Bücher im Oktober 2013

GELESENE BÜCHER / GEHÖRTE HÖRBÜCHER

Drüberleben von Kathrin Weßling

Ich weiß gar nicht was ich groß zu dem Buch sagen soll. Wie man sehen kann fand ich es sehr gut. Es gibt einen ungeschönten Einblick in eine Person mit Depressionen und deren Aufenthalt in einer Klinik. Obs realistisch ist kann ich natürlich nicht beurteilen, aber ich kann es mir gut vorstellen.

Einfach. Liebe. von Tammara Webber

Ich musste es unbedingt haben, weil Yvo es so so SO toll fand. Es ist eine Liebesgeschichte, die mit einer tragischen Vergangenheit gewürzt wurde. Obwohl ich mich nicht erinnern kann, davon schon viele gelesen zu haben, musste ich ein wenig mit den Augen rollen. Hoffentlich werden seelische Wunden nicht das neue Liebesdreieck! Davon abgesehen war das Buch auf jeden Fall ein süßer, aber natürlich vorhersehbarer Liebesroman :)

Für Akkie! von Jacques Vriens

Ein zwölfjähriges Mädchen mit Leukämie. Schnief. Genau mein Thema. Man merkt dem Buch deutlich an, dass es für Kinder geschrieben wurde und das find ich super. Der Autor hat vollkommen recht, dass man auch Jüngeren ernste Themen nahebringen kann, wenn man es nur richtig anstellt. Ich will die Verfilmung sehen!

Godspeed – Die Suche von Beth Revis

Was bin ich froh, dass ich bis zur Veröffentlichung des dritten Buches gewartet habe! Teil 2 war so spannend, dass ich nicht auf die Fortsetzung hätte warten wollen. Die Erinnerung an Buch 1 war etwas schwammig, kam aber beim Lesen schnell wieder zurück. Ich war begeistert!

Godspeed – Die Ankunft von Beth Revis

Hier muss man ja echt aufpassen was man sagt, alle ist ein Spoiler! Deshalb nur so viel: die Fortführung der Geschichte war konsequent und ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich fand den Rassenkonflikt aber doof. In den vorherigen Bänden hab ich es ja noch verstanden, aber…“Erst schießen, dann fragen.“ Oder wie? Nee nee. Kriegt aber trotzdem noch vier Sterne.

Göttin in Gummistiefeln von Sophie Kinsella

Hier habe ich schon vorher gewusst, was mich erwartet, und auch genau das bekommen. Eine kurzweilige und lustige Geschichte mit einer Prise Romantik für zwischendurch. Genau was ich brauchte! Ob die Botschaft vom Heimchen hinterm Herd jetzt zu kritisieren wäre oder nicht ist mir wurscht. Jeder wie er mag.

Der Sommer, der nur uns gehörte von Jenny Han

Liebe Frau Han, was ist denn hier passiert? Wo sind die bittersüßen Sommer aus den letzten zwei Büchern hin? Stattdessen muss ich mich durch 272 Seiten voller Hochzeitsvorbereitungen quälen, von denen ich doch praktisch schon von Seite 1 an weiß, dass sie eh im Sande verlaufen. Ich bin sehr enttäuscht!

Neuzugänge / Geliehen

The 5th Wave (The Fifth Wave, #1) Artikel 5 (Artikel 5, #1) Die Auserwählten - In der Brandwüste (Maze Runner, #2) Die Auserwählten - In der Todeszone (Maze Runner, #3) Die drei Leben der Tomomi Ishikawa Drüberleben: Depressionen sind doch kein Grund, traurig zu sein Einfach.Liebe. Für Akkie! The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of Her Own Making Godspeed: Die Suche (Across The Universe, #2) Godspeed - Die Ankunft (Across The Universe, #3) Schattenfreundin Thirteen

DAS BESTE UND DAS SCHLECHTESTE

Bei drei Büchern mit fünf Sternen fällt die Auswahl schwer, aber ich entscheide mich für Godspeed- Die Suche als bestes Buch im Oktober, weil ich danach sofort weiterlesen musste.

Das schlechteste Buch ist Der Sommer, der nur uns gehörte. Ich wünschte ich hätte es nicht gelesen :-/

Gelesen: 7
Neue Bücher: 13
Differenz: SuB um 6 aufgebaut
Gelesene Seiten: 2558

Challenges

7 Books 7 Nations: 4 von 7 Büchern gelesen (+ 1)
Anti-Age dem SuB! Reloaded: Habe nur „neue“ Bücher gelesen…
Bücherkonto: Änderung zum Vormonat: – 30,50 € | Aktueller Stand: – 72,67 €
Sub Abbau Extrem: Reden wir nicht darüber.

