[Neu im Kino] August 2016

04.08. | Trailer

Collide
04.08. | Trailer

Ghostbusters
04.08. | Trailer

Maggies Plan

Den Trailer zu Collide finde ich wirr und anstrengend, aber wie das so oft ist: die Liste der Darsteller macht mich neugierig. Da muss doch was Gutes drin stecken, wenn Ben Kingsley und Anthony Hopkins Rollen übernommen haben. Oder??

Gefühlt hasst die ganze Welt den neuen Ghostbusters Film, vor allem weil es ein Reboot und mit Frauen ist. Ich hätte ein gemischtes Team auch passender gefunden, aber eigentlich ist es doch egal, wie es zwischen den Beinen der Ghostbusters aussieht, oder? Hauptsache, der Film macht Spaß. Und deswegen werde ich ihn mir angucken und das Beste hoffen :)

Über Filme mit Greta Gerwig stolpere ich in letzter Zeit ständig, diesmal ist sie mit Maggies Plan im Kino. Ethan Hawke und Julianne Moore sind aber die eigentlichen Gründe, warum ich mir den Titel mal merke.

18.08. | Trailer

Captain Fantastic
18.08. | Trailer

Genius – Die tausend Seiten einer Freundschaft
18.08. | Trailer

Suicide Squad

In Captain Fantastic geht es um eine Familie, die isoliert im Wald lebt. Viggo Mortensen spielt den Vater, der seine Kinder auf ganz unkonventionelle, aber sympathische Art erzieht. Finde das eine sehr interessante Idee und bin gespannt, was der Film zu bieten hat.

Genius – Die tausend Seiten einer Freundschaft ist die Verfilmung der Biographie von Max Perkins, der als Lektor Thomas Wolfe entdeckte. Auch eher was für einen DVD Abend als Kino, finde ich.

Im August kommt endlich Suicide Squad ins Kino. Warner hat es mit den Trailern wirklich geschafft, bei mir eine riesige Vorfreude zu schüren, obwohl ich bis auf den Joker keine der Figuren kenne. Ich hoffe sehr, dass die Trailer nicht der beste Teil des Films sind!

25.08. | Trailer

Mother’s Day: Liebe ist kein Kinderspiel
25.08. | Trailer

Die Unfassbaren 2

Mother’s Day wird sicherlich kein Juwel sein, aber Filme mit Julia Roberts und Jennifer Aniston sind doch eigentlich immer unterhaltsam. Fans werden außerdem Shay Mitchell aus Pretty Little Liars im Trailer entdeckt haben. Ich finde es immer spannend zu sehen, welche Darsteller aus Serien es auf die große Leinwand schaffen.

Auf Die Unfassbaren 2 freue ich mich auch schon tierisch, ich stelle mich auf eine Menge toller Tricks und ein tolles Spiel zwischen den Charakteren ein. Daniel Radcliffe ist diesmal auch dabei, als Magier hat er ja schon ein bisschen Erfahrung ;)

Weitere Buchverfilmungen

11. Schweinskopf al dente
18. Conni & Co
25. Antonio im Wunderland

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.

Juni 2016 im Rückblick

Gelesen

Gelesen: 1 | Gehört: 0 |Neu: 12 | SuB: +11 | Seiten: 272

Hallo Blog,

wir haben uns lange nicht gesehen. Ich schulde dir u. a. noch zwei Rezensionen. Aber erstmal mein spannender Juni-Leserückblick. Ich habe nur ein einziges Buch beendet. Und das trotz Urlaub! Nicht das ich keine Zeit gehabt hätte, aber irgendwie waren die Abende trotzdem so schnell rum, ohne dass ich das Buch auch nur einmal angefasst hatte. Auf den Flügen habe ich geschlafen bzw. das Entertainmentprogramm optimal ausgenutzt, das hatte nämlich auf dem Rückflug ein echt tolles Angebot! Im Juli dann hoffentlich wieder mehr Input.

Viele Grüße
Anja

Gehortet

Alles, was ich sehe Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen meines Lebens Am tiefen Grund Glück ist, wenn man trotzdem liebt Glücklich für Anfänger Jane & Miss Tennyson Mängelexemplar Meine Familie und andere Katastrophen Reinkarnation ist nichts für Feiglinge Unser Himmel in tausend Farben (The Law of Moses, #1) Zehn Wahrheiten (Stories) Das zufällige Leben der Azalea Lewis

Das kommt davon, wenn man zur Litblog Convention fährt: schwupps, vier neue Bücher! Und dann habe ich leider noch den Fehler gemacht, bei Rebuy reinzuschauen. Ich hatte schon ein paar Mal geguckt, ob die All You Need Is Kill Mangas verfügbar sind und diesmal waren sie es. Zwei Mangas alleine lohnen sich bei 3,99 € Porto natürlich nicht, also mussten noch ein paar andere Titel mit in den Warenkorb. Logisch, oder? Alles Titel von meinen alten Neuerscheinungslisten, die interessant klangen. Und Mängelexemplar, weil der Trailer zum Film gut war.

