Bücher im Februar 2014

GELESENE BÜCHER / GEHÖRTE HÖRBÜCHER





Die Bücherdiebin hat mich im Februar viel Zeit gekostet. Ich kam nur sehr langsam voran, gleiches beim Traumsammler. Zu letzterem wird noch eine Rezension kommen. Skulduggery Pleasant ist zwar immer noch gut und spannend, aber nach sechs Bänden erkennt man doch leider ein immer gleiches Muster. Bin mal gespannt, obs bei den letzten drei Büchern so weitergeht, oder dem Autor nochmal was neues einfällt. Die Welt ist jetzt eigentlich erstmal genug gerettet.

Neuzugänge / Geliehen

Eine Handvoll Worte Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens Two Boys Kissing

DAS BESTE UND DAS SCHLECHTESTE

Diese Bewertung spare ich mir diesmal. Alle Bücher haben entweder 3 oder 4 Sterne bekommen, aber keins davon stach wirklich heraus. Mit Die Bücherdiebin und Traumsammler sind gleich zwei Titel dabei, die ich auch gar nicht in „Gut/Schlecht“ Kategorien einordnen könnte.

FAZIT

Gelesen: 5
Neu: 3
Differenz: SuB um 2 abgebaut
Gelesene Seiten: 2775

Die Hörbücher streiche ich jetzt mal aus der Statistik, zähle sie dafür aber auch nicht mehr zum Subabbau. Ändert eh nicht wirklich was, weil die Hörbücher sowieso immer +- 0 ergaben.

Die Bibliotheksbücher machen mir immer noch den Schnitt kaputt. Sollte mal wieder verstärkt zu eigenen Büchern im Regal greifen. Und das mit den Hörbüchern klappt auch nicht so wie gedacht. Ich hatte es eigentlich so geplant, dass ich sie zusätzlich zu den gelesenen Büchern höre, aber obwohl ich die Kopfhörer nur aufsetze, wenn ich eh nicht lesen kann, ersetzen die Hörbücher die anderen Titel. Mysteriös. Dafür waren die gelesenen Bücher aber auch fast alle dicke Schinken, dementsprechend lange habe ich für sie gebraucht.

Im März gibt es ja viele tolle Neuerscheinungen. Trotzdem würde ich diesmal endlich gerne die -3 (oder mehr) schaffen. Für den März plane ich deshalb „nur“ drei Neuzugänge. Ich sollte dann aber auch mal wieder mehr als fünf Bücher schaffen, sonst gibt das nichts…

23 Gedanken zu „Bücher im Februar 2014

  1. Dieses Mal ist mir das ABgebaut auch wieder aufgefallen ;)
    Sehr schön! Sieht aus, als würde unser Boot doch noch ein Weilchen über Wasser bleiben *g* Das Cover vom Tod-Buch ist ja genial xD Muss ich mir gleich mal näher anschauen!

    1. Jippie :) Ja, das Boot schwimmt noch, aber nur so gerade. Da ist noch Luft nach oben!
      Es war auch hauptsächlich das Cover, dass mich bei dem Buch angesprochen hat. Liest sich bisher ganz gut.

  2. Yeah, SuB abgebaut! :D Super!

    Ich schieb Die Büchrdiebin immer noch vor mir her … mag irgendwie nicht weiterlesen, obwohl es ja echt noch gut zu werden scheint.

    1. Ich bin auch ganz stolz auf mich. Wie siehts denn bei dir aus?
      Also ich kann dir nur sagen, dass der Ton des Buches sich nicht mehr ändern wird. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, muss jeder selbst entscheiden ;)

  3. Ja, der März und die Neuzugänge *seufz*
    Wir bräuchten einfach alle ein zweites Leben nur zum Lesen!

    Schön, dass du gerade wieder so oft und regelmäßig von dir hören lässt. Ich hoffe, es geht dir besser. :)

    1. Oh ja, ein zweites Leben wäre super. Oder ein 48 Stunden Tag. Mindestens 12 davon würde ich fürs schlafen opfern und 12 für Hobbies :)
      Mich freut es, dass du hier so regelmäßig vorbeischaust. Vielen Dank dafür! Heute hab ich wieder ein kleines Tief, aber versuche mich einfach mit Schokolade zu trösten. Wird schon.

