Boyne, John: Der Junge mit dem Herz aus Holz

Originaltitel:
Noah Barleywater runs away
Autor:

Verlag:

Themen:
, ,
Reihe:
-
Seiten: 240
Preis: 13,99 €, Hardcover
ISBN: 9783596854776
Erscheinungsdatum: 08.03.2012
Bewertung:

Der achtjährige Noah Barleywater läuft eines Morgens einfach von zu Hause fort. In dem festen Bewusstsein, nie wieder zurückzukehren, durchquert er zwei Dörfer und landet an einem seltsamen Spielzeugladen, der nach den Gesetzen der Physik eigentlich zusammenbrechen müsste. Der Besitzer des Ladens, ein alter Mann, lädt Noah zum Mittagessen ein und erzählt dem Jungen nebenbei seine spannende und ungewöhnliche Lebensgeschichte.

John Boynes Kinderbuch kommt als Märchen daher. Noah verschlägt es von seinem Zuhause, das unserer Welt zu entspringen scheint, in den Wald, in dem alles sehr merkwürdig zugeht. Die Bäume biegen sich vor Noah weg, wenn er versucht Äpfel zu pflücken, er begegnet einem sprechenden Esel und Dackel und das Spielzeug im Spielzeugladen ist mehr als lebendig! Mehr als nur einmal erwischt man sich, wie man bei Noahs häufigen Ausrufen „Wie ungewöhnlich!“ mit dem Kopf nickt und der vorbeihuschenden Zimmertür hinterherschaut.
Man kommt eigentlich recht schnell darauf, warum Noah von zuhause weggelaufen ist, auch wenn der alte Mann viel Geduld mitbringen muss, bis er die Wahrheit erfährt. Seine Erzählungen helfen Noah dabei, den nötigen Mut für seine Rückkehr aufzubringen. Das bewegte Leben des alten Mannes ist sehr beeindruckend (und natürlich außerhalb dieser märchenhaften Gegend vollkommen unglaubwürdig ;-)) und wartet insbesondere am Schluss mit einer großen Überraschung auf. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten. Nur so viel: John Boyne hat sich für sein Buch prominente Unterstützung geholt.

Der Junge mit dem Herz aus Holz verknüpft ernste Kindersorgen mit einer märchenhaften Geschichte zu einem wundervollen Buch, das zur Abwechslung abseits der modernen Kinder- und Jugendbuchliteratur eher traditionell angelegt ist. Viel Spaß beim Lesen!


5 Gedanken zu „Boyne, John: Der Junge mit dem Herz aus Holz

  1. Das Buch hat bis jetzt wirklich gute Kritiken bekommen. Neugrierig wäre ich schon… aber ich fand „Der Junge im gestreiften Pyjama“ so furchtbar :/ Mal sehen, deine Rezension macht mir auf jeden Fall wieder Hoffnung.

    1. Ich habe zwar „Der Junge im gestreiften Pyjama“ nicht gelesen, aber ich denke nicht, dass man es vergleichen kann, alleine schon aufgrund der Thematik. Normalerweise interessieren mich Geschichten um das dritte Reich ja so überhaupt nicht, ich bin jetzt aber neugierig auf die anderen Bücher des Autors geworden:-)

  2. Du weißt ja, dass ich es wegen deiner Lobeshymnen gekauft habe. Es wird auch ganz bald gelesen. Die Lustlosigkeit auf dicke Wälzer kommt dem Buch also zugute. ;)

  3. Dieses Buch ist wunderbar! Total schön und teilweise witzig geschrieben! Kann ich nur empfehlen und finde die 5 Sterne zu wenig ;D
    nur das Ende gefällt mir nicht ganz…

Kommentare sind geschlossen.