[Rückblick] November 2011 gestempelt

Bei Astrid habe ich eine interessante Aktion entdeckt, bei der ich gerne mitmachen möchte. Dabei soll man sich seine alten Lesestatistiken ansehen und rückblickend feststellen, wie man die gelesenen Bücher damals bewertet hat und ob sie im Gedächtnis geblieben sind. Ich bin mal gespannt. Allgemein habe ich ein eher löchriges Gedächtnis, was sowas angeht. Gerne vergesse ich den kompletten Inhalt eines Buches innerhalb weniger Wochen oder frage mich, wie meine Bewertung zustande gekommen ist. Ich werde in dieser Aktion jeweils zwei Jahre zurückschauen, diesmal also in den November 2011:


Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner bekam von mir die volle Punktzahl von 5 Sternen spendiert und ich erinnere mich zwar an keinen einzigen Charakternamen mehr, dafür aber doch an den Inhalt und den Ausgang der Geschichte. Find ich gut und reicht mir auch.

Saeculum bekam von mir 4 Sterne und ich weiß noch, dass es um ein mittelalterliches Rollenspiel im Wald geht und der angeblich verflucht ist und es auch total spannend war. Immerhin, das ist für mich schon viel!

Girl Parts habe ich mit 3 Sternen bewertet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass damals von einer Fortsetzung gesprochen wurde, anscheinend ist es aber bei dem Einzelband geblieben (von einem eShort abgesehen). Es um ein Robotermädchen. Alles andere: weggewischt. Keine Ahnung. Hat keinen langfristigen Eindruck hinterlassen.

Ich weiß noch, dass ich nach der 1 Stern Bewertung von Haut, so weiß wie Schnee genüsslich einen Verriss geschrieben habe. Bis ich mir den allerdings gerade nochmal angeschaut habe, wusste ich überhaupt nicht mehr, worum es in dem Buch ging. Aber warum sollte ich mir so eine hanebüchene Geschichte auch merken?

Ja, auch das Butterbrot hat mich damals nicht davon abgehalten, Ich gegen dich immerhin 3 Sterne zu verleihen. Die Stullenkontroverse ist aber auch alles, was sich in meinem Hirn bezüglich dieses Buches dauerhaft verankert hat. Was passierte da nochmal?

8 Gedanken zu „[Rückblick] November 2011 gestempelt

  1. „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“ seitdem ich auf der lesung dazu war, bin aber noch nicht dazu gekommen. Zumindest fand ich das, was ich davon gehört habe sehr amüsant. „Saeculum“ habe ich vom Cover her im Kopf, aber auch noch nicht gelesen. Werde ich mal auf meine Liste setzen.
    Die anderen Bücher kenne ich so gar nicht.
    Bin gespannt, was nächsten Monat dabei ist.

    1. Würde dann mal sagen: slipped the mind of the blogger community :D
      Wobei dir Jenny Downham was sagen könnte. Sie hat „Bevor ich sterbe“ geschrieben. „Ich gegen dich“ ist ihr zweites Buch.

  2. Coole Aktion! Ich vergesse auch total schnell inhaltliche Sachen, aber meistens kann ich mich noch erinnern, was ich an dem Buch mochte oder nicht mochte (Figuren, Stil usw.).
    Girl Parts fand ich z.B. sehr „außenstehend“, also der Erzählstil war so von außen und ganz anders als ein typisches Jugendbuch.

  3. Huhu :-)
    Die drei Bücher, die dir nicht in Erinnerung geblieben sind, sind auch so schön Ton in Ton …. ich glaube, auch die Cover bleiben nicht im Kopf …
    Von Ursula Poznanski habe ich erst „Die Verratenen“ und „Die Verschworenen“ gelesen und war begeistert. Ich möchte unbedingt noch mehr von ihren Büchern lesen.
    Ab Januar 2012 habe ich auch eine übersichtliche Leseliste geführt und so werde ich wohl dann auch einmal mitstempeln.
    lg Favola

    1. Hab ich gut ausgewählt, ne? ;) Das Butterbrotcover bleibt einem schon im Gedächtnis, nur leider nicht positiv. Ich hab bisher weder Die Verratenen, noch Die Verschworenen vn ihr gelesen, dafür zwei Krimis, haha ^^

Kommentare sind geschlossen.