Und sonst so

Anfang Juni war die Litblog Convention und mehr als auf den Termin an sich habe ich mich auf eine schöne Zeit mit Lieblingsmenschen gefreut. Die waren dann auch das Highlight des Wochenendes, die Convention an sich fand ich ok, aber verbesserungswürdig. Dazu haben aber schon viele andere was geschrieben, unter anderem Ramona, Philip und Saskia. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen.

Die ersten zwei Juniwochen war ich dann recht häufig auf Achse, entweder um mir Wohnungen anzusehen (von denen ich keine bekam oder wollte) oder um zum Zahnarzt zu fahren. Ich bekam nämlich passenderweise vor meinem Urlaub Zahnschmerzen. Merke: wenns sich irgendwo komisch anfühlt, geht sofort zum Arzt! Denn sonst stellt ihr nach über einem halben Jahr fest, dass sich der Karies heimtückisch von hinten angeschlichen hat, ohne Röntgenaufnahme nicht sichtbar ist und ihr den Zahn möglicherweise verliert, weil es zu spät erkannt wurde -_-

Der Rest des Monats war dann aber um einiges schöner. Ich hatte Europa noch nie verlassen und nachdem ich jetzt wieder normal Geld verdiene, wollte ich endlich mal eine große Reise machen. Mit Nina ging es nach Thailand. Erst drei Nächte Bangkok, dann Phuket. Ein paar Eindrücke habe ich bei Instagram festgehalten. Wlan sei Dank :D

Es war auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, auch wenn ich auf die Nachwehen gut hätte verzichten können. Mein Körper mag sich nämlich noch nicht so ganz wieder auf Deutschland umstellen. Nur das mit der laufenden Nase, das hatte er schon im Flugzeug wieder super drauf.

Mai 2016 im Rückblick

Gelesen

Gelesen: 6 | Gehört: 1 |Neu: 5 | SuB: -1 | Seiten: 2.269

Wer hätte es gedacht? Die Selection Reihe war genau die richtige Medizin gegen meine Leseflaute. Zumindest vorläufig, mal schauen ob es hält. Wie erwartet sind die Bücher sehr seicht und wiederholen sich leider auch, trotzdem haben sie mir gut gefallen und deshalb die gute Bewertung verdient.

Symptoms of Being Human klang mit einer Hauptfigur, die sich als genderfluid bezeichnet (gibt’s dafür eigentlich ein deutsches Äquivalent?) sehr vielversprechend, bot aber leider nichts wirklich neues. Ich habe erst vor ein paar Tagen einen Artikel überflogen, in dem es darum ging, dass es im Jugendbuch hauptsächlich zwei Arten von LGBTIQ Geschichten gibt: die Utopie, in der alles super ist und das „Problembuch“, in dem den Protagonisten irgendwas furchtbares passiert. Symptoms of Being Human kann man einer der beiden Kategorien zweifelsfrei zuordnen und für meinen Geschmack war es dann auch nicht „alternativ“ genug. Wieso wird Weiblichkeit z. B. allein durch Kleider und Make-Up definiert?

Wolke 7 ist auch nur Nebel hatte zwar auch einen interessanten Plot, war dann aber doch wieder mal sehr vorhersehbar. Schade.

Gehortet

Extremely Loud and Incredibly Close Schweigen ist Goldfisch William Shakespeare's Star Wars: Fürwahr, eine neue Höffnung (William Shakespeare's Star Wars, #4) Der weite Raum der Zeit Wolke 7 ist auch nur Nebel

Subabbau von 1, wohoo. Extremely Loud & Incredibly Close habe ich mir spontan für die Film/Buch-Challenge gekauft, ich will es schon ewig lesen und meine Bibliothek hat ihr gelistetes englisches Exemplar leider nicht mehr gefunden. Schweigen ist Goldfisch ist noch ein Rezensionsexemplar von der FBM 15. Fürwahr, eine neue Hoffnung haben mir Dani und Sandy zum Geburtstag geschenkt. Bin mal gespannt, wie ich mit der Schreibweise klar komme!

Der weite Raum der Zeit gehört zum Shakespare-Projekt, zu dem die Mädels von Herzpotenzial eine Aktion gestartet haben. Noch traue ich mich nicht ran, aber das wird hoffentlich noch. Wolke 7 ist auch nur Nebel habe ich auch von Sandy bekommen und bereits gelesen.

Und sonst so

Der Mai startet immer (und hoffentlich bleibt das noch eine Weile so) mit dem Geburtstag meiner Oma, zu dem wir dann brunchen gehen. Immer wieder lecker. Ich stürze mich mit Vorliebe auf Rührei und Bacon, auf einem Brötchen mit Frischkäse ist das das beste Frühstück aller Zeiten.

