Westerfeld, Scott: Ugly – Verlier nicht dein Gesicht

Originaltitel:
Uglies
Autor:

Verlag:

Themen:
, ,
Reihe:
Ugly - Pretty - Special 1 von 4
Seiten: 432
Preis: 12,90 €, Trade Paperback
ISBN: 9783551355812
Erscheinungsdatum: 01.04.2007
Bewertung:

In der Welt der Zukunft scheint alles in Ordnung: nachdem die Ära der sogenannten „Rusties“ mit ihrer Umweltverschmutzung und den Kriegen vor langer Zeit zuende gegangen ist, lebt Tally genau wie alle anderen in einem scheinbaren Paradies. Tally kann ihren 16. Geburtstag kaum erwarten, denn dann wird sie sich durch mehrere Operationen von einer hässlichen Ugly in eine wunderschöne Pretty verwandeln und nach New Pretty Town ziehen, um dort wilde Partys zu feiern und ein glückliches und sorgenfreies Leben zu führen. Doch kurz bevor es soweit ist, lernt sie die gleichaltrige Shay kennen. Shay nimmt Tally mit in die alte Ruinenstadt und erzählt ihr vom mysteriösen David, der in einer geheimen Stadt namens Smoke leben soll, in der alle Menschen Uglys sind. Tally kann diese Geschichte nicht so recht glauben und versucht Shay davon abzuhalten, sich auf den Weg nach Smoke zu machen, doch ohne Erfolg. Leider hat Shays Flucht auch Auswirkungen auf Tally: die Behörde für „Besondere Umstände“ zwingt sie, Shays zurückgelassenen Hinweisen nach Smoke zu folgen, um die Stadt ausfindig zu machen. Andernfalls wird Tally die ersehnte Operation verwehrt und sie muss für immer hässlich bleiben. Doch als Tally in Smoke ankommt und die Bewohner kennenlernt, ist sie sich nicht mehr so sicher, ob sie die Stadt wirklich verraten will…

Wenn man schon „Utopie“ hört, kann man sich eigentlich denken, dass es sich wohl in Wirklichkeit um eine „Dystopie“ handelt. Natürlich trifft dies auch auf Tallys Welt zu, in der nur scheinbar alle glücklich und zufrieden sind. Denn keine Welt ist perfekt und so gibt es einige Uglys, die sich im Laufe der Zeit zur Flucht nach Smoke entschlossen haben, weil sie selbst über ihr Aussehen bestimmen wollen. Im Laufe des Buches erkennt Tally, dass noch mehr dahinter steckt als bloßer Freiheitsdrang. Sie lernt Shays heimlichen Schwarm David kennen, der in Freiheit geboren und aufgewachsen ist und nie mit dem Schönheitswahn der Städte in Berührung kam. Er findet Tally hübsch, was diese natürlich überhaupt nicht nachvollziehen kann, wurde ihr doch ihr ganzes Leben lang eingetrichtert, dass sie hässlich ist und nur die Operationen zur Pretty ihr Leben besser werden lassen können. Davids Eltern, die früher als Ärzte in New Pretty Town für eben diese Schönheitsoperationen verantwortlich waren, haben allerdings herausgefunden, dass die äußerliche Veränderung nicht die einzige ist. Um den Weltfrieden zu erhalten scheint es nicht zu reichen, dass alle Menschen gleich aussehen. Sie müssen auch alle gleich denken…

Scott Westerfeld entwirft in Ugly ein erschreckendes Bild der Zukunft, das in Zeiten des Schönheitswahns inklusive zahlreicher Operationen aktueller den je ist. In Tallys Welt werden auf morphologischen Kongressen Operationsdaten verschiedener Städte ausgetauscht und ein sogenanntes Pretty-Komitee entscheidet darüber, wie die Gesichter der Menschen nach ihrer Wandlung auszusehen haben. All dies geschieht angeblich zum Wohle der Gesellschaft. Wenn alle Menschen gleich aussehen und keiner danach strebt, hübscher zu sein als der andere, dann gibt es auch kein Konfliktpotential, so die Theorie. Dass sich die neuen Pretties auch charakterlich von ihrem Ugly-Selbst unterscheiden und nur noch Partys und Spaß im Kopf haben, fällt dabei kaum einem auf. Die Uglys werden schließlich ihr ganzes Leben lang darauf gedrillt, dass sie hässlich sind und Pretties werden müssen. Abschreckender Geschichtsunterricht aus der Zeit der Rusties, in der Bäume gerodet, Tiere getötet, die Umwelt verschmutzt und Krieg geführt wurde, tut ihr übriges.
Die Kraft der Suggestion ist erschreckend. Tally ist das beste Beispiel dafür. Als ihr die Operation verweigert wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Und als sie in Smoke alte Zeitschriften mit fröhlichen, hässlichen Menschen betrachtet, wird ihr fast übel davon. „Ich bin hässlich“ ist so tief in ihrem Gehirn verankert, dass es ihr schwerfällt, etwas anderes zu akzeptieren. Doch je mehr Zeit sie mit David und den anderen Uglys verbringt, desto mehr versteht sie, dass es noch besseres auf der Welt gibt, als nur hübsch zu sein. Sie beginnt das System infrage zu stellen.

Ugly ist eine sehr spannend geschriebene Utopie, die einen zum Nachdenken anregt und einen überlegen lässt, wie wichtig Schönheit wirklich ist. Tallys Geschichte wird in den Büchern Pretty und Special fortgeführt. Wer die Bücher lesen möchte, sollte die Zusammenfassung von Band 2 und 3 vorab meiden, da sie bereits etwas über Tallys Schicksal verraten.
Sehr zu empfehlen!


8 Gedanken zu „Westerfeld, Scott: Ugly – Verlier nicht dein Gesicht

  1. ich mag eigentlich so ziemlich alle bücher! ;) lese auch ziemlich abwechslungsreich alles querbeet (na ja, historienschinken sind nicht so mein fall). die reclam heftchen sind jetzt auch nicht immer nach meinem geschmack, aber es gibt durchaus tolle beispiele!! und ich bin denen gegenüber auch immer total skeptisch…^^

    na ja, ich wäre trotzdem erschrocken… wobei eine ratte wirklich schlimmer gewesen wäre…^^

  2. Weißt du, da hab ich mal ein buch gelesen, es ging auch um Schönheit – es war total gut. Keine Utopie, aber trotzdem interessant und regt zum nachdenken an. Es hieß Sarahs Gesicht und ist von Melvin Burgess.

    Ja, du solche arroganten Leute gibt’s oft. Tyah

  3. Das Buch will ich lesen! Klingt wirklich spannend und das Thema finde ich sowieso faszinierend.
    Sind die anderen Teile schon draußen oder steht schon ein Termin fest?
    Werd ich definitiv auf meine Wishlist setzen. Aber muss es unbedingt von Carlsen sein?

  4. Klingt gut, auch wenn diese schönheitsgeile Welt der Gleichschaltung für mich gerade irgendwie ein Stück zu weit hergeholt klingt.
    Das einzige, was mich gerade ein wenig abschreckt ist, dass es sich wieder um eine Trilogie handelt… Kann man Handlungen nicht einfach mal in einem Buch abschließen?

  5. Ohh das Buch ist toll ja ! :D Das hab ich auch schon gelesen ^^ Hab alle drei Teile bei mir im Regal stehen xD Aah die sind toll (:

Kommentare sind geschlossen.