Lesestatistik für November 2012

GELESENE BÜCHER

NEU IM REGAL

Fame Junkies Wo warst du? Ein Septembertag in New York

DAS BESTE UND DAS SCHLECHTESTE

Insgesamt: 2 neue Bücher / 8 gelesen -> 2306 Seiten / SUB -5 (minus!!!!)
Seiten-Zähl-Challenge: 26362 von 30000 Seiten

Challenges

Ach klonk doch drauf XD

FAZIT

Ich habe meinen SuB abgebaut! Um ganze fünf Bücher!! Es besteht noch Hoffnung, halleluja* *lach*Die dünnsten Bücher habe ich in diesem Monat allerdings schon abgearbeitet, genug geschummelt! Zwei Bücher mussten dann aber doch noch spontan einziehen, immerhin standen sie beide lange auf meiner Wunschliste und waren günstig.

*Ich prophezeie meinem SuB für Dezember aber wieder mal Völlerei. Egal, gute Vorsätze und so. 2013 wird dann alles besser (ich belüge mich einfach selbst, klappt schon)!

Du sollst eventuell nicht töten war mit Abstand das schlechteste Buch. Es waren zwar einige lustige Stellen dabei, bei denen ich im Zug auch unauffällig vor mich hin kichern musste, aber insgesamt wollte ich das Teil nur noch gegen die Wand schlagen. Eine Wendung veranlasste mich endgültig dazu, mich nicht weiter durch alle Seiten quälen zu wollen, sodass ich dann mittendrin einfach mal 50 Seiten überblättert habe (ja, die habe ich abgezogen Shiva :-P), um wenigstens noch das Ende zu erfahren. Ein ganzes halbes Jahr war dafür umso besser. Sehr traurig, aber toll.

Der Monat im Rückblick

Veröffentlichte und/oder geschriebene Rezensionen:
Keine >.< Wochenrückblicke:
18, 19, 20

Und sonst so:
Random Reads #4
Ich prangere das an!

8 Gedanken zu „Lesestatistik für November 2012

  1. Du bist aber fleißig! Liest schon Frühjahrstitel. Streber ;-) Ich beginne damit erst Ende Dezember oder so…dafür bunkere ich die Highlights aber jetzt schon :-D

    LG
    Marie

    1. Ist ja das einzige Frühjahrsbuch, das ich bisher gesichtet habe, deswegen wirds wohl dabei bleiben ;-) Hab ich aber nicht aus Fleiß, sondern aus Interesse gelesen, weil die Yvonne (ThatYvo) das so toll fand.

  2. Oh, hatte gar nicht mitbekommen, dass du ‚Ten things I’ve learned about love‘ gelesen hattest. Wie war das so? Ich sollte auch mal die ganzen Buchmesse-Bücher lesen, wenn man denn schon mal die Chance hat, was vorab zu lesen^^

    1. Ich hab das ja der Sandy beim Bloggertreffen mitgebracht, deshalb hatte das Lesevorrang :-) Ich fands recht unspektakulär und hab auch echt lange dafür gebraucht. Momentan ist es wohl einfach besser, wenn ich auf deutsch lese, das strengt mich nicht so an XD

    1. Das Cover gefällt mir so auch viel besser als vorher (das von der Buchmesse ist rot). Das blau ist so schön <3
      Ich kam in das Buch nicht wirklich rein und so wirklich weiß ich auch bis jetzt nicht, was mir die Autorin mit der Geschichte sagen wollte. Hmm. Ich bins auch einfach nicht mehr gewöhnt, auf englisch zu lesen, das hat mir die Sache noch zusätzlich erschwert :-(

Kommentare sind geschlossen.