Anfang des Monats habe ich dann mit ein paar anderen Bloggern die Büchermeile in Düsseldorf besucht. Das Wetter war bombig und die Leute nett, aber die Auswahl…wird leider nicht besser. Neben Ärgernissen wie Leseexemplaren, die dreisterweise verkauft werden bin ich einfach nicht bereit für ein Mängelexemplar, das schon ein paar Jahre alt ist, fünf oder mehr Euro zu bezahlen.

Kein Monat ohne Kinofilm: am Wochenende nach meinem Geburtstag habe ich mich mit der lieben Sandy getroffen und wir haben natürlich wieder die Mayersche unsicher gemacht, es uns bei Vapiano gut gehen lassen und den Tag mit X-Men Apocalypse abgeschlossen. Ich verstehe die Kritikpunkte Anderer an dem Film, aber für mich war es genau die richtige Mischung aus Action und dramatischen und lustigen Momenten. Ist halt Popcornkino, da braucht man kein Hirnschmalz für, aber das will der Film auch gar nicht.

Das absolute Highlight des Monats war das Adele Konzert in Köln. Dieser Frau könnte ich ewig zuhören, egal ob sie singt oder sich um Kopf und Kragen quatscht. Wenns mit dem Singen nicht mehr klappt, kann sie auch einfach ins Comedy Fach wechseln. Ich hoffe, sie kommt nicht erst in fünf Jahren oder so wieder nach Deutschland. Ich würde sie gerne nochmal live erleben, auch wenn es kein preiswertes Vergnügen ist. Man gönnt sich ja sonst nichts ;)

Gebloggt

Bücher
Leserunde: Sandy und ich lesen Selection von Kiera Cass
Rezension: Neu im Discounter

Film & TV
Neu im Kino: Mai 2016

[Neu im Kino] Mai 2016

Es steht zwar nur noch eine Woche mit neuen Filmen an, aber hier trotzdem noch meine wie immer subjektive Übersicht der Kinoneustarts:

05.05. | Trailer

A Bigger Splash
05.05. | Trailer

Triple 9
12.05. | Trailer

Mängelexemplar

Als ich den Trailer von A Bigger Splash das erste Mal gesehen habe, dachte ich, es sei ein David Bowie Biopic oder sowas. Aber nein, Tilda Swinton spielt nur einen Rockstar. Lord Voldemort in alt und Anastasia Steele in blond spielen auch mit. Keine Ahnung worums eigentlich geht, aber mich hat der Trailer angesprochen XD

Der Cast von Triple 9 könnte kaum größer sein, trotzdem hört man von dem Film so gut wie nichts. Gutes oder schlechtes Zeichen? Muss ja einen Grund haben, wenn so viele Schauspieler sich von dem Projekt angezogen fühlten. Ich schaue vielleicht auf DVD mal rein.

Mängelexemplar ist die Verfilmung von Sarah Kuttners gleichnamigem Roman. Deutsche Filme haben es bei mir immer schwer, weil sie oft so hölzern wirken. Der Trailer sieht aber interessant aus und ich habe nun tatsächlich Lust, das Buch zu lesen!

12.05. | Trailer

Die Poesie des Unendlichen
12.05. | Trailer

Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn
19.05. | Trailer

X-Men: Apocalypse

Die Poesie des Unendlichen sieht auf den ersten Blick wie Die Entdeckung der Unendlichkeit ohne ALS. Aber ich mag Geschichten über verkannte Genies, die es allen zeigen, total gerne. Wird auch eher was für einen DVD-Abend.

Ich kann aus dem Trailer nicht so wirklich raussehen, ob Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn absoluter Trash oder fesselnde Action ist. James McAvoy und Daniel Radcliffe sprechen eher für letzteres, der geringe Marketingaufwand eher für ersteres. Hmm. Sieht auch ein bisschen gruselig aus, ins Kino traue ich mich wohl nicht, ich Angsthase.

James McAvoy, die Zweite. X-Men Apocalypse läuft seit letzter Woche im Kino und ich habe sowohl gute als auch schlechte Kritiken gehört/gelesen. Am Freitag werde ich mich selbst davon überzeugen können, wie der Film denn nun ist. Aber mit X-Men macht man doch nie was falsch, oder? (Die Wolverine Soloabenteuer mal ausgenommen…)

26.05. | Trailer

Money Monster
26.05. | Trailer

Sing Street

George Clooney und Julia Roberts in Money Monster? Gekauft! Ich mag beide Darsteller gerne und der Trailer sieht auch sehr spannend aus. Was zum Mitfiebern.

80er Jahre Revival Filme scheinen gerade wieder in zu sein. Sing Street ist vom gleichen Regisseur/Drehbuchautor wie Can a Song Save Your Life?. Den fand ich damals sehr gelungen und die Musik im Trailer macht Lust auf mehr. Über die gruseligen Frisuren und Klamotten muss man dann wohl einfach hinweg sehen ;)

Weitere Buchverfilmungen

12.05. Der junge Messias
12.05. Remainder
26.05. Alice in Wonderland 2 – Hinter den Spiegeln

Oder werft einen Blick auf die Buchverfilmungen der kommenden Jahre.