Cast, P.C. / Cast, Kristin: Betrayed

Originaltitel:
-
Autor:
/
Verlag:

Themen:
,
Reihe:
House of Night 2 von 12
Seiten: 400
Preis: £6,99, Taschenbuch
ISBN: 9781905654321
Erscheinungsdatum: 05.02.2009
Bewertung:

Ein Monat ist vergangen, seit Zoey gezeichnet wurde. Inzwischen hat sie sich ganz gut im House of Night eingelebt. Stressig bleibt ihr Leben als angehender Vampyr aber dennoch: nicht nur muss sie als neue Anführerin der Töchter der Dunkelheit ihr erstes Ritual vorbereiten und dabei gleich auch noch die komplette Ausrichtung der Gruppe reformieren, gleichzeitig hat sie auch mit ihrem Liebesleben alle Hände voll zu tun. Einmal wäre da Erik, ihr Jungvampyr Fast-Freund, dann Heath, ihr menschlicher Fast-Ex-Freund und auch Loren Blake, der gutaussehenste erwachsene Vampyr überhaupt, scheint sich für Zoey zu interessieren. Vor lauter Stress glaubt Zoey verrückt zu werden, denn sie sieht die Geister zweier Jungvampyre, die die Verwandlung nicht überstanden haben.
Als dann auch noch Freunde von Heath tot aufgefunden werden und alles darauf hindeutet, dass dies das Werk von Vampyren ist, ist das Chaos perfekt. Die Zeichen verdichten sich, dass jemand im House of Night ein doppeltes Spiel spielt und damit alle in Gefahr bringt. Nun liegt es an Zoey, das House of Night zu beschützen und die wahren Hintergründe der Morde aufzudecken. Währenddessen macht der Tod auch vor Zoeys Umfeld nicht halt und so benötigt sie die Unterstützung ihrer Freunde in diesen schweren Zeiten mehr als je zuvor…

Nach Teil 1 war ich sehr neugierig, wie es weitergeht und da eine Freundin praktischerweise alle Bücher auf Englisch besitzt, konnte ich direkt weiterlesen. Auf Englisch kommt die Jugendsprache viel authentischer rüber. Ich konnte auch diesmal nicht anders, als mit Zoey mitzufiebern. Besonders der Tod eines liebgewonnenen Charakters hat mich sehr traurig gemacht, die Szene war wirklich emotional. Gestört hat mich allerdings diese Dreiecks- bzw. sogar Vierecksgeschichte. Während Zoey auf der einen Seite noch erklärt, niemals eine Schlampe werden zu wollen, schmeißt sie sich auf den nächsten Seiten gleich drei Männern in die Arme. Also ich weiß nicht. Leider wird aus den Kurzbeschreibungen der Folgebände bereits ersichtlich, dass sie diese Konstellation wohl beibehalten wird. Da kann ich nur hoffen, dass die nächsten Bücher mehr an Story zu bieten haben.