FAZIT

Mein Lesepensum bewegt sich wieder aufwärts, aber das ändert wie immer nichts daran, dass ich mich mit Neuzugängen nicht zurückhalten kann. Jetzt ist es die Bibliothek, die mir das Genick bricht. Wenn ich etwas zurückbringe, dann finde ich sofort wieder etwas, das ich mitnehmen muss XD Überlege schon, nur noch montags Bücher zurückzubringen, da ist nämlich geschlossen. Aber da gibt es ja auch noch die Onleihe und meinen bereits sieben Seiten langen Merkzettel…also eigentlich alles wie immer.

10 Gedanken zu „Bücher im Oktober 2013

  1. Ich fand sowohl die Across the Universe Reihe von Beth Revis toll, als auch alle Summer Bücher von Jenny Han:) Bin schon sehr gespannt was Beth Revis als nächstes vor hat. Von Jenny Han werde ich bald auf jeden Fall To All the Boys I’ve Loved Before lesen…naja 2014 aber was solls:D

    1. Oh ja, ich hoffe Beth Revis lässt sich nicht allzu viel Zeit mit einem neuen Buch! Das Neue von Jenny Han klingt aber auch wieder gut. Und diese Burn for Burn Reihe wartet auch noch darauf, gelesen zu werden :)

  2. Und wieder habe ich mich inspirieren lassen. Danke! Ich merke, dass wir nen ziemlichen ähnlichen Geschmack haben was die Bücher angeht, da kann ich mir ruhig was von dir abgucken. :)

    1. Vielleicht solltest du mir dann auch mal Bücher empfehlen, wenn unser Geschmack so ähnlich ist :) Du hast doch bestimmt so einige persönliche Highlights, die ich noch nicht kenne.

  3. Bibliotheken sind wirklich gemein. Aber bei mir ist es zumindest so, dass ich immerhin nicht das Gefühl habe, ich müsste jedes Bibliotheksbuch auch lesen. Wenn die Zeit davonläuft oder das Buch mich nicht packt, dann wird es eben so zurück gebracht.

    Ich bin übrigens gespannt, was du zu „Schattenfreundin“ sagen wirst.

    1. Das stimmt schon, an dem Gefühl muss ich noch arbeiten. Aber wenn ich die Bücher ungelesen wieder zurückbringe ärgere ich mich. Auch wenn ich sie natürlich jederzeit wieder ausleihen kann.

      Schattenfreundin war in der Büchertasche der Mayerschen bei der Fahrt zur Buchmesse drin. Hast du es schon gelesen? Mit meinem letzten deutschen Krimi hatte ich leider nicht so viel Glück, der war furchtbar.

      1. Hihi, ein bisschen kann ich das nachvollziehen – ich habe auch so manches Buch in der Nacht vor der Abgabe durchgezogen, damit ich es nicht ungelesen zurückbringen musste. Aber das sind dann vor allem die heiß begehrten Vormerkungen, auf die ich schon Wochen oder Monate warten musste. ;)

        Jupp, „Schattenfreudin“ habe ich vor ein paar Monaten gelesen. Gute Grundidee und viele nette Ansätze, aber so ganz konnte es nicht überzeugen. Ich mochte es, dass es anfangs so gar keine Erklärung für die Kindesentführung gab und alle im Dunklen tappten, weil sie keine Ansätze für Ermittlungen fanden. Auf der anderen Seite sind alle Figuren sehr klischeehaft beschrieben, die Männer bekommen überhaupt kein nennenswertes Profil und es fehlte mir die ganze Zeit das Gefühl, dass ernsthafte Gefahr bestünde. So war es zwar ganz nett sich über die Hintergründe und Motivation der Täterin Gedanken zu machen, aber wirklich spannend war das Buch leider nicht.

  4. Hallo Anja!

    Da bin ich ;-) Dein Blog gefällt mir wirklich! Aber du hast recht, viele Bücher haben wir nicht gemeinsam. Du hast ‚Starters‘ gelesen aber ‚Enders‘ nicht? Da muss ich deine Rezi noch lesen :-)

    Liebe Grüße
    Janice

    1. Dankeschön <3
      Ja ich habe Starters damals kurz nach Erscheinen gelesen. Und dann hat es ja so ewig gedauert, bis Enders erschienen ist. Werde ich bestimmt irgendwann noch nachholen :)

Kommentare sind geschlossen.