel Spaß gemacht :)
# Divergent im Kino war überraschend gut!
# Auf der Arbeit für Dinge angemotzt werden, für die ich nichts kann. Ich hasse das.
# Mit einer Freundin zusammen einmal quer durch Essen gefuttert. Leckööör.

Im Mai freue ich mich auf

# Das Sister Act Musical in Oberhausen
# Das American Authors Konzert in Köln (für läppische 13,90 € pro Karte, hihihi)
# Den Start des neuen X-Men Films <3 # Ein schönes Wochenende in München

Gebloggt

Bücher
Challenge: Wir werden jämmerlich versagen
E-Books leihen bei Skoobe
Mythos Amazon
Nachgemachte Cover und Titel: Wie Verlage sich gegenseitig kopieren
Neues bei Skoobe im März
Rückblick: April 2012 gestempelt
Super 6 Books that made you laugh!
Super 6 Books that you couldn’t stop think about after you’d finished reading them
Super 6 Books that you didn’t love even though everyone else did

Film & TV
Exklusive Featurette zu Labor Day + Gewinnspiel
Trailer: Gone Girl
Trailer: The Leftovers
Trailer: The Normal Heart

Montagsfrage
Gibt es Situationen, in denen du nicht lesen kannst?
Von welchem Autor wirst du nie wieder ein Buch in die Hand nehmen?
Wer ist eure Autoren-Neuentdeckung der letzten Monate?

13 Gedanken zu „April 2014 im Rückblick

    1. Für einen Überblick über die „wichtigsten“ Filme empfehle ich meine Sidebar ;D

  1. Ayayayaye was für ein Buchstapel :)

    ich finde, der Überblick sieht klasse aus ♥ I like! Du gehst zum Sister Act Musical? Oh wie toll ist das denn, das wäre auch etwas für mich. Ich war eeeewig nicht mehr in einem Musical..

    Liebe Grüße zum 1. Mai!
    Sandra

    1. Dankeschön <3
      Buchstapel? Was wie wo? Du hast wohl meine Neuzugänge im letzten Jahr nicht gesehen, haha. 8 ist für mich echt wenig ;)
      Ich war auch schon lange nicht mehr in nem Musical, umso mehr freue mich auf Ende Mai. Die Filme fand ich toll, bin mal gespannt wie sehr die sich ähneln!

  2. Haaach Maaaaaaann, wenn alle Die Bestimmung im Kino so gut fanden und die Bücher ja sowieso, sollte ich sie vllt doch mal lesen.

    Wie fandest du denn Bates Motel?

  3. Dass der neue X-Men schon im nächsten Monat anläuft (bzw. diesen) hatte ich auch schon wieder verdrängt. xD Ich hinke momentan total mit dem Kino hinterher – noch nicht mal Divergent hab ich gesehen!

    Hehe. Wobei es für „Sea of Monsters“ auch nicht direkt schwer ist, besser als der Film zu sein. Den ersten Film fand ich damals ja noch irgendwie cool (entgegen der allgemeinen Meinung, glaube ich), aber der zweite war ja irgendwie echt nicht so prickelnd. .-.

    1. Ich fand den zweiten Film besser als den ersten, aber die haben ja echt wieder alles geändert, find ich schade. Und jetzt nachdem ich das Buch gelesen hab scheints mir auch so, dass der zweite Film schon das Finale war O_o

    1. Sooo schlecht ist er gar nicht. Aber Annabeth hat ne komische Haarfarbe. Und alles ist anders XD

  4. „Klammroth“ hast du auch über die Briefaktion bekommen oder? Bin mal gespannt was du dazu sagst, ich fand das ja echt gut.

    „Interview mit einem Vampir“ habe ich vor Jahren mal als Hörbuch gehört. War ganz nett, ist aber nicht so unbedingt meins…

    Btw: Ich find’s immer wieder krass wie viele Serien du parallel in einem Monat guckst, da würde ich total den Überblick verlieren :D

    1. Ja genau, das kam als Überraschungspost. Mal schauen wies mir gefällt :)
      Von Interview mit einem Vampir kenne ich natürlich den Film, die Bücher haben mich bisher nicht sonderlich gereizt. Aber wenn man mal die Gelegenheit hat, ne…
      Also wenn ich so viele Bücher gleichzeitig lesen würde, würd ich vielleicht den Überblick verlieren, aber die Schauspieler sehen doch alle unterschiedlich aus und die Settings auch XD Das geht schon.

Kommentare sind geschlossen.