Buchhändler für einen Tag

Habt ihr eigentlich schon gesehen?

Wer schon immer mal sehen wollte, was ein Buchhändler eigentlich den ganzen Tag so macht, hat jetzt die Gelegenheit, einen Samstag in den Arbeitsalltag reinzuschnuppern :-) Kundenberatung ist auch fest mit eingeplant, deswegen könnt ihr bei der Anmeldung eure fünf Lieblingsbücher angeben.

Ich bin sehr gespannt, was (und wie viele ;-)) da so auf uns zukommt, da ich ja auf der anderen Seite bin und die Arbeitswütigen dann wahrscheinlich mit anleiten darf. Muahahaha.

7 thoughts on “Buchhändler für einen Tag

  1. ich schätze mal das wird ein sehr interessanter und hoffentlich auch lustiger tag für dich… ich möchte echt mal wissen wer so alles buchhändler für einen tag werden möchte…^^

  2. ich denke die meisten werden vollkommen desillusioniert wieder nach dem tag den laden verlassen wenn sie gemerkt haben, dass man nicht den ganzen tag in büchern liest als buchhändlerin sondern die dinger verkaufen muss. und zwar an kunden sprich andere menschen, die zu 70% unhöflich, dumm, ignorant und einfach nur geistig minderbemittelt sind :)
    und ich hoffe die leute, die dann bei euch in den laden kommen, können das alphabet. das ist sehr praktisch wenn man in einer buchhandlung bücher wegräumt. ist nämlich nicht mehr selbstverständlich heutzutage wie man an den ganzen schülerpraktikanten sieht!

      1. Genau das habe ich auch gedacht, wollte es aber nicht kommentieren. Ich hoffe es wird klar, dass das nicht meine, sondern eine Lesermeinung ist :-)

    1. @rishu klar, ist das meine meinung und nicht deine^^ aber ich kenne ausschließlich kollegen (sowohl thalia als auch mayersche, wo ich meine ausbildung gemacht habe), die das auch so sehen :) ich kenne keinen, der buchhändler UND ein menschenfreund ist. einzelhändler generell werden mit soviel menschlicher dummheit konfrontiert, weil man einfach soviel durchlauf hat am tag, da kann man nur anfangen menschen in der freizeit zu meiden :D
      @britta jeder, der mich im laden vernünftig und normal höflich behandelt, bekommt meine volle aufmerksamkeit, ehrliche gute laune und meine volle kompetenz. jemand, der mich wie ein stück dreck oder inventar („sind sie hier die kasse??“) behandelt und noch nicht mal ein floskelbegrüßung am start hat, bekommt nur meine aufgesetzte höflichkeit als dienstleister und sonst nichts (und in gedanken *********** :P).

Kommentare sind geschlossen.