Erster Eindruck: Life Unexpected


Diese Serie wird erst seit Anfang 2010 auf dem US-Sender The CW ausgestrahlt und ist die erste Serie, die ich praktisch von Beginn an sehe.

| Worum geht’s?
Die 15-jährige Lux wird schon ihr ganzes Leben von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, weil sie als Kind niemand adoptieren wollte. Jetzt steht ihr Geburtstag an und mit 16 kann sie sich für erwachsen erklären lassen. Dazu benötigt sie allerdings die Unterschriften ihrer leiblichen Eltern, die sie deshalb ausfindig macht. Ihr Vater Nathaniel Bazile, von allen nur Baze genannt, ist ein typischer Loser und betreibt eine erfolglose Bar. Ihre Mutter Cate ist eine bekannte Radiomoderatorin und mit ihrem Co-Moderator Ryan verlobt. Als Lux vor Gericht scheitert, wird Baze und Cate das gemeinsame Sorgerrecht zugesprochen und so zieht Lux bei Cate ein, die sich sehr bemüht, die verlorenen 16 Jahre aufzuholen.

| Wer spielt mit?
Brittany Robertson als Lux, Kristoffer Polaha als Baze und Shiri Appleby, die ich bereits als bebrilltes Mauerblümchen aus der letzten Staffel Emergency Room kenne, als Cate.

| Eindruck
Das ist mal ein interessanter Plot, wie ich ihn bisher noch nicht gesehen habe. Lux, Cate und Baze haben noch einen langen Weg vor sich, bis sie eine richtige Familie sind. Mir geht allerdings Lux ein bisschen auf den Keks. Immer wenn es zu einer Meinungsverschiedenheit kommt, packt sie einfach ihre Sachen und haut ab. Ich hoffe, dass sich dies in den folgenden Episoden noch ändert.

| Ausblick
Die Serie gefällt mir. Wird weitergeguckt XD

Ein Gedanke zu „Erster Eindruck: Life Unexpected

  1. Shiri Appleby kennst du nicht aus Roswell? Das war sie eine der Hauptrollen. Was habe ich die Serie und sie doch geliebt.

Kommentare sind geschlossen.