  4. Ich bin gespannt auf deine „Traumsammler“ Rezi. Der liegt auch noch hier bei mir und ich traue mich nicht dran. Und du hat Recht, der Februar war eindeutig zu kurz :(

    Lg Franzi

    1. Ist fast fertig, aber ich weiß noch nicht wann sie online kommt. Das Buch hab ich eigentlich für einen anderen Blog gelesen und der ist immer noch nicht fertig. Die Rezi sollte da eigentlich zuerst online gehen…
      Ich kann dir aber schon mal sagen, dass ich es nicht so gut fand wie Tausend strahlende Sonnen damals. Ich hatte eher das Gefühl einen Kurzgeschichtenband als einen Roman zu lesen, fand ich etwas schade.

  5. Yeah, Sub abgebaut :D

    Woran lag es denn dass du bei der Bücherdiebin so langsam vorangekommen bist? Kamst du mit dem Schreibstil nicht klar oder fandest du die Geschichte nicht so packend? Oder beides?^^

    1. Hmm, eher die Geschichte. Die ist nun mal nicht spannend, es ist ja Alltagsgeschehen. Ich weiß echt nicht wie ich das beschreiben soll. Vielleicht: es fühlt sich wie ne Schullektüre an, nur ohne den Hass am Ende? ^^“

  6. Hey,
    Glückwunsch zum Subabbau *g*
    Eine Handvoll Worte hab ich als Hörbuch abgebrochen, Die Bücherdiebin dagegen hab ich fast verschlungen (allerdings auch als Hörbuch) :)
    LG Ela

    1. Dankeee :)
      Na toll, abgebrochen? Wars so schlecht? Kennst du denn auch Ein ganzes halbes Jahr und fandest das auch doof? Bitte bitte? *g* Ich freu mich doch auf das Buch, ich wills nicht doof finden!

  7. Baaaah Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt hat mein Bruder mir während meinem ersten Flug vorgelesen. Das werd ich nieeee vergessen >.< Die Hölle

    1. Ach du je. Und dann noch auf dem ersten Flug, wie fies!! Da hatte ich auch ein bisschen Bammel, so ein Buch kann man da echt nicht gebrauchen :( Aber wenn man es ein paar Jahre NACH seinem ersten Flug liest (insgesamt hab ich aber erst 4 ganz kurze Flüge hinter mir), dann ist es ganz ok. Nicht übermäßig lustig, aber auch nicht so gruselig, dass man nicht mehr fliegen will. Bei mir stellte sich da ganz gut das „Das passiert eh nur anderen“ Gefühl ein. Und das kann auch gerne so bleiben!!

    1. So zwischen drei und vier Sternen. Vielleicht bin ich auch inzwischen zu spießig für sowas, mir ist es etwas unangenehm aufgestoßen, dass es echt nur um Kinder mit ausländischen Wurzeln (vom Namen her hauptsächlich türkisch schätze ich) geht und die Lehrerin da auch nicht gerade respektvoll über die Kinder redet. Die erzählt doch aus dem echten Schulalltag, das sind also keine Erfindungen (korrigier mich wenn ich falsch liege)! Andererseits ist es auch ganz lustig und bestätigt die Vorurteile, die man eh hat. Also wenn deine Bibliothek das zum Verleih anbietet nimm ruhig mal eins mit, hat man ja schnell durch.

      1. Hmm, danke für die Einschätzung. Ich finde es schon realistisch, wenn es viel um ausländische Kinder geht. Davon gehen ja inzwischen einige in Deutschland zur Schule ;D Aber wenn damit nicht respektvoll umgegangen wird, finde ich das auch blöd.
        Ich hatte mal dieses Isch geh Schulhof angefangen (auch Hörbuch) und das war mir schnell zu doof, weil der Autor sich viel lustiger fand als ich ihn. Aber vielleicht ist Frau Freitag ja besser. Wenn ich es irgendwo zum Ausleihen sehe, nehem ich es auf jeden Fall mit und lass es auf einen Versuch ankommen.

        1. Klar, das ist ja anscheinend auch in einem Viertel mit hohem Migrantenanteil, aber so gar keine deutschen Kinder? Das hat mich schon gewundert. Über die hätte man sich ja auch mal etwas lustig machen können, damit es ausgeglichener ist ;)

    1. Dankeschön :D Nee zur Bücherdiebin kann ich keine Rezension schreiben, da fehlen mir die passenden Worte.

Kommentare sind geschlossen.